Dezember 6, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

Elon Musk, Gründer und CEO von SpaceX, hat bestätigt, dass SpaceX keine von Starlink gespendeten Internetstationen in der Ukraine mehr finanzieren wird.

Dies folgte auf einen CNN-Bericht, wonach SpaceX die Finanzierung der Stationen unter Berufung auf vom Pentagon erhaltene Dokumente zurückzog. Dem Bericht zufolge fordert das Unternehmen stattdessen die US-Regierung auf, für die Stationen zu bezahlen.

Gleichzeitig sagte der russische Präsident Wladimir Putin, dass Moskaus Reservistenmobilisierung in zwei Wochen enden werde. Er fügte hinzu, dass es keine Notwendigkeit für neue Großangriffe auf die Ukraine gebe.

Unterdessen gewinnen die ukrainischen Streitkräfte in den von Russland illegal besetzten und annektierten Gebieten weiter an Boden, was die von Russland eingesetzten Behörden dazu veranlasst, die Zivilbevölkerung in der südlichen Region Cherson zur Evakuierung zu drängen.

Die Evakuierten sollen heute in Russland ankommen. Ukrainische Beamte sagen, dass die russischen Behörden keine Evakuierung, sondern eine „Zwangsabschiebung“ von Ukrainern durchführen. CNBC war nicht in der Lage, die Behauptungen beider Seiten zu überprüfen.

Mehrere Menschenrechtsgruppen, ukrainische und westliche Beamte haben Russland beschuldigt, ukrainische Zivilisten, darunter auch Kinder, gewaltsam nach Russland abgeschoben zu haben, was ein Kriegsverbrechen darstellt. Moskau besteht darauf, dass die Menschen alleine nach Russland gekommen sind.

Kiew sagte, es habe diesen Monat 600 Siedlungen von der russischen Besatzung befreit, darunter 75 in Cherson.

Siehe auch  IAEA sagt, die Einrichtung einer nuklearen Sicherheitszone um das ukrainische Kraftwerk sei „dringend“