November 26, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Pressesprecher des Weißen Hauses schätzt, dass das Biden-Studentendarlehensprogramm 24 Milliarden Dollar pro Jahr kosten wird

„Wenn Sie sich den durchschnittlichen Cashflow ansehen, wenn 75 % der Leute, die ihn nehmen, das Studentenkredit-Kündigungsprogramm des Präsidenten in Anspruch nehmen, sind es etwa 24 Milliarden Dollar pro Jahr“, sagte er in „Don Lemon Tonight“. .“

Auf Drängen von Lemmon, ob das Weiße Haus eine detaillierte Kostenschätzung veröffentlichen würde, sagte Jean-Pierre, er werde weitere Einzelheiten mitteilen, sobald er sehe, wie viele Amerikaner das Programm nutzen.

Auf einer Pressekonferenz am frühen Donnerstag bestand Jean-Pierre weiterhin darauf, dass der Plan, Tausende von Dollar an staatlichen Studentendarlehen für Millionen von Amerikanern zu stornieren, „aufgrund der Arbeit, die dieser Präsident für die Wirtschaft geleistet hat, vollständig bezahlt sein wird“.

Auf die Frage, ob die Regierung eine bessere Vorstellung vom Gesamtpreis des Plans habe, begann Jean-Pierre seine Antwort mit den Worten: „Die Bilanz des Präsidenten in Bezug auf die finanzielle Verantwortung ist unübertroffen“, bevor er seine Liste der wirtschaftlichen Errungenschaften aufzählte. Eine Schätzung, wie viel das Projekt während der Konferenz kosten würde, machte er jedoch nicht.

„Bei den Kosten hängt alles davon ab, wie viele der gekündigten Kredite tatsächlich zurückgezahlt werden, was davon abhängt, wie viele Kreditnehmer wir tatsächlich in Anspruch nehmen“, sagte er.

Während der gesamten Präsentation, Der Pressesprecher war auf die Zahlen gedrängt. Er sagte, die Regierung glaube nicht, dass der Schritt das Defizit erhöhen werde, weil „wir gute Arbeit geleistet haben, um das Defizit von 1,7 Billionen Dollar zu reduzieren“ – Gibt den Verwaltungsplan an Um diesen Betrag wird das Bundesdefizit im Geschäftsjahr 2022 sinken – 50 Milliarden US-Dollar pro Jahr fließen zurück an das Finanzministerium, wenn die Rückzahlung von Studentendarlehen im Dezember beginnt.

Er sagte, das Finanzministerium sei wegen der Aussetzung der Rückzahlungen „in den letzten zwei Jahren auf Null“ gewesen, aber Bharat Ramamurthy, stellvertretender Direktor des National Economic Council, sagte am Mittwoch, dass etwa 2 Milliarden Dollar pro Monat von den Kreditnehmern zurückgezahlt würden Suspension. In der Regel bis zu 6 Milliarden US-Dollar pro Monat.

Siehe auch  Fitness feiert Weihnachten mit Feiertagseinladungen für Servicemitglieder

Das Weiße Haus verteidigte seinen Plan zur Kündigung des Studentendarlehens auf Twitter deutlicher und rief GOP-Kritiker der Darlehensvergebung des Gehaltsscheckschutzprogramms auf.

„Die Kongressabgeordnete Marjorie Taylor Green vergibt PPP-Darlehen in Höhe von 183.504 USD“ Tweet des Weißen Hauses Bidens Plan war eine Reaktion auf die Kritik der Georgia Republican Party. „Dem Kongressabgeordneten Matt Gaetz werden PPP-Darlehen in Höhe von 482.321 USD erlassen“, antwortete ein anderer auf ähnliche Beschwerden eines Gesetzgebers aus Florida.

Das Weiße Haus twitterte ähnliche Antworten auf die Kritik von Mike Kelly aus Pennsylvania, Vern Buchanan aus Florida und Markwayne Mullin und Kevin Hearn aus Oklahoma.

Auf die Frage am Donnerstag, ob die Verwaltung irgendwann eine Kostenschätzung veröffentlichen würde, sagte Jean-Pierre: „Der Bildungssektor wird an vorderster Front stehen.“

Auf die Frage, warum der Präsident so lange gewartet habe, um eine Entscheidung zum Schuldenerlass zu treffen, sagte Biden, er wolle „es auf der Grundlage eines Haushaltsausgleichs tun. Diese Gesetzesüberprüfung war da. … Wir wollten sicherstellen, dass die Gesetzesüberprüfung durchgeführt wurde. “

Aber Jean-Pierre bestand darauf, dass die Verwaltung „es nicht als unverantwortlich ansieht“, und betonte, wie sie ohne eine öffentliche Kostenschätzung und ohne Einzelheiten darüber, wie das Projekt bezahlt würde oder wer dafür bezahlen würde, steuerlich verantwortlich sein könnte.

„Wir sehen das nicht als unverantwortlich an“, sagte er. „Wir sehen darin einen steuerlich verantwortungsvollen, ausgewogenen Ansatz. ‚Warum spenden Sie nicht 50.000 Dollar?‘ Ich erinnere mich, dass die Leute das gesagt haben. Wir wollen das nicht tun, weil wir sicherstellen wollen, dass wir dies auf steuerlich verantwortungsvolle Weise tun. Nochmals, nicht alle zufrieden stellen, sondern sicherstellen, dass wir dieses Versprechen halten, aber es auf eine Weise tun kluger, steuerlich verantwortungsvoller Weg. .“

Siehe auch  Trump hat das Berufungsgericht gebeten, die Veröffentlichung seiner Aufzeichnungen des Weißen Hauses vor Ablauf der Frist am Freitag einzustellen.

Ramamurthy gab Phil Mattingly von CNN am Mittwoch weitere Erklärungen über die Schwierigkeit, eine Top-Line-Nummer bereitzustellen.

Ohne zu wissen, wie viele Kreditnehmer sich anmelden, sei es schwierig, die Gesamtkosten zu ermitteln, sagte er. „Das spielt eine große Rolle bei den Kosten“, sagte er.

Aber darüber hinaus, sagte er, machen andere Faktoren es schwierig, eine feste Zahl anzugeben. Er sagte, dass es unterschiedliche Schätzungen der Ausfallraten gibt, die sich auf die Gesamtzahl auswirken. Er sagte auch, dass die Begünstigten der Erleichterung zusätzliche Steuereinnahmen erhalten würden, wenn sie kleine Unternehmen gründen oder Häuser kaufen.

Diese Geschichte wurde am Donnerstag mit zusätzlichen Informationen aktualisiert.

Sam Fossum und Paul LeBlanc von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.