Januar 28, 2023

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Cuba Gooding Jr. bekennt sich der Zwangsberührung schuldig

Cuba Gooding Jr. bekennt sich der Zwangsberührung schuldig

Gooding gab zu, die Frau, eine Kellnerin in einem Nachtclub, ohne ihre Zustimmung auf die Lippen geküsst zu haben. Er bestätigte auch zwei weitere Vorfälle von nicht harmonischer Kommunikation im Oktober 2018 und Juni 2019.

Gemäß den Bedingungen der Einredevereinbarung soll Gooding die Behandlung mit Alkohol und Verhaltensänderungen sechs Monate lang fortsetzen und hat keine neuen Verhaftungen. Danach kann er sich erneut auf die Belästigung berufen.

Wenn es ihm gelingt, die Bedingungen einzuhalten und auf die niedrigere Gebühr zu plädieren, könnte Gooding eine Strafe für die abgesessene Zeit drohen. Erfüllt er die Auflagen nicht, drohen ihm bis zu einem Jahr Haft.

„Cuba Gooding Jr. hat einen neuen Fall eingereicht, in dem sein Fall innerhalb von sechs Monaten wegen Verletzung entschieden wird, was kein Verbrechen ist und nicht zu einer Vorstrafe führt“, sagte Goodings Anwalt Peter Tombikis in einer Erklärung. CNN.

Das verzögernDie Klage gegen Gooding begann erstmals im Juni 2019, als der Schauspieler war Er wurde wegen erzwungener Berührung angeklagt.
Ihm wurde eine zusätzliche Gebühr von berechnet Oktober 2019.

Zuvor hatte er sich der Anklage nicht schuldig bekannt.

Die Anwälte von Gooding reichten einmal einen Antrag auf Abweisung des Falls ein, was jedoch der Fall war Ablehnung.

Der Prozess gegen Gooding sollte im April 2020 beginnen, wurde jedoch aufgrund der Schließung aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben.

Im August 2020 sagten dies zumindest die Staatsanwälte von Manhattan 30 Frauen Sie hat dem Oscar-Preisträger Vorwürfe wegen unerwünschter Berührungen gemacht.

Der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt Colin Balbert sagte am Mittwoch vor Gericht, dass Gooding seit September 2019 geraten habe, das von ihm begangene Verhalten anzugehen und sicherzustellen, dass er sein Verbrechen nicht erneut begehe.

Siehe auch  Chris Evans fragt Jeremy Renner scherzhaft, ob jemand den Schnee nach dem Unfall überprüft hat - Deadline

Revision: Eine frühere Version dieser Geschichte hat die Bedingungen der Einredevereinbarung falsch charakterisiert.