Mai 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bidens Rede heute: Präsident will, dass Russland aus der G-20 entfernt wird, hofft, Flüchtlinge in Polen besuchen zu können

Bidens Rede heute: Präsident will, dass Russland aus der G-20 entfernt wird, hofft, Flüchtlinge in Polen besuchen zu können

Joe Biden spricht in seiner Ansprache am Business Roundtable über die „Neue Weltordnung“.

Präsident Joe Biden möchte, dass Russland aus der G-20 ausgeschlossen wird, betonte jedoch, dass dies die Entscheidung der Organisation sei, und fügte hinzu, dass die Anwesenheit der Ukraine als Beobachter die Alternative wäre.

Biden sprach auf einer Pressekonferenz im NATO-Hauptquartier nach Treffen mit Führern sowohl des Bündnisses als auch der Gruppe der Sieben an einem ungewöhnlichen Gipfeltag in Brüssel über die Invasion der Ukraine.

Der Präsident sagte auch, er habe China davor gewarnt, Russland zu helfen oder seine Wirtschaft zu riskieren; Es wird eine angemessene Reaktion auf den Einsatz chemischer Waffen geben; Und dass er morgen wahrscheinlich Flüchtlinge an der polnischen Grenze besuchen wird.

Herr Biden wird nun am Gipfeltreffen des Europäischen Rates teilnehmen.

Die Treffen am Donnerstag werden sich mit den NATO-Verbündeten über militärische Hilfe für die Ukraine, neue Sanktionen gegen Russland und die Stärkung der Verteidigung in Osteuropa abstimmen. Die Vereinigten Staaten beschuldigten die russischen Streitkräfte auch offiziell, Kriegsverbrechen in der Ukraine begangen zu haben.

Die Vereinigten Staaten kündigten außerdem an, 100.000 Flüchtlinge aufzunehmen, die durch die russische Invasion vertrieben wurden – eine der größten Flüchtlingsaufnahmen im Land seit Jahren.

Zu Hause zeigt die jüngste Umfrage, dass eine Mehrheit der Amerikaner möchte, dass der Präsident eine härtere Haltung gegenüber Russland einnimmt, während sich seine Popularität seit Beginn des Konflikts in Europa nicht verändert hat.

1648146008

US-Militärkommandanten versuchten, ihre russischen Kollegen zu kontaktieren, aber die Anrufe wurden nicht beantwortet

Die Kommunikationswege zwischen dem Gipfel Pentagon Seitdem haben sich Beamte und ihre russischen Kollegen wahnhaft gehalten Russland Sie startete ihre ungerechtfertigte Invasion Ukraine Letzten Monat setzte er die beiden nuklearen Supermächte der Welt dem Risiko aus, die Bewegungen der Spezialeinheiten und Prospektionen der anderen falsch zu charakterisieren, was möglicherweise katastrophale Folgen haben könnte.

Siehe auch  Die NATO lehnt das Flugverbot für die Ukraine ab und sagt, dass sie „nicht Teil dieses Krieges“ sei

US-Militärkommandanten versuchten, ihre russischen Kollegen zu kontaktieren, aber die Anrufe wurden nicht beantwortet

Die Kommunikationswege zwischen hochrangigen Beamten des US-Verteidigungsministeriums und ihren russischen Kollegen sind verschwunden, seit Russland im vergangenen Monat seine unprovozierte Invasion in der Ukraine gestartet hat, wodurch die beiden nuklearen Supermächte der Welt Gefahr laufen, die Bewegungen der Spezialeinheiten des anderen falsch zu charakterisieren und Bohrungen mit potenziell schlimmen Folgen durchzuführen.

Oliver O’Connell24. März 2022 18:20

1648145536

Oliver O’Connell24. März 2022 18:12

1648144688

Biden sagt, er habe Xi gesagt, dass die Hilfe für Russland China in „große Gefahr“ bringen würde.

US-Präsident Joe Biden sagte, er habe den chinesischen Staatschef Xi Jinping gewarnt, dass alle Schritte zur Unterstützung Russlands unprovozierter Invasion in der Ukraine ihn und sein Land in „große Gefahr“ bringen würden.

Im NATO-Hauptquartier in Brüssel sagte Biden, er habe Herrn Xi nicht bedroht, sondern „[made] Ich bin sicher, er hat die Konsequenzen der Hilfe für Russland verstanden.“

Ich habe keine Drohungen ausgesprochen, sondern die Anzahl der US- und ausländischen Unternehmen angegeben [that] Sie haben Russland aufgrund ihres barbarischen Verhaltens verlassen.“

Oliver O’Connell24. März 2022 17:58

1648144405

Eine letzte krasse Frage zur Wirksamkeit von Sanktionen.

„Sanktionen schrecken nie ab“, sagt der Präsident und fügt hinzu, dass „die Aufrechterhaltung von Sanktionen“ und „zunehmender Schmerz“ Putins Kurs ändern könnten.

Oliver O’Connell24. März 2022 17:53

1648144331

Biden fragte nach der Wahl 2024

„Bei der bevorstehenden Wahl werde ich sehr glücklich sein, wenn derselbe Mann gegen mich antritt“, sagt Präsident Biden über den ehemaligen Präsidenten Trump.

Oliver O’Connell24. März 2022 17:52

1648144078

Auf die Frage, ob er in Polen Flüchtlinge besuchen würde, sagte er, er solle nicht sagen, wohin er gehe.

Er sagte: „Ich plane zu versuchen, diese Leute zu sehen, ich hoffe …“. Er hielt inne, bevor er sein Ziel verriet. „Ich hoffe, viele Leute zu sehen.“

Oliver O’Connell24. März 2022 17:47

1648143814

Sollte Russland aus der G-20 ausgeschlossen werden?

„Meine Antwort ist ja“, sagt Biden, „Russland sollte aus der G-20 entfernt werden, aber die Entscheidung liegt bei allen G-20-Mitgliedern.“ Er sagt, wenn andere in der G-20 nicht zustimmen, sollte die Ukraine in der Lage sein, an der G-20 teilzunehmen und zu beobachten.

Oliver O’Connell24. März 2022 17:43

1648143734

Biden sagt, dass die Nahrungsmittelknappheit als Folge der westlichen Sanktionen gegen Russland „real“ sein wird, weil es und die Ukraine „die Kornkammer Europas“ sind.

Er sprach von Interventionen der USA und Kanadas, um die Weizenknappheit auszugleichen, und diskutierte mit den Europäern die Beendigung der Beschränkungen für Lebensmittelexporte.

Oliver O’Connell24. März 2022 17:42

1648143608

Biden fragte nach seinem Gespräch mit Chinas Xi Jinping.

Er habe keine Drohungen ausgesprochen, sagte er, habe ihm aber klar gemacht, dass es Konsequenzen geben würde, wenn er Russland helfe, und dass er seine Wirtschaft aufs Spiel setzen würde.

„China erkennt, dass seine wirtschaftliche Zukunft stärker an den Westen als an Russland gebunden ist.“

Oliver O’Connell24. März 2022 17:40

1648143463

Biden fragte nach Chemiewaffen.

Der Präsident sagt, „wir werden reagieren“, wenn Putin in der Ukraine chemische Waffen einsetzt, und dass die Art der Reaktion von der Art des Angriffs abhängen wird.

Oliver O’Connell24. März 2022 17:37