Februar 7, 2023

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Anti-Cheat-System von Call of Duty macht legitime Spieler für Betrüger unsichtbar

Das Anti-Cheat-System von Call of Duty macht legitime Spieler für Betrüger unsichtbar

auf eine neue Art und Weise BlogeintragDie Entwickler dahinter Ruf der Pflicht’s Anti-Cheat-Rückstoßsystem Sie haben ein neues „Anonymisierungs“-Verfahren definiert, das legitime Spieler für Betrüger unsichtbar macht. Es macht es Betrügern unmöglich, während eines Spiels Konkurrenten zu sein, unabhängig davon, ob sie möglicherweise illegale Software verwenden.

„Zeichen, Kugeln und sogar Geräusche von legitimen Spielern werden von Betrügern nicht erkannt“, heißt es in dem Blogbeitrag. „Allerdings können legitime Spieler Betrüger sehen, die von der Verschleierung betroffen sind … und sie können die Strafe im Spiel abschütteln.“ Die neue Anonymisierungsfunktion wird zusammen mit einer früheren Betrugsbekämpfungsmaßnahme eingeführt Schadensschild wird aufgerufenwas bedeutet, dass Schummelkugeln anderen Spielern keinen Schaden zufügen.

Obwohl Team Ricochet die Anonymisierungsfunktion jetzt nur detailliert beschreibt, scheint sie irgendwie in verfügbar gewesen zu sein Call of Duty: Kriegsgebiet Spätestens seit Mitte Februar, als auf Twitter ein Video mit Betrugsbekämpfungsmaßnahmen gepostet wurde.

Ruf der PflichtCheater-Entwickler haben in den letzten Monaten Zehntausende von Cheater gesperrt, aber ihr Blog-Beitrag stellt fest, dass es Cheater erlaubt, in diesem kompromittierten Zustand weiterzuspielen, bedeutet, dass sie „[collect] Daten, die zur Bestimmung des Betrugsverhaltens erforderlich sind.“ Es ermutigt die Spieler auch, Betrüger weiterhin manuell zu melden, damit die Cheat-Erkennungsfunktionen verbessert werden können.

Ricochet-Anti-Cheat-Treiber auf Kernel-Ebene, der nativ auf Computern ausgeführt wird, war zuvor für verfügbar Kriegsgebiet Aber jetzt wird es eingeführt Vordergrundso der Blogbeitrag. Eurogamer Anmerkungen Dass das Anti-Cheat-System auch eine serverseitige Komponente hat, die beiden schon lange zur Verfügung steht Ruf der Pflicht Spiele.

Siehe auch  Serverfehler führen dazu, dass 2 Spieler während des Halloween-Events verletzt werden

In dem Blogbeitrag bestätigte Team Ricochet, dass es seit dem letzten großen Update (das 90.000 Konten gesperrt hat) weitere 54.000 Konten gesperrt hat. Gesperrte Spieler werden aus den Bestenlisten entfernt, sagt sie.