Dezember 6, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

College Football Playoff: Wie wird das erweiterte Feld mit 12 Mannschaften diese Woche aussehen?

The Athletic

Obwohl noch nicht offiziell abgeschlossen, soll das erweiterte Fußballspiel mit 12 Mannschaften in der Saison 2024 beginnen. der Athlet Das vorgeschlagene Format wird anhand der neuesten Top-25-Rangliste der CFP getestet.

Hier erfahren Sie, wie der Bogen gepflanzt und Standorte mit der Provision aufgestellt werden 22. November Bewertungen und der Kalender 2024-25. Hinweis: Die Orange Bowls und die Cotton Bowls sollten zuvor das Halbfinale 2024-25 ausrichten, und Atlanta wurde als nationales Meisterschaftsspiel ausgewählt.

Top vier gesetzt (Tschüss erste Runde):

1. Georgia (SEC-Champion)
2. Bundesstaat Ohio (Big Ten-Champion)
3. TCU (Big 12-Champion)
4. USC (Pac-12-Champion)

unter dem CFP-Vorstand zugelassenes ModellDie ersten vier Plätze werden für die vier bestplatzierten Conference Champions reserviert. Für unsere Zwecke ernennen wir das beste Team in jeder Conference zum Champion. Dies bedeutet, dass Nr. 1 Georgia (SEC), Nr. 2 Ohio State (Big Ten), Nr. 4 TCU (Big 12) und Nr. 6 USC (Pac-12) jeweils ein Freilos für das Viertelfinale erhalten.

Anzahl von 5-12 Samen:

5. Michigan (Als Ganzes)
6. LSU (Als Ganzes)
7. Alabama (Als Ganzes)
8. Clemson (ACC-Champion)
9. Oregon (Als Ganzes)
10. Tennessee (Als Ganzes)
11. Bundesstaat Pennsylvania (Als Ganzes)
12. Tulane (AAC-Champion)

Nach dem gleichen Modell werden den sechs bestplatzierten Konferenzmeistern zusammen mit den sechs bestplatzierten Seniorenmannschaften garantierte Plätze zugewiesen. Wäre die Saison heute zu Ende gegangen, wären die fünft- und sechsthöchsten Conference-Champions Nr. 8 Clemson (ACC) und Nr. 19 Tulane (AAC).

Die besten sechs verbleibenden Teams werden sich ihnen auf dem Feld anschließen: Nr. 3 Michigan, Nr. 5 LSU, Nr. 7 Alabama, Nr. 9 Oregon, Nr. 10 Tennessee und Nr. 11 Penn State.

Siehe auch  Olympische Live-Updates: Norwegen führt den Medaillenspiegel mit 16 Goldmedaillen an

CFP-Tabelle

Alle Zeiten sind orientalisch.

erste Runde

Freitag, 13. Dezember

  • Nr. 9 Oregon bei Nr. 8 Clemson, 19:30 Uhr

Samstag, 14. Dezember

  • Nr. 12 Tulane in Nr. 5 Michigan, Mittag
  • Nr. 11 Penn State in Nr. 6 LSU, 16 Uhr
  • Nr. 10 Tennessee in Nr. 7 Alabama, 20 Uhr

Die vier Erstrundenspiele werden am dritten Wochenende im Dezember auf dem Campus der 5-8 gesetzten Spieler ausgetragen. Welche Spiele in welchen Slots platziert werden, wird wahrscheinlich von ESPN bestimmt, wobei Tennessee-Alabama die offensichtliche Wahl für die Hauptsendezeit am Samstag ist.

Viertel Finale

Dienstag, 31. Dezember

  • Peach Bowl: Nr. 3 TCU vs. LSU-Penn State, 19:30 Uhr

Mittwoch, 1. Januar

  • Fiesta Bowl: Sieger Nr. 4 USC vs. Michigan-Tulane, 13:00 Uhr
  • Rose Bowl: Sieger Nr. 2 Ohio State vs. Alabama Tennessee, 17 Uhr
  • Sugar Bowl: Nr. 1 Georgia gegen Clemson Oregon, 20:45 Uhr

Bei den aktuellen sechs Neujahrsturnieren werden voraussichtlich abwechselnd die Viertelfinals und Halbfinals ausgetragen, mit dem Ziel, die meisten Viertelfinals am Neujahrstag zu bestreiten. In seiner Ankündigung sagte der CFP-Vorstand, dass die ersten vier Samen „angesichts der aktuellen Vertragsbeziehungen“ ernannt würden.

