Mai 29, 2023

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Angebliche israelische Luftangriffe zielen auf die Stadt Homs in Syrien

In der syrischen Provinz Homs wurden am Samstagmorgen nach einem Luftangriffe gemeldet. Die in London ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete die Luftangriffe und behauptete, sie seien von Israel ausgeführt worden.

Dieselbe Organisation und andere Quellen in den syrischen sozialen Medien beschuldigten Israel auch mehrerer Runden von Luftangriffen Ende März und Anfang April. Unter den Unfällen, die sich am Flughafen Dabaa in der Nähe von Qusayr ereigneten.

Eine Reihe von Medienquellen im Internet behaupteten, dass die Luftverteidigung des syrischen Regimes Raketen am Himmel des Gouvernements Homs nördlich von Damaskus abgefangen habe. Die Website Aleppo Today behauptete, Israel habe „Standorte des Assad-Regimes und iranische Milizen“ bombardiert. Auch der russische Sputnik berichtete über den Vorfall. Sputnik schrieb seinen Bericht den syrischen Al-Watan-Medien zu.

jüngsten angeblichen israelischen Angriffe

Am 2. April beschuldigte das syrische Regime Israel, Luftangriffe im Gouvernement Homs durchgeführt zu haben, bei denen fünf syrische Soldaten verletzt wurden. Berichten zufolge wurden Ende März und Anfang April auch zwei Mitglieder des IRGC getötet.

Am 23. März berichtete Al-Jazeera, das syrische Regime habe gesagt, dass „Israel einen Raketenangriff“ auf den Flughafen von Aleppo gestartet habe. Syrien und der Iran warfen Israel auch vor, ein „doppeltes Verbrechen“ begangen zu haben, weil es Anfang März Luftangriffe gestartet hatte.

Nach dem Erdbeben in der Türkei im Februar, bei dem auch in Nordsyrien Tausende Menschen ums Leben kamen, soll der Iran unter dem Deckmantel der Erdbebenhilfe Waffen nach Syrien geschickt haben.

Siehe auch  China strebt eine engere Sicherheits- und Polizeikooperation auf den pazifischen Inseln an