Dezember 5, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Chris Pratt sagt, Harrison Ford habe ihm Angst vor „Indiana Jones“ gemacht

Chris Pratt sagt, Harrison Ford habe ihm Angst vor „Indiana Jones“ gemacht

Erwarten Sie nicht, dass Chris Pratt bald mit einer Peitsche wedelt, während er einen Fedora trägt.

erscheinen auf „glücklich traurig verwirrtPodcast sagte der 43-jährige Schauspieler, er habe nicht vor, in die Fußstapfen von Indiana Jones zu treten, der seit 1981 zu Harrison Ford gehört.

Pratt enthüllte den Grund für seine Entscheidung, sich aus dem Franchise zurückzuziehen, und beschuldigte Fords frühere Kommentare und sagte, sie hätten ihn erschreckt, überhaupt darüber nachzudenken, die Rolle in der Zukunft zu übernehmen.

„Alles, was ich weiß, ist, dass ich einmal ein Zitat von Harrison Ford gesehen habe … und ich weiß nicht einmal, ob es wirklich er war, aber es war genug, um mir Angst zu machen, es war wie: ‚Wenn ich sterbe, stirbt Indiana Jones “, sagte er in dem am Dienstag veröffentlichten Podcast.

Ich frage mich: ‚Werde ich eines Tages von Harrison Fords Geist heimgesucht, wenn er stirbt, wenn ich spiele …?‘ „

Pratt scheint sich darauf zu beziehen Fords Interview 2019 in der Today Showwo er sagte: „Verstehst du es nicht? Ich bin Indiana Jones. Wenn ich weg bin, ist er weg. Es ist einfach.“

Pratt scherzte, dass Ford ihm nachjagen könnte, wenn er Indiana Jones spielen würde.
Paramount Foto/Getty Images

„Das ist eine großartige Möglichkeit, Chris Pine das zu sagen. Es tut mir leid, Mann“, sagte der 80-jährige Schauspieler und verwechselte scherzhaft Pratt Pine.

Gerüchte über Pratts Übernahme der Rolle begannen 2015, nachdem Disney nur zwei Jahre zuvor die Filmrechte an Paramount gekauft hatte.

„Es ist keine echte Sache“, sagte Pratt und dämpfte seine Hoffnungen, die Rolle zu übernehmen.

Ford hatte eine Rolle in vier Filmen, beginnend mit Jäger des verlorenen Schatzes im Jahr 1981 vor Temple of Doom (1984), The Last Crusade (1989) und Kingdom of the Crystal Skull (2008).

Siehe auch  Ziemlich seltsame Eltern: Ein etwas bizarrer Trailer mit einer Live-Action-Fortsetzungsserie

Die Rolle des Schauspielers Antonio Banderas, der auch im kommenden Indiana Jones-Film mitspielt, Er sagte USA Today Wie „unglaublich“ es war, Ford in einem Kostüm zu sehen.

„Am ersten Tag, an dem ich ankam, war ich im Make-up-Wohnwagen und drehte mich um, und da war er in seinem Indiana-Kostüm mit Hut und Peitsche“, sagte er der Verkaufsstelle.

„Phoebe Waller-Bridge war auch bei ihm, und er war so cool. Ich erinnere mich noch gut an das erste Mal, als ich Indiana Jones im Theater gesehen habe und das Publikum ganz verrückt danach war.“

„Ich dachte: ‚Das ist, als würde man auf eine ganz andere Art und Weise zu den alten Abenteuern (der Filme) zurückkehren‘“, fügte Banderas hinzu.

Der fünfte Teil der „Indiana Jones“-Franchise erscheint am 30. Juni 2023.