August 14, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Biden-Beamte wägen das Ölembargo Russlands ab, da die Gaspreise steigen

Aber diese grenzüberschreitende Zusammenarbeit könnte mit Öl gestoppt werden. Bundeskanzler Olaf Scholes sagte, sein Land könne Spicott nicht schließen.

„Europa hat bewusst Energielieferungen aus Russland von Sanktionen ausgenommen“, sagte er in einer Erklärung am Montag. „Anders lässt sich Europas Energie für Wärmeerzeugung, Betrieb, Strom und Industrie derzeit nicht schützen.“

Biden-Führungskräfte sagen, dass sich die sofortigen Diskussionen über russische Energie auf die Beschränkung der heimischen Ölimporte konzentrieren werden, anstatt umfassendere Sanktionen zu verhängen, die andere Länder am Kauf hindern würden. Das Versäumnis der Vereinigten Staaten, mehr russisches Rohöl zu importieren, könnte den wirtschaftlichen Schock für die Ölmärkte verringern.

Im vergangenen Herbst importierte es etwa 700.000 Barrel pro Tag aus Russland, weniger als 10 Prozent seiner gesamten Ölimporte, sagten US-Beamte. Im Gegensatz dazu importierte Europa täglich 4,5 Millionen Barrel aus Russland, was einem Drittel seiner Gesamtimporte entspricht. Analysten sagten, die Vereinigten Staaten könnten leicht einen Weg finden, Russlands Ölverluste auszugleichen, während Europa es schwer haben würde, dies zu tun.

Aber wenn es irgendeine Unterbrechung des Ölflusses gibt, Herr über die Ukraine. Die Unsicherheit über Putins Invasion könnte die globalen Märkte, einschließlich der Ölpreise, weiter destabilisieren. Das weltweite Rohöl der Sorte Brent stieg am Montag um 4,3 Prozent auf 123,21 $ pro Barrel, gegenüber 139 $ pro Barrel zuvor. Die Ölpreise sind in der vergangenen Woche um etwa 26 Prozent gestiegen, da sich der Konflikt verschärft hat.

In Anerkennung der Besorgnis des Managements über die Ungewissheit in Bezug auf die globalen Energieflüsse haben US-Beamte die Möglichkeit diskutiert, die Lieferungen oder Lieferungen an Saudi-Arabien und ölproduzierende Länder zu erhöhen. VenezuelaEs ist Russlands Partner und seit Jahren Gegenstand weit verbreiteter US-Sanktionen.

Siehe auch  Der amerikanische Wirtschaftsführer wirbt um eine Finanzierung für Chips in Michigan

Herr. Biden, Herr über die Ukraine. In einer Rede mehr als eine Woche nach Putins Invasion sagte er, ein Konflikt mit Russland würde amerikanische Verbraucher treffen. „Ich würde nicht so tun, als wäre es schmerzlos“, sagte er Genannt Am 15. Februar. „Unsere Energiepreise könnten beeinträchtigt werden, daher unternehmen wir ernsthafte Schritte, um den Druck auf unsere eigenen Energiemärkte zu mindern und steigende Preise auszugleichen.“