Dezember 5, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Manager der Chicago White Sox, Tony La Russa, erholt sich gerade von einem Schrittmacher-Eingriff. Rückgabedatum ist ungewiss

Der Manager der Chicago White Sox, Tony La Russa, erholt sich gerade von einem Schrittmacher-Eingriff.  Rückgabedatum ist ungewiss

Oakland, Kalifornien – Der Trainer der Chicago White Sox, Tony La Russa, sagte, er erhole sich gut davon, dass ihm ein Herzschrittmacher eingesetzt wurde, und er sei sich nicht sicher, wann er zurückkehren werde, um den Club zu leiten.

La Rosa kehrte am Sonntag mit den White Sox nach Auckland zurück, um den Rückzug von Dave Stewarts Trikot Nr. 34 aus der Leichtathletik zu feiern. La Rosa war da, um das Konzert zu besuchen, aber nicht, um sein Team zu leiten.

Die Hall of Famer, die am 4. Oktober 78 Jahre alt wird, teilte der Associated Press Einzelheiten des Verfahrens mit, nachdem sie vor dem Ende der Chicago AA Series Athletics über seine Gesundheit gesprochen hatte. Er sagte, er sei dankbar für das, was er für ein relativ „kleines“ Herzproblem hielt.

„Die Gesundheit spielt keine Rolle“, sagte La Rossa, die in Jeans, Turnschuhen und einem kurzärmligen Golfshirt auf der Trainerbank stand. Ein Ort, an dem ich seit den 90ern meine körperlichen Untersuchungen hatte. Sie haben es aufgenommen und repariert, und jetzt geht es nur noch darum, wieder zu Kräften zu kommen.“

La Russa wollte sich den besonderen Tag für Stewart, das langjährige Ass mit den Titeln, nicht entgehen lassen.

„Es war eine erstaunliche Reihe von Jahren“, sagte La Russa über seinen Lauf mit Oakland von 1986 bis 1995, zu dem auch die weltweite Erdbebenserie von 1989 gehörte, die die San Francisco Giants heimsuchte.

Wann er seine Uniform wieder anzieht und in den Bunker zurückkehrt, weiß La Rosa nicht. Ersatztrainer Miguel Cairo führte den Klub während der fast zweiwöchigen Abwesenheit von Rosa. Der amtierende Champion von AL Central sollte am 30. August laufen, bevor er von medizinischem Personal angehalten wurde.

Siehe auch  Rangers vs. Orioles – Spielrückblick – 5. Juli 2022

Cairo sagte: „Ich freue mich, ihn zu sehen. Er sieht wirklich gut aus. Ich habe mit ihm gesprochen, damit ich weiß, wie er sich fühlt und wie er sich gut fühlt, wenn er lächelt. Ich freue mich, ihn zu sehen. Ich weiß, dass das ganze Team glücklich ist sehe ihn.'“

Der Plan ist, dass La Russa am Sonntag mit dem Team nach Hause fliegt, Team Monday am Montag abhebt und dann sieht, was als nächstes kommt – „Ich habe nicht vor, die Uniform zu tragen, bis ich sage, dass es Zeit ist, die Uniform anzuziehen.“

La Rosa und Cairo unterhalten sich zweimal am Tag und La Rosa schaut sich jedes Spiel von zu Hause aus an, bis er mehr machen darf. Er sagte, er habe auch ein Problem mit dem Frühlingstraining.

„Mein Problem ist behoben, ich löse es. Wenn es irgendwann besser wird, werde ich stark genug sein, um einen Triathlon zu bestreiten“, sagte La Rossa.

Könnte er also wirklich für einen Triathlon trainieren?

Keine Chance“, sagte La Rosa mit einem Lächeln.