November 30, 2021

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Biden lockert Streit mit Frankreich und Sauers treffen sich zu Beginn der Europa-Tour mit dem Papst

ROM – Nach sechs Wochen diplomatischer Streitereien um den U-Boot-Deal und US-Fälschungsvorwürfe versuchte Präsident Biden am Freitag, die Zäune mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron zu reparieren, und räumte ein, dass dies der Fall sein könnte. Besser gehandhabt.

„Was wir gemacht haben, war peinlich“, sagte Mr. Biden sagte Reportern einige Stunden nach seiner Ankunft in Italien, um an einem Gipfeltreffen mit anderen Staats- und Regierungschefs der Welt teilzunehmen. „Es war nicht sehr freundlich.“

Durch die persönliche Vorstellung von Mia Gulpa dem Führer eines der ältesten Verbündeten Amerikas, Mr. Biden identifiziert. Die laufende Offensivtochter macht einen lukrativen und strategisch wichtigen französischen Deal effektiv rückgängig.

„Ich hatte den Eindruck, dass Frankreich schon vor langer Zeit informiert wurde, dass die Vereinbarung nicht eingehalten wurde“, sagte er. Biden sagte, er habe seine Verhandlungspartner nach einigen Wochen französischer Wut effektiv aufgefordert, die Schuld auf sich zu nehmen. Später am Tag veröffentlichten die beiden eine gemeinsame Erklärung, in der sie die NATO dafür lobten, für die europäischen Verbündeten der Vereinigten Staaten eine „stärkere und effizientere europäische Sicherheit“ aufzubauen. Bestätigte Bidens Unterstützung.

Während wir uns auf das Gruppentreffen von 20 Personen an diesem Wochenende vorbereiten, hat Mr. Das Treffen unterstrich die diplomatischen Herausforderungen, denen Biden im Ausland gegenübersteht, wo er versuchen wird, die Sicherheit zu gewährleisten. Globales Abkommen zur Festlegung eines Mindestniveaus der Unternehmensbesteuerung, zielt darauf ab, Unternehmen davon abzuhalten, Steueroasen Einkommen aufzuerlegen. Er wird andere Länder auffordern, beim Abbau von Lieferkettenbarrieren zu helfen, eine globale Task Force zur Bekämpfung des Coronavirus anzukündigen und auf Investitionen zur Eindämmung der globalen Erwärmung zu drängen.

Aber seine Reise begann mit einer Privataudienz bei Papst Franziskus im Vatikan, einem diplomatischen Treffen, bei dem der Präsident breit lächelte, als er seine Präsidentenparade verließ.

Nachdem er etwa 90 Minuten mit Franziskus im Apostolischen Palast des Vatikans verbracht hatte, wurde Mr. Biden sagte gegenüber Reportern, der Papst habe ihn als „guten Katholiken“ bezeichnet. Um weiterhin heilige Einheit zu empfangen.

Ein römisch-katholischer Mitstreiter, Mr. Der Papst war der erste, der offen gegen die Propaganda konservativer Bischöfe in den Vereinigten Staaten zurücktrat, um die Weihe des Pythagoras zu leugnen. Auf die Frage, ob die beiden von Abtreibung sprachen, sagte der Präsident nein, aber das Thema Heiligung sei aufgekommen.

Siehe auch  USA - Mexiko: Qualifikationsrunde zur WM 2022 - Live! | Fußball

„Wir haben darüber gesprochen, wie glücklich er war, dass ich ein guter Katholik war“, sagte er. Biden sagte gegenüber Reportern: „Ich muss weiter nach Einheit suchen.“

Herr. Um die Version des Fiden-Austauschs zu bestätigen, sagte Vatikan-Sprecher Matteo Bruni: „Dies ist ein persönliches Gespräch.“

Um die Beziehungen zum italienischen Premierminister Mario Draghi zu stärken. Als europäischer Führer glaubt er, dass eine größere europäische militärische Unabhängigkeit mit einem festen Bekenntnis zur NATO und einem dauerhaften Bündnis mit den Vereinigten Staaten einhergehen kann.

Herr. Herr Biden. Einer Tracy nahestehenden Quelle zufolge sieht er eine starke EU – auch mit einer kombinierten militärischen Verteidigung – im Interesse der Vereinigten Staaten. Bei einem Treffen im Ciki-Palast, dem Sitz der italienischen Regierung, forderte er Italien und die USA auf, zu zeigen, dass Demokratien erfolgreich funktionieren können. Mr. Drake macht das. sagte Biden.

Das Weiße Haus hat keine Anfrage zur Überprüfung dieser persönlichen Kommentare gesendet.

An einem Tag, der die Bedeutung dauerhafter Beziehungen betont, 75 Minuten in der Privatbibliothek des Papstes, 15 Minuten des guten Willens mit Familie und Beamten, hat Mr. Das größte persönliche und politische Angebot an Biden war der Wurf.

Der Vatikan hat die Sitzung unter Berufung auf Bedenken wegen des Coronavirus nicht öffentlich zugänglich gemacht und nur stark bearbeitetes Filmmaterial veröffentlicht. Im intimen Teil des Treffens haben Francis und Mr. Biden sagte in einer Erklärung, dass es sich „auf das kollektive Engagement für den Schutz und die Erhaltung der Erde, die Gesundheitssituation und den Kampf gegen die Govt-19-Epidemie sowie das Thema der Hilfe für Flüchtlinge und Migranten konzentriert“. Es seien Gespräche über Menschenrechte und Religionsfreiheit geführt worden.

