Dezember 8, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Prozess gegen Johnny Depp und Amber Heard dominierte TikTok

Der Prozess gegen Johnny Depp und Amber Heard dominierte TikTok

Was im Lärm völlig untergeht, ist, dass Bredehoft den Namen von Milani Cosmetics an keiner Stelle erwähnt hat. Stattdessen erklärte sie, dass Heard gelernt hatte, die verschiedenen Farben zu verwenden, um Blutergüsse abhängig von ihrem Aussehen zu überdecken. Milani hat die Farbkorrektur nicht erfunden, und vor 2017 gab es viele andere Farbkorrekturprodukte im Angebot.

„Ich bin sehr gut darin geworden und werde Ambers Aussage darüber hören, wie sie die verschiedenen Farben für die verschiedenen Tage der Prellung mischt“, sagte Bredehoft. „Wie sie waren, wo sie in verschiedenen Farben entwickelt wurden und wie Sie sie verwenden werden, um sie zu berühren, damit Sie sie verdecken können.“

Depps PR-Vertreter schickte Milani TikTok an Reporter. In einer E-Mail von BuzzFeed News bat der PR-Spezialist darum, als „Quelle in der Nähe von JD“ identifiziert zu werden, und behauptete, dass die Aussagen des Anwalts widerlegt worden seien. Milani Cosmetics sagte, es sei sich dessen nicht bewusst.

Indem sie mit TikTok antwortete, machte sich Melanie zur Hauptfigur und bekam den Einfluss von TikTok, nach dem er vielleicht so lange gesucht hatte. Aber sie tat dies, indem sie an einem Online-Hasszug teilnahm, der sich auf eine Frau konzentriert, die sagt, dass sie missbraucht wurde.

Depps Kampagne war nicht online – es war auch ein persönliches Fan-Event. der Richter das Gericht ansprechen Zu sagen, dass das Übernachten im Gerichtssaal nicht gestattet ist, und Zuschauer vor Gesten oder Mimik zu warnen.

Aber das hat die Fans nicht davon abgehalten, ihre Unterstützung auf kreative Weise zu zeigen. Ein Fan tauchte mit dem Alpaka auf und erzählte es ihm Washington Post Die ich mitgebracht habe, um Deeps Tag zu verschönern. Man hörte auch Depps Fans „Witch!“ rufen. Und Buhrufe gehört außerhalb des Gerichtssaals.

Siehe auch  Oprahs Vater, Vernon Winfrey, stirbt im Alter von 88 Jahren