September 29, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Crunchyroll und Funimation fusionieren zur weltweit größten Anime-Streaming-Bibliothek

Crunchyroll und Funimation fusionieren zur weltweit größten Anime-Streaming-Bibliothek

Crunchyroll gab bekannt, dass ab Dienstag die gesamte Anime-Bibliothek von Funimation – einschließlich kommender exklusiver Shows, Filme und Premieren – unter der Marke Crunchyroll leben wird. Folgen Sie dieser Bewegung Übernahme von Crunchyroll von Sony Pictures Entertainment Inc. , das im vergangenen Jahr den Anime-Streaming-Dienst von AT&T und WarnerMedia für 1,175 Milliarden US-Dollar kaufte.

„Durch die weltweite Vereinigung aller unserer Marken und Dienstleistungen unter der Marke Crunchyroll können wir mehr Wert als je zuvor liefern, da wir Abonnements, Diplome, Simulcasts, Bibliotheken, Musik, Filme und Mangas bündeln – alles in einem Abonnement.“ Colin Decker, CEO von Crunchyroll, sagte: „Das neue Crunchyroll ist die Erfüllung eines Traums, und wir sind den Schöpfern der Animation und den Millionen von Fans dankbar, die sich uns angeschlossen haben, um die Community zu dem zu machen, was sie heute ist.“

Laut Crunchyroll wird die kommende Liste der Frühlingspremieren von nun an exklusiv auf Crunchyroll ausgestrahlt, während 80 % der Serien von Funimation und des französischen Anime-Streaming-Dienstes Wakanim bis Ende März 2022 auf Crunchyroll zu sehen sein werden.

Die Preise für Crunchyroll (7,99 $ pro Monat, Fan; 9,99 $ pro Monat, Mega Fan; und 14,99 $ pro Monat, Ultimate Fan) bleiben unverändert, und neue Crunchyroll- und VRV-Abonnenten erhalten Crunchyroll Premium 60 Tage lang kostenlos. bei Hilfeseite Im Zusammenhang mit der Ankündigung wird bestehenden Funimation-Abonnenten empfohlen, ihre Abonnements zu kündigen, wann immer sie bereit sind, da Funimation weiterhin nur neue Folgen der Serie hinzufügen wird, die derzeit ausgestrahlt werden.

Siehe auch  Vorläufige Zusammenfassung und Feedback (27. Juni 2022): 20 Jahre Nichtsehen