Oktober 4, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ab Ende dieser Woche qualifizieren sich einige gefährdete Amerikaner für den 4. Regierungsschuss.

Für immungeschwächte Personen, die eine Impfung des von Johnson & Johnson hergestellten Coronavirus-Impfstoffs erhalten, empfiehlt die CDC keine zusätzlichen Primärdosen, schlägt jedoch vor, zwei Monate nach der ersten Dosis eine Auffrischimpfung mit modernen oder Pfizer-Bioendech-Impfstoffen zu erhalten.

Manche Menschen werden mit oder ohne Immunsystem geboren, und bei manchen Menschen verringert die Behandlung bestimmter Krankheiten wie Krebs die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu schützen. Es gibt CDC-Bewertungen Etwa sieben Millionen Menschen sind immunsupprimiert In dem Land.

Viele von ihnen entwickeln als Reaktion aufeinander bestimmte Antikörper Impfung Oder eine Infektion, sie werden leicht mit dem Virus infiziert. Wenn sie sich infizieren, können sie an einer chronischen Krankheit mit Sterblichkeitsraten leiden Bis zu 55 Prozent.

Es ist nicht klar, welcher Anteil dieser Personen durch zusätzliche Maßnahmen geschützt wird. Als jedoch die Omigran-Variante im Land zunahm, suchten einige immungeschwächte Menschen noch bevor die CDC ihre Richtlinien änderte, eine vierte oder fünfte Impfung. Es ist wahrscheinlich, dass es nicht schädlich ist, mehrere Impfdosen in kurzer Zeit zu erhalten Erzeugt sinkende Einnahmen, Nach Ansicht einiger Experten.

Die CDC behauptet, dass es 12 und mehr Amerikaner gibt Kann man bekommen Pfizer-BioNTech-Booster – Personen ab 18 Jahren können alternativ den Moderna-Booster erhalten – fünf Monate nach Abschluss der ersten Impfungen mit diesen Impfstoffen. Israel hat bereits begonnen Der vierte liefert Medikamente Für Risikogruppen, einschließlich älterer Menschen. Aber die Biden-Regierung hat noch nicht gesagt, ob sie nachziehen will.

Auf die Frage nach der Möglichkeit eines vierten Schusses für die Öffentlichkeit am Freitag, sagte CDC-Direktorin Dr. Rochelle Valensky. Im Fokus standen die Amerikaner, die ihren dritten Schuss verdient hatten.

Siehe auch  Der Oberste Gerichtshof stellt Zweifel an Bidens Impfregel am Arbeitsplatz

Er fügte hinzu, dass US-Beamte in Bezug auf ihre Daten in engem Kontakt mit israelischen Experten standen. „Wir werden auch unsere eigenen Daten sorgfältig verfolgen und sehen, wie diese Booster in Bezug auf die nachlassende Leistung funktionieren, nicht nur bei Infektionen, sondern vor allem bei schweren Krankheiten“, sagte er.