Oktober 4, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Biden hob Reisebeschränkungen in Südafrika wegen Omigron auf

Die Beschränkungen werden am 31. Dezember um 12.01 Uhr aufgehoben, teilten Beamte mit. Die Nachricht von den gelockerten Beschränkungen wurde zuerst gemeldet Reuters.
Präsident Joe Biden Er brach die meisten Reisen aus Südafrika, Botswana, Simbabwe, Namibia, Lesotho, Eswatini, Mosambik und Malawi ab und ordnete Ende November auf Anraten seiner Gesundheitsbehörden Einschränkungen an. Diese Maßnahmen schlossen fast alle Ausländer aus, die in den „14 Tagen vor ihrer Einreise“ „physisch anwesend“ waren oder versuchten, in die Vereinigten Staaten einzureisen. Ausnahme für US-Bürger, legale Personen mit ständigem Wohnsitz und Ehegatten von Ehegatten oder Personen mit ständigem Wohnsitz.

Biden und sein Corona-Virus-Reaktionsteam betonten, dass der Schritt ein vorübergehender Versuch sei, die Verbreitung der Omigron-Variante zu verlangsamen, und dass es US-Beamten ermöglichen würde, die Variante zu bewerten und sie auf einen Angriff auf die Vereinigten Staaten vorzubereiten. Der Schritt wurde sogar noch kritisiert, als klar wurde, dass sich Omigron bereits in vielen nichtafrikanischen Ländern verbreitete, noch bevor es in Südafrika identifiziert wurde, das über ein starkes System zur Überwachung der öffentlichen Gesundheit verfügt.

Da Omicron in den USA identifiziert wurde, zumal es sich in der vergangenen Woche zu einer dominierenden Variante entwickelt hat, sind die Beschränkungen in den letzten Wochen zunehmend auf den Prüfstand geraten.

„Zu dem Zeitpunkt, als diese Beschränkungen eingeführt wurden, war klar, dass es in Südafrika weit verbreitete soziale Ungleichheiten sowie grenzüberschreitende Reisen in der Region und wenig Überwachung in vielen an Südafrika angrenzenden Ländern gab“, sagte ein leitender Angestellter.

Biden sagte am Dienstag, er erwäge, die Beschränkungen aufzuheben, und sei in den letzten Tagen aufgefordert worden, das Verbot zu ändern, sagten Beamte.

Siehe auch  Trump sagte eine Veranstaltung ab, die für den Jahrestag der Kapitol-Unruhen am 6. Januar geplant war

Ein leitender Angestellter sagte, die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle von Krankheiten hätten die Deregulierung aus zwei Hauptgründen empfohlen.

„Erstens haben unsere Gesundheitsbehörden Fortschritte beim Verständnis von Omigran gemacht; vor allem können unsere aktuellen Impfstoffe gegen schwere Krankheiten in Omigran wirksam sein, insbesondere wenn Sie sie ermutigen“, sagte der Beamte.

Acht Länder unterliegen nun denselben Coronavirus-Reisebestimmungen, die die USA anderen Ländern auferlegt haben, Ausländer müssen vollständig geimpft sein und alle Reisenden müssen innerhalb eines Tages nach der Abreise in die USA einen negativen Coronavirus-Test erhalten.