November 26, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Blythe Danner sagt, sie habe „Glück, am Leben zu sein“, nachdem sie an der gleichen Krebsart gelitten hat, die ihren Ehemann getötet hat

Blythe Danner sagte, sie fühle sich „glücklich, am Leben zu sein“, nachdem sie mehrere Jahre lang an Mundkrebs gelitten habe, der gleichen Krankheit, die ihren Ehemann, den Regisseur Bruce Paltrow, vor fast 20 Jahren getötet habe.

erzählte der Emmy-preisgekrönten Schauspielerin, 79 – und ihrer Tochter Gwyneth Paltrow Personen 2018 wurde bei ihr eine seltene Form der Krankheit diagnostiziert, das adenoidzystische Karzinom, das sich häufig in den Speicheldrüsen bildet.

Es wird geschätzt, dass jedes Jahr 54.000 Menschen an Mundkrebs erkranken Stiftung Mundkrebs.

Glücklich, am Leben zu sein: Blythe Danner sagte, sie habe „Glück, am Leben zu sein“, nachdem sie mehrere Jahre lang an Mundkrebs gelitten hatte, dieselbe Krankheit, die ihren Mann vor fast 20 Jahren tötete; 2019 gesehen

„Jeder war auf irgendeine Weise von Krebs betroffen, aber es ist sehr ungewöhnlich, dass ein Paar denselben Krebs hat“, sagte die Will and Grace-Schauspielerin.

Sie und der Manager des Duos spielen seit 33 Jahren zusammen.

Blythe arbeitete in London, als sie zu einer Untersuchung ging. Mir wurde langsam richtig schwindelig und ich vergaß alles, und dann spürte ich einen Kloß in meinem Nacken, direkt neben der Stelle, an der Bruce seinen Platz gefunden hatte. [in 1999].

Ich erinnere mich, dass ich in den Himmel geschaut und zu Bruce gesagt habe: „Bist du allein da draußen?“

Mundkrebs: Bruce Paltrow starb 2002 im Alter von 58 Jahren an Mundkrebs, kurz nachdem dieses Foto mit Blythe und ihrer Tochter Gwyneth Paltrow, 50, aufgenommen wurde.  Das Paar ist seit 33 Jahren verheiratet.

Mundkrebs: Bruce Paltrow starb 2002 im Alter von 58 Jahren an Mundkrebs, kurz nachdem dieses Foto mit Blythe und ihrer Tochter Gwyneth Paltrow, 50, aufgenommen wurde. Das Paar ist seit 33 Jahren verheiratet.

Die American Gods-Schauspielerin erzählte zunächst niemandem von ihrer Diagnose, auch nicht ihren Kindern, dem Oscar-Preisträger Paltrow, 50, und dem Regisseur Jake Paltrow, 47.

Ich habe es meinen Kindern lange vorenthalten. Ich wollte als Mutter vorankommen und ich wollte nicht, dass sie sich Sorgen machen.

Als der „Meet The Parents“-Star ihrer Familie endlich die Neuigkeiten überbrachte, war das ein Schock.

„Es war beängstigend“, gab Gwyneth zu. Und es fühlte sich einfach komisch an, weil es so ähnlich war [to my dad’s]“.

Gruselig: Als der „Meet the Parents“-Star ihrer Familie endlich die Nachricht überbrachte, war das ein Schock. "Es war beängstigend, gab Gwyneth zu.  ‘ Und es fühlte sich einfach komisch an, weil sie sich so ähnlich waren [to my dad's]

Gruselig: Als der „Meet the Parents“-Star ihrer Familie endlich die Nachricht überbrachte, war das ein Schock. „Es war beängstigend“, gab Gwyneth zu. Und es fühlte sich einfach komisch an, weil es so ähnlich war [to my dad’s]“

Blythe unterzog sich zwei Operationen, Strahlentherapie, Chemotherapie und alternativen Therapien, um die Krankheit zu bekämpfen.

Ich hatte 2020 eine dritte Operation mit Dr. Marc Delacour, um das verbleibende Krebsgewebe zu entfernen.

„Sie hat es mit großer Anmut überstanden“, erinnert sich Gwyneth. Ich war erstaunt, wie stark es war.

Grace: Gwyneth sagte über den Kampf ihrer Mutter gegen den Krebs,

Grace: „Sie hat es mit so viel Anmut durchgemacht“, sagte Gwyneth über den Kampf ihrer Mutter gegen den Krebs. „Ich war erstaunt, wie stark er war.“ (Aufgenommen in Los Angeles im März 1999)

Als sie darüber nachdachte, wie sich ihre Krebsdiagnose auf ihre Familie auswirkte, sagte der Broadway-Star: „Ich denke, wir sind alle in gewisser Weise stärker geworden. Es ist eine Art Mist – diese Krankheit und dieses Leben. Aber ich hatte eine erstaunliche Karriere Kinder und einen liebevollen Ehemann. Ich bin so dankbar.“

Siehe auch  "Glatze Blondine in Hollywood" Janica Olin über Haarausfall, Chris Rock Witz

Jetzt in Remission setzt Blythe ihre Arbeit fort, um das Bewusstsein für Mundkrebs zu schärfen, etwas, das sie seit dem Tod ihres Mannes im Jahr 2002 tut.

Über so einen Verlust kommt man nicht hinweg. Bruce war das Herz unserer Familie. Und ohne sie ist das Leben viel blasser. Aber Trauer ist der Preis, den wir für die Liebe zahlen.

Bewusstsein: Blythe hat ihre Arbeit fortgesetzt, um das Bewusstsein für Mundkrebs zu schärfen, was sie seit dem Tod ihres Mannes im Jahr 2002 tut.

Bewusstsein: Blythe hat ihre Arbeit fortgesetzt, um das Bewusstsein für Mundkrebs zu schärfen, etwas, das sie seit dem Tod ihres Mannes im Jahr 2002 tut. „Du wirst nie über diese Art von Verlust hinwegkommen … aber Trauer ist der Preis, den wir für die Liebe zahlen“ ( abgebildet in Sarasota, FL im April 2019)