September 29, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bill Paxtons Familie, eine Gruppe von Anästhesisten, erhält eine Million Dollar – The Hollywood Reporter

Bill Paxtons Familie, eine Gruppe von Anästhesisten, erhält eine Million Dollar - The Hollywood Reporter

Eine medizinische Gruppe von Anästhesisten hat eine Forderung in Höhe von 1 Million US-Dollar in einem Prozess wegen widerrechtlicher Tötung beigelegt Bill PaxtonDie Familie des Schauspielers über den Tod des Schauspielers im Jahr 2017 nach einer angeblich verpfuschten Herzoperation.

Laut Gerichtsdokumenten, die am Mittwoch beim Obersten Gericht von Los Angeles eingereicht wurden, haben die Anwälte von Dr. Modi Makar und der General Anästhesie-Spezialisten-Partnerschaft die Genehmigung des Deals beantragt und versucht, die gegen sie erhobenen Ansprüche abzuweisen. McCar war der Anästhesist bei Paxtons Herzoperation.

Die Partnership of General Anesthesiologists bestätigte, dass sie keine Verantwortung für Paxtons Tod übernehme. Sie behauptete in Gerichtsakten, dass ihre „Mitarbeiter einen Sorgfaltsstandard in Bezug auf ihre Beteiligung an der Pflege und Behandlung von James Paxton eingehalten haben und nichts, was ihre Mitarbeiter getan oder nicht getan haben, seinen Tod verursacht oder dazu beigetragen hat“.

Die Gruppe sagte, sie habe ihre Haftung in dem Fall bezahlt, um „die Kläger angemessen zu entschädigen und zu vermeiden, den Angeklagten einer kostspieligen und zeitaufwändigen Klage auszusetzen“.

Der Schauspieler, der in erschien TornadosUnd das Ausländer Und das Apoll 13Er starb 2017 an einem Schlaganfall nach einer Herzoperation. Seine Witwe und seine Kinder verklagten das Cedars-Sinai Medical Center und behaupteten, dass seine Mitarbeiter das Verfahren fahrlässig durchgeführt hätten, was ihrer Meinung nach unkonventionell sei und überhaupt nicht hätte durchgeführt werden dürfen. Sie behaupteten auch, dass das Krankenhaus versucht habe, seine Nachlässigkeit zu vertuschen, indem es keine Autopsie durchführte und das Unternehmen anlog, das die Einäscherung und den Gedenkgottesdienst beauftragt hatte, was die Familie nicht wollte.

Siehe auch  Leute werfen Chicken Nuggets auf Harry Styles Partys

Die Klagen gegen die Partnerschaft der Allgemeinanästhesiespezialisten umfassten widerrechtliche Tötung, Überlebensmaßnahmen und Verletzung der Treuepflicht.

Das Cedars-Sinai Medical Center und Dr. Ali Khoinzad, der die Operation durchführte, blieben im Fall. Ein Richter in Los Angeles entschied im vergangenen Januar, dass die Familie Paxton Strafschadenersatz wegen Vorwürfen verlangen könne, dass das Krankenhaus eine Vertuschung durchgeführt habe, um seine Fahrlässigkeit zu vertuschen.

Der Prozess soll am 19. September beginnen.

Die Anwälte der Partnerschaft für Allgemeinanästhesiespezialisten und der Familie Paxton reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.