November 30, 2021

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bleacher berichtet, dass Ed Orgeron nach dem Trennungsvertrag im Jahr 2022 nicht als LSU-Cheftrainer zurückkehren wird

Jonathan Packman / Getty Images

Die LSU und Cheftrainer Ed Orgeron haben eine geteilte Vereinbarung getroffen, was bedeutet, dass Orgeron 2022 nicht zum Team zurückkehren wird.

LSU-Fußball IchLSUfootball

Leiter der Leichtathletik an der LSU pic.twitter.com/eVGmqqIRbK Brief von Scott Woodward

Das ist nicht verwunderlich Ross Tellenger Von Spieltabelle Die zuvor angekündigte Saison von Orcorn 2021 wird voraussichtlich enden, bevor die LSU das Amt des Cheftrainers übernimmt.

Tellenger stellte fest, dass Orgon eine Akquisition in Höhe von 16,9 Millionen US-Dollar erhalten würde:

Ross Tellenger IchRosenerzähler

O Zahlung
Dezember 2021: 5,68 Mio. USD
Januar 2022: $ 667K
Juni 2022: 1 Mio. $
Juli 2022: $ 750K
Dezember 2022: 1 Mio. USD
Januar 2023: 750K < br> Juni 2023: $ 750K
Juli 2023: $ 750K
Dezember 2023: $ 750K
Januar 2024: $ 750K
Juni 2024: $ 500K
Juli 2024: $ 750K
Dezember 2024: $ 500K
Juli 2025: $ 750K
Juni 2025: $ 426K
Juli 2025: $ 750K
Dezember 2025: $ 426K

Zu den Ergebnissen sagte eine Quelle Pete Tamal Yahoo Sports: „Das ist eines der Dinge, bei denen niemand mehr dabei sein möchte. Die Spieler wollen nicht für ihn spielen, die Trainer wollen ihn nicht trainieren.“

Aktuelle LSU-Nummer. 20 Florida Gators Samstag 49-42, gab aber bekannt, dass letzte Woche Trennungsgespräche zwischen Tellenger LSU und Coach O begonnen haben.

Obwohl die Tigers am Samstag gewonnen haben, stehen sie in dieser Saison nur 4:3 und in der Saison 2020 nur 9:8 nach 5:5 im letzten Jahr.

Die Amtszeit von Arjeron an der LSU hat jedoch ein schockierendes und abruptes Ende genommen, wenn man bedenkt, was das Team vor zwei Spielzeiten erreicht hat.

Mit Quarterback Joe Burrow an der Spitze liegt die LSU 2019 mit 15:0 vorne und schlug Clemson mit 42:25 in der College Football Playoffs National Championship.

Es war der erste nationale Titel der LSU seit 2007 und eine der beeindruckendsten Saisons in der Geschichte des College-Footballs.

Zu den gestapelten Angriffen der LSU gehörten Burrow, Clyde Edwards-Heller und Wide Receiver in dieser Saison waren Jammer Chase und Justin Jefferson. Die LSU erzielte 726 Punkte, den höchsten Wert aller Teams in einer Saison in der FPS-Ära.

Unter der Anleitung von Arjeron und Passspielkoordinator Joe Brady warf Burrow 60 Touchdownpässe und gewann die Heisman Trophy wie nie zuvor.

Die LSU verlor viele Talente aus dem Kader von 2019, der in 2020 eintrat. Burrow, Jefferson und Edwards-Heller traten jedoch alle in den NFL-Entwurf ein, zusammen mit vielen wichtigen Verteidigern wie K’Lavon Chaisson, Patrick Queen, Grant Delpit und Kristian Fulton. .

Außerdem zog sich Chase inmitten der Covid-19-Epidemie aus der Saison 2020 zurück, und der Star-Empfänger Terres Marshall Jr. wurde nach sieben Spielen vom Platz gestellt.

Die LSU hat in den letzten beiden Spielzeiten eine brillante Brillanz gezeigt, insbesondere auf der offensiven Seite des Balls, aber sie ist nirgendwo hingekommen, bis sie das erreicht hat, was die Tigers 2019 erreicht haben.

Orgon, 60, wurde in Laos, Louisiana, geboren und verbrachte eine Saison an der LSU als Defensive Lineman. 2015 kehrte er schließlich als Defensive Line Coach an die LSU zurück.

Orgeron übernahm 2016 nach den Dreharbeiten zu Les Miles die Stelle des Interims-Cheftrainers und erhielt eine Vollzeit-Show.

In Bereichen von sechs Saisons als Cheftrainer an der LSU hält Orgeron 49-17 Rekorde mit einem nationalen Titel.

Mit Ole Miss und ihrer Erfahrung als Headcoach an der USC könnte Arjeron einen anderen Cheftrainerjob auf College-Ebene finden, wenn sie dies möchte.

Siehe auch  Trumps Rechtsstreit um Dokumente des Weißen Hauses: Was kommt als nächstes?