Mai 24, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Baker Mayfields neuester Fall mit Brown

Baker Mayfields neuester Fall mit Brown

Wir haben kürzlich aktualisiert, wie Cleveland beabsichtigte, Quarterbacks zu geben Bäcker Mayfield Gleich ein Neuanfang. Nun, laut Ian Rapoport vom NFL Network, Brown wird Mayfield wahrscheinlich nicht freigeben Wenn sie keinen Geschäftspartner für den 26-Jährigen finden.

Laut Rapoport hat Cleveland Gespräche mit Teams geführt, die daran interessiert sind, für Mayfield zu handeln, aber Mayfields geschuldetes Gehalt von 18,86 Millionen US-Dollar für 2022 verhindert derzeit, dass ein Deal besiegelt wird. Rapoport geht davon aus, dass vielleicht ein Deal zwischen einem Mayfield-Agenten und einem potenziellen neuen Team geschlossen werden kann, bei dem ein Teil seines Gehalts von den Browns übernommen wird, aber Mary Kay Capote von Simple Cleveland Trader hat vor ein paar Tagen erwähnt Dass Cleveland nicht daran interessiert ist, einen Teil von Mayfields Optionsstipendium für das fünfte Jahr zu zahlen, um den Handel zu erleichtern.

Die Seahawks sind immer noch auf dem Radar, nachdem sie sich nach dem verärgerten Quarterback erkundigt haben, aber sie suchen nach einem bestimmten Preispunkt und die Annahme ist, dass die Browns noch nicht einmal in die Nähe gekommen sind. Als Brown Mayfield mitteilte, dass sie versuchen würden, ihn für ein Geschäft anzupassen, erwähnte Baker die Colts als ein wichtiges Team, erklärte aber auch, dass er kein Interesse daran habe, nach Detroit, Carolina oder Houston zu gehen. Trotzdem ging das Pony den Weg des Ballbesitzes Matt Ryan im Handel mit Falken.

Das andere Team, das Interesse an Mayfield gezeigt hat, sind die Steelers, die Cabot als „Bounce“ auf Mayfield erwähnt hat Wenn Brown ihn freigab. Neu erworbener Quarterback Mitchell TrubeskyEin relativ kostengünstiger Deal von durchschnittlich 7,14 Millionen US-Dollar pro Jahr macht es Pittsburgh sehr wahrscheinlich, einen großen Quarterback auf dem Free-Agent-Markt zu verfolgen.

Siehe auch  Olympia 2022 live: Medaillenspiegel, Ergebnisse und Neuigkeiten

Zwei weitere Faktoren, die einen Deal wahrscheinlich behindern, sind die Verfügbarkeit eines anderen bewährten Spielers, Jimmy Garoppolo, und die Operation, der sich Mayfield nach der NFL-Saison 2021 an seiner Schulter unterzogen hat. Außerdem erwartet Cleveland keine Erstrundenauswahl im Austausch für Mayfield. Sie wissen, dass sie sich woanders umsehen müssen, um die durch die Übernahme verlorene erste Runde auszugleichen Deshaun Watson aus Houston.

Brown wird wahrscheinlich weiter daran arbeiten, ein neues Zuhause für Mayfield zu finden, aber Rapoport warnt uns davor, zu erwarten, dass sie es fällen, um zu helfen. Wenn sich der ideale Handelspartner nicht herausstellt, könnten Browns gut daran tun, ihren Starter in den letzten vier Jahren zu halten, wenn ihr neuer Quarterback Watson für den Beginn der Saison 2022 gesperrt wird.