Dezember 6, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der frühere chinesische Präsident Hu Jintao verließ unerwartet den Raum, als der Kongress der Kommunistischen Partei zu Ende ging.


Hongkong
CNN

Chinas ehemaliger Spitzenführer Hu Jintao wurde bei der Abschlusszeremonie eines wichtigen Treffens der regierenden Kommunistischen Partei Chinas unerwartet verdrängt.

Hu, 79, saß in bester Position an der Rezeption der Großen Halle des Volkes in Peking, direkt gegenüber seinem Nachfolger, dem derzeitigen Führer Xi Jinping, als ein Mitarbeiter auf ihn zukam, wie aus Bildern und Videos hervorgeht. Die Menge, einschließlich der CNN-Mitarbeiter.

Im Sitzen schien Hu ein kurzes Gespräch mit dem männlichen Mitarbeiter zu führen, während Li Zhanshu, ein Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros, der auf seiner anderen Seite saß, Hu den Rücken hielt.

Als Kang Shaoxun, stellvertretender Direktor des Generalbüros der Kommunistischen Partei und Leiter des Sekretariats, eintraf, stand Hu auf, nachdem ein Mitarbeiter den ehemaligen Vorsitzenden an der Hand gehoben hatte. Hu sprach kurz mit den beiden und wollte zunächst nur ungern gehen.

Zwei Männer führten ihn von seinem Platz, einer am Arm, während die anderen Gruppenmitglieder, die hinter dem Haupttisch saßen, zusahen. Die Umstände von Hus Abreise sind unklar.

Auf dem Weg nach draußen blieb Hu stehen und schien etwas zu Xi zu sagen, dann klopfte er Ministerpräsident Li Keqiang auf die Schulter. Sowohl Xi als auch Li schienen zu nicken. Es ist nicht klar, wie GG reagierte.

An einem Punkt, während Hu noch saß, schien Xi seine Hand auf ein Dokument zu legen, das Hu zu erreichen versuchte.

In einem anderen Moment versuchte Li Zhanshu, von seinem Platz aufzustehen, nachdem er mit den beiden gestanden und mit ihnen debattiert hatte, bevor Hu ging, aber sein Kollege Wang Huning, Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros, zog seine Anzugjacke an und drückte ihn zu Boden. , setzte sich neben ihn.

Siehe auch  Commanders-Neuling Brian Robinson Jr. bei versuchtem Raub mehrfach erschossen; Der Ausschuss erstellt einen Bericht

Hu, der 2013 in den Ruhestand ging, wurde in den letzten Jahren öffentlich in einem schlechten Gesundheitszustand gesehen. CNN wurde in China zensiert, als er über Hus Abreise berichtete.

Hus Abgang sorgte am ansonsten formellen letzten Tag des Nationalkongresses der Kommunistischen Partei für einen dramatischen Moment.

Die einwöchige Veranstaltung, an der etwa 2.300 Delegierte teilnahmen, billigte eine Reorganisation der Elite der Partei, das etwa 200 Mitglieder zählende Zentralkomitee und Änderungen der Parteisatzung, von denen viele mit Xi Jinping in Verbindung stehen. Prinzipien und Ideologien wurden verankert.

Die Abschlussveranstaltung findet einen Tag vor der Enthüllung der neuen Führung der Partei statt. Es wird erwartet, dass Xi, der allgemein die Macht um sich herum konsolidiert, indem er Rivalen eliminiert und die dauerhafte Macht der Parteiältesten untergräbt, als Parteiführer bestätigt wird, was der in den letzten Jahrzehnten beobachteten Zwei-Amts-Regel für den obersten Führer widerspricht.