August 7, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Fluggesellschaften zielen darauf ab, die Schuld für Luftfahrtprobleme auf die FAA zu schieben

Die Fluggesellschaften zielen darauf ab, die Schuld für Luftfahrtprobleme auf die FAA zu schieben

DALLAS (AP) – Fluggesellschaften, die wegen weit verbreiteter Flugunterbrechungen untersucht werden, erneuern ihre Kritik an der Regierungsbehörde, die den Luftraum des Landes verwaltet, und sagen, dass Personalknappheit bei der Federal Aviation Administration den Verkehr entlang der Ostküste „behindert“.

Airlines for America, die die größten US-Fluggesellschaften vertritt, sagte am Freitag, sie wolle etwas über die Einstellungspläne der FAA für das Wochenende am 4. Juli wissen, „damit wir entsprechend planen können“.

Kommentare der Branchengruppe könnten als vorbeugende Verteidigung dienen, falls Fluggesellschaften am Wochenende erneut unter Tausenden von annullierten und verspäteten Flügen leiden, da der Reiseverkehr in der Pandemie-Ära voraussichtlich neue Höhen erreichen wird.

„Die Branche tut alles in ihrer Macht Stehende, um ein positives Kundenerlebnis zu schaffen, da es im eigenen Interesse der Fluggesellschaft liegt, die Kunden zufrieden zu stellen, damit sie in Zukunft wiederkommen“, sagte Nicholas Calio, Präsident der Handelsgruppe, in a Buchstabe. Verkehrsminister Pete Buttigieg.

Kallio sagte, dass die Fluggesellschaften 15 % der Flüge, die sie ursprünglich von Juni bis August geplant hatten, gestrichen haben, um die verbleibenden Flüge zuverlässiger zu machen, sie stellen mehr Piloten und Kundendienstmitarbeiter ein und schulen sie und geben den Passagieren mehr Flexibilität, um Reisepläne zu ändern.

Calio sagte, der Flugverkehr werde oft „für mehrere Stunden“ unterbrochen, weil schlechtes Wetter zu Verzögerungen bei der FAA führt.

„Wir haben jedoch auch festgestellt, dass die Personalprobleme der FAA (Air Traffic Control) zu Verkehrsbeschränkungen unter blauen Himmelsbedingungen führten“, fügte er hinzu.

Die Federal Aviation Administration antwortete und verwies auf die Steuergelder, die die Fluggesellschaften nach der Pandemie erhalten hatten, die den Flugverkehr verwüstete.

Siehe auch  LIC, Indiens größter Börsengang aller Zeiten, wird den Appetit ausländischer Investoren auf die Probe stellen

„Die Leute erwarten, wenn sie ein Flugticket kaufen, dass sie sicher, effizient, zuverlässig und zu einem erschwinglichen Preis an ihr Ziel kommen“, sagte die FAA in einer Erklärung. „Nachdem das amerikanische Volk 54 Milliarden US-Dollar an Pandemiehilfe erhalten hat, um Fluggesellschaften vor Massenentlassungen und Insolvenzen zu bewahren, verdient es, seine Erwartungen zu erfüllen.“

Die FAA sagte, sie habe Controller für stark frequentierte Zonen und alternative Möglichkeiten hinzugefügt, um Flugzeuge in Bewegung zu halten.

Die Kommentare des Leiters der Luftfahrthandelsgruppe kamen eine Woche, nachdem Buttigieg die Führungskräfte der Fluggesellschaften zu einem virtuellen Treffen eingeladen und damit gedroht hatte, die Fluggesellschaften zu bestrafen. die die von seiner Verwaltung, zu der auch die Federal Aviation Administration (FAA) gehört, festgelegten Verbraucherschutzstandards nicht erfüllen.

Buttigieg sagte, er habe das Treffen einberufen, nachdem er über die große Zahl annullierter Flüge um den Memorial Day herum alarmiert worden war – mehr als 2.700 in einem Zeitraum von fünf Tagen, so der Tracking-Dienst FlightAware.

Gewitter können den Flugverkehr im Sommer schnell stören, aber die Fluggesellschaften haben auch einen Personalmangel eingeräumt – sie stellen in rasantem Tempo ein, um die Zehntausende von Arbeitnehmern zu ersetzen, die die Fluggesellschaften zur Kündigung gezwungen haben, als der Reiseverkehr im Jahr 2020 zusammenbrach. Führer der Pilotengewerkschaften sagen ihre Gruppen Das Limit ist überschritten, und immer mehr Piloten melden, dass sie müde sind.

Die Federal Aviation Administration (FAA) hat zugegeben, dass sie auch unterbesetzt ist, insbesondere in einem großen Flugsicherungszentrum in Florida.

Calio sagte, die Einrichtung in der Nähe von Jacksonville, Florida, sei in den letzten 30 Tagen an 27 Tagen unterbesetzt gewesen, „was den Verkehrsfluss an der gesamten Ostküste behindert“.

Siehe auch  Volkswagen will mit Porsche-Aktien an die Börse gehen, um den Impuls für die Transformation des Elektroautos zu setzen

Laut FlightAware wurden bis zum frühen Freitagnachmittag mehr als 600 US-Flüge gestrichen und mehr als 4.200 verspätet. Das war besser als am Donnerstag, als Gewitter an der Ostküste zu mehr als 800 Annullierungen und 6.600 Verspätungen beitrugen.

___

David Koenig ist unter erreichbar www.twitter.com/airlinewriter