Oktober 5, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das FBI beschlagnahmte 11 Sätze geheimer Dokumente aus Trumps Haus in Mar-a-Lago, darunter einige streng geheime Materialien.

Der Durchsuchungsbefehl befasst sich im Rahmen seiner Ermittlungen mit drei Bundesverbrechen: Verstöße gegen das Spionagegesetz, Behinderung der Justiz und kriminelle Manipulation von Regierungsunterlagen, so die New York Times. Das Hinzufügen von Verbrechen weist darauf hin, dass das Justizministerium einen wahrscheinlichen Grund hat, diese Verbrechen zu untersuchen, da es bei der Suche Beweise sammelt. Niemand wurde zu diesem Zeitpunkt angeklagt.

Laut der Quittung des Durchsuchungsbefehls beschlagnahmten Bundesagenten nur einen Satz „Streng geheim/SCI“-Dokumente. Die Agenten nahmen vier „Streng geheime“ Dokumente, drei „geheime“ Dokumente und drei „geheime“ Dokumente mit. Die Durchsuchungsquittung beschreibt nicht, worum es bei diesen geheimen Dokumenten geht.

Insgesamt sammelte das FBI mehr als 20 Kisten, Ordner mit Fotos, Bündel mit geheimem Regierungsmaterial und mindestens eine handschriftliche Notiz, die der nicht versiegelte Durchsuchungsbefehl zeigt.

Der Haftbefehl, der auf Anordnung eines Bundesrichters am Freitag entsiegelt und veröffentlicht wurde, wurde von CNN vor seiner Veröffentlichung eingeholt. Dieser Moment markiert eine beispiellose Woche, die mit der Durchsuchung begann – ein Schritt hin zum Sammeln von Beweisen in einer nationalen Sicherheitsuntersuchung über den Missbrauch von geheimen Dokumenten.

Unter den Gegenständen, die aus Trumps Resort mitgenommen wurden, befand sich ein Dokument, das angeblich einen überzeugten Trump-Verbündeten, Roger Stone, begnadigen sollte. 2019 verurteilt Den Kongress während der Untersuchung der russischen Einmischung in die Wahlen 2016 belogen. (Trump begnadigte Stone, bevor er sein Amt niederlegte, Schildstein von einem Drei Jahre Haft.)

Es ist unklar, wie das bei der Durchsuchung beschlagnahmte Stone-bezogene Dokument mit der umfassenderen strafrechtlichen Untersuchung von Trumps Missbrauch von geheimem Material zusammenhängt.

Bei der Durchsuchung stellten FBI-Agenten auch Informationen über den „Präsidenten von Frankreich“ sicher, heißt es in der Empfangsbestätigung.

Siehe auch  Wintersturmwarnung für DC-Gebiet; Einige können am Montag mehr als 10 Zoll Schnee sehen

Das Justizministerium hat nach einer FBI-Durchsuchung eines Resorts in Palm Beach, Florida, am Montag mehrere Tage lang geschwiegen.

Später am Donnerstag gab Generalstaatsanwalt Merrick Garland bekannt, dass die Abteilung dazu übergegangen sei, die beiden Fälle zu entsiegeln, einschließlich des Durchsuchungsbefehls und des Inventars, bestand jedoch darauf, dass ein Teil der Arbeit der Abteilung außerhalb der Öffentlichkeit stattfinden sollte.

„Wir tun dies, um die verfassungsmäßigen Rechte aller Amerikaner und die Integrität unserer Ermittlungen zu schützen“, sagte Garland, während er erklärte, dass er keine weiteren Einzelheiten über die Grundlage der Suche preisgeben würde.

Trump sagte in einem Beitrag am Donnerstagabend auf seiner Truth Community-Website, dass er „der Veröffentlichung der Dokumente nicht widersprechen“ werde, und fügte hinzu: „Ich würde noch einen Schritt weiter gehen, indem ich die sofortige Veröffentlichung dieser Dokumente ermutige.“

Das Gericht wies das Justizministerium an, Trump über den Antrag auf Entsiegelung der Haftbefehlsdokumente aus der FBI-Durchsuchung zu informieren und das Gericht bis Freitag, 15 Uhr, zu benachrichtigen, wenn er sich gegen ihre Freilassung ausspricht.

Trumps Team kontaktierte externe Anwälte, um das weitere Vorgehen zu erörtern, und Garlands Ankündigung brachte den ehemaligen Präsidenten in den Orbit.

In zwei Beiträgen auf TruthSocial nach Garlands Aussage sagte Trump weiter, seine Anwälte würden „voll kooperieren“ und vor der Durchsuchung am Montag in Mar-a-Lago eine „sehr gute Beziehung“ zu den Ermittlern des Bundes aufgebaut haben.

„Wir hätten haben können, was die Regierung wollte, wenn wir es hätten“, sagte Trump. „Alles lief gut, besser als bei früheren Präsidenten, und dann wurde Mar-a-Lago um 6:30 Uhr aus dem Nichts und ohne Vorwarnung von einer sehr großen Anzahl von Agenten und ‚Sicherheitskräften‘ überfallen.“

Siehe auch  USWNT vs. Kanada punktet: Alex Morgan gewinnt den Pokal, die USA gewinnen die Olympischen Spiele und den Gold Cup

Diese Geschichte und dieses Thema wurden mit zusätzlichen Verbesserungen aktualisiert.