November 30, 2021

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

CDC warnt vor Fortschritten vor drohenden Masern bei COVID-19-Epidemien

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) warnten letzte Woche Covit-19 Internationaler Vertrieb Drohender globaler Fortschritt gegen Masern Virus.

Laut einem neuen Bericht der CDC sind die Masernfälle im Vergleich zu den Vorjahren zurückgegangen Weltgesundheitsorganisation (WHO) Die Fortschritte bei der Ausrottung der Masern nehmen weiter ab und damit auch das Risiko Explosionen Baut.

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen a PressemitteilungMehr als 22 Millionen Kinder haben die erste Maserndosis verpasst Impfung, Stellvertretend für den größten Anstieg seit zwei Jahrzehnten.

Steigende Govt-19-Fälle zwingen Krankenhäuser in einigen Bundesstaaten zum Handeln

Nur 70 % der Kinder erhielten die zweite Dosis des Masern-Impfstoffs und 24 Masern-Impfkampagnen in 23 Ländern wurden aufgrund einer Infektion verschoben.

Da die Masernfälle bis 2020 um mehr als 80 % zurückgegangen sind, hat sich auch die Masernüberwachung verschlechtert.

CDC berichtet, dass die niedrigste Anzahl von Proben im Jahr 2020 gesendet wurde Laboruntersuchungen In einem Jahrzehnt.

Größere Masernausbrüche traten in 26 Ländern auf und machten bis 2020 84 % aller gemeldeten Fälle aus.

Ab dem 10.11.2021, Zeigt CDC-Daten an In vier Gerichtsbarkeiten in den Vereinigten Staaten wurden insgesamt 47 Masernfälle gemeldet

Die Agentur warnte, dass Länder und globale Gesundheitspartner der Erkennung und Impfung von Kindern gegen Masern Vorrang geben sollten, um zukünftige Todesfälle und Ausbrüche zu verhindern.

„Obwohl die Masernfälle bis 2020 zurückgehen sollen, deutet dies darauf hin, dass wir eine Ruhe vor dem Sturm erleben, da das Infektionsrisiko weltweit weiter steigt“, sagte Dr. Kate O’Brien, Direktorin der Immunisierungsabteilung der WHO und Impfstoffe. Biologie, heißt es in einer Erklärung. „Es ist wichtig, dass Länder schnell gegen COVID-19 geimpft werden, aber dafür sind neue Beweise erforderlich, damit dies nicht zu Lasten wesentlicher Impfprogramme geht. Regelmäßige Impfungen müssen geschützt und verstärkt werden, sonst riskieren wir den Handel mit einer tödlichen Krankheit.

Siehe auch  Als Dankeschön nehmen die US-Virusfälle wieder zu

Der Johnson & Johnson-Impfstoff wird von den USA in Konfliktgebieten verteilt, sagt Blinken

Obwohl Masern eines der ansteckendsten menschlichen Viren der Welt sind, ist es durch eine Impfung vollständig vermeidbar.

Schätzungen zufolge hat die Masernimpfung in den letzten 20 Jahren weltweit mehr als 30 Millionen Todesfälle verhindert.

Die Zahl der Masernpatienten weltweit lag im Jahr 2020 bei 7,5 Millionen.

Masern Virus Lebt im Nasen- und Rachenschleim Es wird durch Husten, Niesen, Einatmen kontaminierter Luft oder Berühren infizierter Oberflächen und Berühren von Augen, Nase oder Mund einer Person übertragen. Tiere bekommen oder verbreiten Masern nicht.

Wenn eine Person Masern hat, infizieren sich 90% der Personen, die dieser Person nahe stehen und nicht immun sind.

Bevor das Masern-Impfprogramm 1963 begann, infizierten sich in den Vereinigten Staaten jedes Jahr 3 bis 4 Millionen Menschen mit Masern.

Im Jahr 2000 erklärten die Vereinigten Staaten die Masern Aus dem Land vertrieben Aufgrund der hochwirksamen Masernimpfung.

Klicken Sie hier, um die Fox News-App zu erhalten

Ungeimpfte Reisende erkranken jedoch in anderen Ländern an Masern und bringen sie jedes Jahr in die Vereinigten Staaten. Im Allgemeinen sind zwei Drittel der ungeimpften Passagiere Amerikaner. Die CDC warnt davor, dass sich Masern in den USA wieder etablieren könnten

Masernsymptome sind häufig Kontakt erscheint nach 7 bis 14 Tagen Mit Virusinfektion. Zu diesen Symptomen gehören normalerweise hohes Fieber, Husten, laufende Nase und tränende Augen. Masernausschlag tritt 3 bis 5 Tage nach Auftreten der ersten Symptome auf.