Dezember 4, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Dem selbsternannten Erfinder von Bitcoin ist ein 54-Milliarden-Dollar-Hortungsexperiment weitgehend gelungen

Die Jury in Miami erlaubte Craig Wright, alle Streitigkeiten beizulegen, einschließlich der Tatsache, dass die Hälfte der 1,1 Millionen Bitcoins der Familie des ehemaligen Partners und Computerforensikers Dave Clement gehörte.

Die Richter entschieden, dass Wright nicht für den Betrug verantwortlich war und versprachen 100 Millionen US-Dollar an geistigen Eigentumsrechten an W&K Information Defense Research LLC, ein Joint Venture der Männer. Der Prozess begann am 1. November.

Wright sagte in einer Videobotschaft: „Das ist eine bemerkenswert gute Entscheidung und ich fühle mich absolut gerechtfertigt.“ Es gibt noch mehr Kämpfe. Wir werden alles ändern: Kryptowährung sollte digitales Geld sein.“

Ein Leitfaden für Anfänger zu Crypto Linko
Laut Gerichtsakten wurden 1,1 Millionen Bitcoins gehackt Satoshi Nagamoto, Sein Whitepaper „Bitcoin: A Bear-to-Bear Electronic Cash System“ vom Oktober 2008 beschreibt die Struktur für die Konvertierung in Bitcoin.

Wright sagte 2016, dass er Nagamoto sei, was ein Spitzname ist. Der Antrag wurde abgelehnt.

Kleemans Familie argumentierte, dass er und Wright Freunde und Geschäftspartner waren, aber Wright stahl die Bitcoins aus ihrer Beziehung.

In einer Erklärung sagten die Nachlassanwälte von W&K und Clement, sie seien „äußerst erfreut“, dass das Schiedsgericht 100 Millionen Dollar an gewerblichen Schutzrechten gewährt habe.

Dave Clemen starb im April 2013.

Wright, der in Australien geboren wurde und später nach London emigrierte, verklagte im Mai Softwareentwickler, um Bitcoin im Wert von etwa 5,4 Milliarden Dollar zu schützen, von dem er behauptete, dass er es besäße, um etwa 111.000 Bitcoins zu schützen.

Siehe auch  Timon von JPMorgan warnt vor einem Verlust von 1 Milliarde Dollar durch Russlands Engagement