September 25, 2023

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die australische Zentralbank erhöhte die Zinsen wider Erwarten um 25 Basispunkte

  • Philip Lowe, Gouverneur der Reserve Bank of Australia, sagte, dass die Inflation im Land zwar möglicherweise „ihren Höhepunkt überschritten“ habe, es aber immer noch Anzeichen dafür gebe, dass die Inflation anhalten werde.
  • Das Inflationsziel der Zentralbank liegt zwischen 2 % und 3 %.

Laternenpfähle vor dem Gebäude der Reserve Bank of Australia (RBA) in Sydney, Australien, am Montag, 6. Februar 2023.

Bloomberg | Bloomberg | Getty Images

Die Reserve Bank of Australia widersetzte sich am Dienstag erneut den Markterwartungen und erhöhte ihren Leitzins um 25 Basispunkte auf 4,1 %.

Von Reuters befragte Ökonomen hatten allgemein damit gerechnet, dass die Zentralbank die Zinssätze stabil halten würde. Infolgedessen fielen die australischen Aktien nach den Nachrichten weiter, wobei der S&P/ASX 200 zuletzt 1 % verlor. Der australische Dollar stieg kurz nach der Entscheidung gegenüber dem US-Dollar um 0,73 % auf 0,6667, wobei die Zentralbank mit der jüngsten Inflationsrate von $ zu kämpfen hatte 6,8 % für den Monat April.

Philip Lowe, Gouverneur der Reserve Bank of Australia, sagte, dass die Inflation im Land zwar möglicherweise „ihren Höhepunkt überschritten“ habe, es aber immer noch Anzeichen dafür gebe, dass die Inflation anhalten werde.

„Jüngste Daten deuten darauf hin, dass die Aufwärtsrisiken für die Inflationserwartungen gestiegen sind und der Vorstand entsprechend reagiert hat“, sagte Lowe am Dienstag in einer Erklärung.

„Diese weitere Erhöhung der Zinssätze soll das Vertrauen stärken, dass die Inflation innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens wieder zum Zielwert zurückkehren wird“, fügte Lowe hinzu.

Das Inflationsziel der Zentralbank liegt zwischen 2 % und 3 %.

„Wenn sich eine hohe Inflation in den Erwartungen der Menschen festsetzt, wird es sehr teuer, sie später zu senken, was höhere Zinssätze und einen stärkeren Anstieg der Arbeitslosigkeit mit sich bringt“, sagte Lowe.

Siehe auch  Wie Wish einen Online-Dollar-Shop aufgebaut (und gefummelt) hat

Der Gouverneur fügte in seiner Erklärung hinzu, dass möglicherweise weitere Zinserhöhungen erforderlich seien, um die Inflationsrate des Landes zu senken, und fügte hinzu, dass dies „von der Entwicklung der Wirtschaft und der Inflation abhängen wird“.

„Möglicherweise ist eine weitere Straffung der Geldpolitik erforderlich, um sicherzustellen, dass die Inflation innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens wieder zum Ziel zurückkehrt … Der Vorstand wird die Entwicklungen in der Weltwirtschaft, die Trends bei den Haushaltsausgaben, die Inflationserwartungen und den Arbeitsmarkt weiterhin genau beobachten.“ “, sagte Lowe.

Die Zentralbank betonte auch die Herkulesaufgabe, eine Rezession in der australischen Wirtschaft zu verhindern.

„Der Vorstand ist weiterhin bestrebt, die Wirtschaft im Gleichgewicht zu halten und die Inflation in den Zielbereich von 2 bis 3 Prozent zurückzukehren, aber der Weg zu einer sanften Landung bleibt schmal“, hieß es in der Erklärung.

Paul Bloxham von HSBC fügte hinzu, dass das Ziel der RBA, eine sanfte Landung zu erreichen oder den Zinserhöhungszyklus zu beenden, ohne die Wirtschaft in eine Rezession zu stürzen, immer anspruchsvoller wird.

„Ich denke, das macht den schmalen Weg, auf den sich der RBA-Gouverneur bezog … dieser schmale Weg wird immer schmaler, während wir sprechen“, sagte er am Dienstag gegenüber „Capital Connection“ von CNBC.

Tatsächlich könnte die Entscheidung vom Dienstag darauf hindeuten, dass eine scharfe Landung ein Risiko dafür darstellt, dass die Zentralbank bereit ist, die hohen Inflationsraten zu senken.

„Ich denke, es wird immer schwieriger zu glauben, dass Australien keine stärkere Abschwächung durchführen wird, um die Inflation zu senken, aber die RBA hat heute klar entschieden, dass sie bereit ist, diese Risiken einzugehen“, sagte Bloxham.

Siehe auch  Was ist ChatGPT, der KI-gestützte Chatbot, der das Internet im Sturm erobert?