Antonio Spataro, Jesuitenpriester in Rom und Vertrauter von Franziskus; Biden, Mr. Biden sagte, wenn sein Austausch mit dem Papst korrekt sei, sei es „keine politische Aussage“, obwohl Franziskus die ganze Absicht hatte, eine Politisierung zu vermeiden. Barmherzigkeit und Kirche hält er für katastrophal. Stattdessen, sagte Pater Spadaro, hätte der Papst als Pastor mit einem Mitglied seiner Herde gesprochen. „Es ist pastoral für die Person“, sagte er.

Siehe auch  Behörden sagen, dass die Tochter von Malcolm X in Brooklyn gestorben ist

Aber politisch ist der Unterschied, dass Mr. Als kleine Änderung an Biden war er das Ziel konservativer amerikanischer Bischöfe, und viele scheinen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump zu unterstützen. Sie argumentierten, dass ein katholischer Politiker, der das Recht auf Abtreibung unterstützt, und insbesondere der Präsident, nicht vereint sein sollten.

Der Vatikan hat US-Bischöfe davor gewarnt, eine solche Kampagne zu betreiben, aber sie haben Fortschritte gemacht.

Seit er Präsident wurde, hat Mr. Biden lehnte es ab, näher darauf einzugehen, wie er seinen katholischen Glauben mit der widersprüchlichen Ansicht in Einklang bringt, dass das Recht auf Abtreibung gesetzlich verankert werden sollte. Aber er kann jetzt auf die höchste Autorität in seiner Kirche verweisen, wenn er in seinem Glauben herausgefordert wird.

„Man muss im Grunde nicht nur den Papst akzeptieren, sondern auch den Papst“, sagte John Carr, Co-Direktor der Initiative für katholisches Sozialdenken und öffentliches Leben an der Georgetown University. Das Recht auf Heiligkeit wurde verweigert.

Herr. Biden traf sich während seiner Amtszeit mit drei Päpsten, aber Francis hatte den größten Einfluss. Herr. Fidens Sohn Pew lernte Papst Bidens während einer Reise in die USA im Jahr 2015 etwa fünf Monate nach seinem Tod persönlich kennen. Der damalige Vizepräsident und seine Familie waren immer noch zutiefst traurig, und diese Zuschauer „trösten uns mehr, als er selbst verstanden hat“, sagte er. sagte Biden damals.

In einer Zeit, in der die politische Polarisierung in den Vereinigten Staaten mit ihrer katholischen Kirche verflochten ist, hat Mr. Biden kam in Rom an. Und der Präsident und der Papst Sind gemeinsame Ziele geworden Mächtige konservative amerikanische Bischöfe versuchen, sie zu reduzieren.

Siehe auch  Bei einer Schießerei in der Nähe der Fort Valley State University am Wochenende wurde eine Person getötet und sieben weitere verletzt

Massimo Facchioli, Theologieprofessor an der Villanova University und Professor für „Joe Biden und Katholizismus in den Vereinigten Staaten“, sagte, es sei „keine Frage“, dass die amerikanischen Bischöfe über die Ermutigung des Papstes verärgert sein würden, und fragte sich, ob der Präsident seine akzeptieren würde Entscheidung. Darüber müssen wir im Vatikan öffentlich sprechen.

Das vom Vatikan veröffentlichte hoch geschnittene Filmmaterial unterstreicht die liebevolle Verbundenheit der beiden Führer. Herr. Biden nahm die Hand des Papstes und nannte ihn „den wichtigsten Friedenskrieger, den ich je getroffen habe“.

Nach ihrem persönlichen Gespräch tauschten sie Geschenke aus und Mr. Präsident Biden überreichte dem Papst eine Herausforderungsmünze, die Delaware, seinen Heimatstaat, und Pews militärische Nationalgarde enthielt. „Ich weiß, dass mein Sohn dir das geben muss“, sagte er.

Herr Franz. Als Pitana und die First Lady Jill Pitana an der Tür auftauchten, wurde Mr. Biden hatte es nicht eilig zu gehen.

Er packte ein Volksmärchen aus, das darauf hindeutet, dass er und der Papst später in ihre jeweiligen Positionen aufsteigen würden. In Anbetracht ihres Alters – er ist 78 und Francis ist 84 – veröffentlichte er die Geschichte des berühmten schwarzen Spielers, der die meiste Zeit seines Lebens in den Negro Leagues spielte und nur den Major Leagues beitreten durfte. Seine 40er.

„Normalerweise verlieren Pitcher ihre Hände, wenn sie 35 sind“, sagt Mr. Biden sagte dem Papst, dass er durch die Baseball-Referenz ein wenig verloren zu sein schien. „Er hatte an seinem 47. Geburtstag einen Hit.“

Herr. Wie Biden erklärte, fragten Reporter Pitcher: „‚Chech, niemand hat mit 47 gewonnen. Wie denkst du darüber, an deinem Geburtstag zu gewinnen?'“ Und Pitcher antwortete: „Jungs, so sehe ich das Alter aus. Wie alt würdest du sein? wenn du das nicht wüsstest?“

Papst sah Mr. Pitton.

„Sie sind 65, ich bin 60“, sagte der Präsident. „Gott liebt dich.“

Berichtet von Jim Tankersley aus Rom und Ruth Graham aus Dallas.