Juni 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Biden und der Südkoreaner Yoon treffen sich inmitten von Bedenken über Nordkorea

Biden und der Südkoreaner Yoon treffen sich inmitten von Bedenken über Nordkorea

AN BORD DER AIR FORCE ONE (Reuters) – Präsident Joe Biden wird bei seiner ersten Reise nach Asien wahrscheinlich stehende Ovationen von der südkoreanischen Führung erhalten, aber er könnte mit einem weniger herzlichen Gruß des nordkoreanischen Führers Kim Jong Un konfrontiert werden.

Biden trifft am Freitagabend in Südkorea ein, wo er den neuen Präsidenten Yoon Suk Yeol, einen relativen Neuling in der Politik, zum ersten Mal persönlich treffen wird. Die beiden werden Samsung Electronics bereisen (005930.KS) Am Freitag gemeinsam pflanzen, bevor am Samstag ein ganzer Tag voller Veranstaltungen stattfindet. Weiterlesen

„Ich denke, (Bidens Besuch) wird eine Gelegenheit für das koreanisch-amerikanische Bündnis sein, stärker und integrativer zu werden, weil in der internationalen Gemeinschaft viele Veränderungen stattfinden“, sagte Yoon am Freitag vor seinem Büro vor Reportern.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Biden und Yun könnten schnell von einer Formalität zu einem schweren Thema übergehen, bei dem Nordkorea ganz oben auf der Tagesordnung steht. Führer Kim Jong Un hat ein Moratorium für ICBM-Tests aufgegeben und scheint bereit zu sein, die Atombombentests wieder aufzunehmen, möglicherweise während Biden in der Region ist.

Auf die Möglichkeit eines Waffentests angesprochen, sagte Bidens nationaler Sicherheitsberater Jake Sullivan Reportern auf dem Weg nach Südkorea, dass die Zusammenarbeit der USA mit Südkorea und Japan „nur angesichts weiterer Provokationen“ durch Nordkorea verstärkt werde.

„Wir sind auf diese Möglichkeiten vorbereitet“, sagte Sullivan. Er sagte, die Vereinigten Staaten hätten Verbündeten und China mitgeteilt, dass eine solche Provokation während des US-Besuchs „Anpassungen in der Art und Weise bewirken würde, wie unser Militär in der Region positioniert ist“.

Siehe auch  Ukrainische Streitkräfte ergeben sich in Mariupol, die als Kriegsgefangene registriert sind

Yoon hat angedeutet, dass er gegenüber Nordkorea eine härtere Haltung einnehmen wird als sein Vorgänger und voraussichtlich Bidens Hilfe suchen wird. Yun warnte vor einem Präventivschlag, falls es Anzeichen für einen bevorstehenden Angriff gebe, und versprach, die Abschreckungskapazitäten im Süden zu stärken. Weiterlesen

Nordkorea hat letzte Woche seinen COVID-19-Ausbruch bekannt gegeben, aber Forderungen nach einer Rückkehr zur Diplomatie ignoriert.

Washington hat erklärt, es sei jederzeit offen für direkte Gespräche mit Kim, hat aber öffentlich keine neuen Ideen angeboten, wie man die Führung des Landes zu Gesprächen überreden kann. Biden beschloss, die stark befestigte entmilitarisierte Zone, die Südkorea von Nordkorea trennt, nicht zu besuchen.

Der Präsenz Chinas in der Region entgegenzuwirken, ist ein wichtiges Thema für Biden auf der Reise, aber Südkorea wird wahrscheinlich einen vorsichtigen öffentlichen Ton zu diesem Thema anschlagen, da Peking Seouls Handelspartner Nummer eins ist.

Südkorea wird voraussichtlich auch zu den Gründungsmitgliedern von Bidens Indo-Pacific Economic Framework (IPEF) gehören, das während der Reise bekannt gegeben wird, um Standards für Arbeit, Umwelt und Lieferketten festzulegen.

Auf die Frage nach Pekings Widerstand gegen das IPEF sagte Yoon, der Beitritt zum Rahmenwerk dürfe nicht mit den Wirtschaftsbeziehungen Südkoreas zu China in Konflikt geraten.

„Wir müssen es nicht als Null betrachten“, sagte er.

Hyundai MotorCo (005380.KS) Er arbeitet an Plänen zum Bau eines neuen Elektroautowerks in den Vereinigten Staaten, und eine Ankündigung könnte mit Bidens Besuch zusammenfallen. Weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Hyunhye Shin und Juri Roh in Seoul; Redaktion von Heather Timmons und Cynthia Osterman

Siehe auch  Überschwemmungen in Assam: Eine halbe Million Inder sind aufgrund von Regen vor Überschwemmungen im Nordosten geflohen

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.