Mit diesen Parametern wird #1 Georgia in den SEC Contract Bowl, den Sugar Bowl, und #2 Ohio State in den Rose Bowl als Big Ten Champion gehen. Die Peach- und Fiesta-Schalen haben keine Konferenzpartner, aber die drittplatzierte TCU wird wahrscheinlich den Vorteil gegenüber der viertplatzierten USC haben, und Atlanta ist am nächsten. Dies ermöglicht problemlos Trojaner im Westen bleiben.

Semifinale

Donnerstag, 9. Januar

  • Cotton Bowl: Nr. 2 Ohio State/Nr. 7 Alabama / Nr. 10 Tennessee vs. Nr. 3 TCU/Nr. 6 LSU/Nr. 11 Penn State, 19:30 Uhr
Siehe auch  College-Football-Tipps, Zeitplan: Vorhersagen gegen den Spread, Quoten für die Top-25-Spiele in Woche 12

Freitag, 10. Januar

  • Orange Bowl: Nr. 1 Georgia/Nr. 8 Clemson / Nr. 9 Oregon vs. Nr. 4 USC/Nr. 5 Michigan / Nr. 12 Tulane, 19:30 Uhr

Die Kommissare haben keine offiziellen Termine für das Halbfinale festgelegt, aber sie müssen mindestens eine Woche hinter dem Viertelfinale liegen, und die CFP wird es vermeiden, sie gegen das Viertelfinale zu planen. NFLWildcard-Wochenende (11.-13. Januar). Das bedeutet wahrscheinlich, dass das eine auf einen Donnerstagabend und das andere auf einen Freitagabend gelegt wird.

In der Ankündigung des CFP-Rates hieß es: „Die höher gesetzten Spieler werden in den Halbfinalspielen bevorzugt platziert.“ Es wird davon abhängen, welche Mannschaften das Viertelfinale gewinnen, aber wenn Nr. 1 Georgia weiterkommt, Miami Näher an Arlington.

Montag, 20. Januar

  • Nationales Meisterschaftsspiel in Atlanta um 19:30 Uhr

Das Titelspiel wird voraussichtlich am Montagabend bleiben, da die Divisionsrunde der NFL für mögliche Wochenendtermine ausgesetzt wurde. CFP hat Atlanta bereits als Austragungsort für die National Championship 2025 ausgewählt, und es wird erwartet, dass dies auch so bleibt, obwohl das Spiel nun wahrscheinlich zwei Wochen später als geplant ausgetragen wird.

So erwarten wir, dass das Turnier im Viertelfinale und darüber hinaus ablaufen wird:

  • Nr. 9 Oregon schlägt Nr. 8 Clemson
  • Nr. 5 Michigan schlägt Nr. 12 Tulane
  • Nr. 6 LSU schlägt Nr. 11 Penn State
  • Nr. 7 Alabama schlägt Nr. 10 Tennessee
  • Nr. 1 Georgia schlägt Nr. 9 Oregon
  • Nr. 5 Michigan schlägt Nr. 4 USC
  • Nr. 6 LSU schlägt Nr. 3 TCU
  • Nr. 7 Alabama schlägt Nr. 2 Ohio State
  • Nr. 1 Georgia schlägt Nr. 5 Michigan
  • Nr. 7 Alabama schlägt Nr. 6 LSU
  • Nr. 1 Georgia schlägt Nr. 7 Alabama

Schauen Sie letzte Woche vorbei Projektion hier.

(Illustration: Sean Riley / der Athlet; (Bilder: Tom Pennington, Jeff Moreland, JVume/Getty Images)