Juni 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Brad Stevens von den Boston Celtics bis Jason Tatum nach den NBA Finals

Brad Stevens von den Boston Celtics bis Jason Tatum nach den NBA Finals

Nach dem Star der Boston Celtics Jason Tatum Er hat das NBA-Finale hart getroffen, und Brad Stevens hatte eine einfache Botschaft für den Franchise-Spieler seines Teams.

„Ich habe ihm gerade gesagt, er soll in den Urlaub fahren“, sagte Stephens, Basketballchef von Boston, mit einem Lächeln während eines Videoanrufs mit Reportern, nachdem Bostons Saison mit einer Niederlage in sechs Spielen gegen die Golden State Warriors in der Meisterschaftsrolle endete. „Geh und ruh dich aus.

„Dieser Typ hat uns alles gegeben, was er hatte. Wenn Sie sich die Minuten ansehen, wenn Sie sich die gespielten Spiele ansehen … Ich habe das oft gesagt: Er ist ein Star, der nicht still sitzen will. Er will spielen, er will die ganze Zeit spielen. Ich dachte, er ist im Finale, von Offensichtlich würde er wahrscheinlich als erster sagen, dass er einige dieser Momente noch einmal erleben möchte, aber ich dachte, dass es andere Faktoren gibt, die dazu beigetragen haben zu seiner Spielweise.“

Der 24-jährige Star, der in das All-NBA First Team berufen wurde, hat in den Playoffs Höhen und Tiefen hinter sich. Er beendete die Nachsaison mit den meisten Turnovers aller Spieler in einem einzigen Playoff-Spiel in der NBA-Geschichte und schoss im Finale einmal 50 % vom Feld und viermal weniger als 40 % gegen Golden State – davon nur 31,6 % 2 Punktschüsse.

Infolgedessen ist es keine Überraschung, dass sowohl das Schießen von zwei Punkten als auch das Gewinnen von Spielen nicht nur für Tatum, sondern für das gesamte Team Probleme bereiteten, da Boston seine Ziele verfehlte. Stevens sagte jedoch, wir sollten uns daran erinnern, wie gut sowohl Tatum als auch Jaylyn Braun Sie haben diese Phase ihrer Karriere in Bezug auf den Erfolg nach der Saison bereits erreicht und dass das Team ohne sie nicht dort gewesen wäre, wo es gewesen wäre.

Siehe auch  Das Neueste im Handel von Russell Wilson von Seahawks-Broncos

Stevens zitierte ausdrücklich Tatums 46-Punkte-Straßenspiel in Milwaukee in Spiel 6 des Halbfinals der Eastern Conference als Beweis dafür.

„So wie ich es zu betrachten versuche, sind wir natürlich alle in jedem Moment subjektiv und emotional engagiert, aber wenn Sie anfangen, es objektiv und historisch zu betrachten, sind das, was Jason und Jalen in den Playoffs getan haben, historisch in ihrem Alter selten in der Luft“, sagte Stevens. Ich denke, wir sind uns der Tatsache sehr bewusst, dass es keine Chance gibt, dass wir ohne ihn und ohne sein großartiges Spiel auf der ganzen Strecke dort wären, auch wenn Jason nicht seine beste Serie gezeigt hat .

„Ich denke an alle Zeiten … Spiel 6 in Milwaukee war eines der besten Spiele, die ich in meiner Zeit als Einzelspieler gesehen habe, definitiv persönlich und mit den Celtics. Ohne diese Leistung hätten wir diese Diskussion geführt a vor anderthalb Monaten.“

Durch „diese Diskussion“ bezog sich Stevens darauf, wie Boston in diesen Playoffs gescheitert ist und was die Celtics in Bezug auf Verbesserungen tun müssen. Die beiden Bereiche, die er herausgegriffen hat? Die Bank konstanter punkten und über das Menü spielen.

Stevens wies jedoch ebenso schnell darauf hin, dass die Celtics in dieser Saison dank einer einzigartigen Kombination aus Größe und Vielfalt auf ganzer Linie weiter kommen konnten – und dass die Celtics, da Boston diesen Sommer besser werden will, bleiben müssen ist sich dieser Stärken bewusst und scheut sich nicht davor, andere Dinge im Team zu verbessern.

„Ich denke, wir sollten einen schmalen Grat gehen“, sagte Stevens. „Ich denke, Teams sind zerbrechlich. Ich denke, die Art und Weise, wie Teams zusammenarbeiten und zusammenarbeiten, ist zerbrechlich. Und ich denke, Ihre Identität als Team, wenn Sie ein erfolgreiches Team finden, was wir dieses Jahr am Ende des defensiven Bodens getan haben und wann Offensiv waren wir am besten, wenn wir uns den Ball teilten, diese Dinger sind zerbrechlich.

Siehe auch  Die Cincinnati Reds lassen gegen die Pittsburgh Pirates keine Treffer zu... und verlieren trotzdem | Cincinnati-Rote

Er sagte weiter, dass es bei den Celtics keine Spieler gibt – einschließlich Robert WilliamsIIIder sich während der Playoffs mit Schmerzen im linken Knie befasste, muss operiert werden und sagt, dass der Rest für Williams und alle anderen im Kader ausreichen wird, um sich von einem zermürbenden Playoff zu erholen, in dem Boston 24 von potenziell 28 Spielen bestritt.