Dezember 8, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die NASA-Raumsonde wird nahe der Erde schwingen

Die NASA-Raumsonde wird nahe der Erde schwingen



CNN

Diesen Sonntag wird ein Raumschiff namens Lucy am Himmel sein – nur ohne Diamanten.

Die Raumsonde Lucy der NASA Er wird die Erde umkreisen und sich auf seiner Reise zum fernen trojanischen Asteroiden Jupiter nur wenige hundert Kilometer von uns entfernt befinden.

Das Raumschiff wird am Sonntagmorgen 220 Meilen über der Erdoberfläche vorbeifliegen. Laut einer Pressemitteilung der NASA.

Einige glückliche Beobachter werden Lucy von der Erde aus sehen können, sagt die NASA.

Das aus dem Asteroiden austretende Raumschiff wird um etwa 6:55 Uhr EDT von Westaustralien aus sichtbar sein. Aber es wird nach ein paar Minuten aus dem Blickfeld verschwinden. Um 7:26 Uhr EDT sollte es im Westen der USA sichtbar sein – vorausgesetzt, der Himmel ist klar und Himmelsliebhaber haben ein richtiges Fernglas.

Um sich der Erde zu nähern, muss das Raumschiff durch ein Gebiet navigieren, das voller Satelliten und Trümmer ist. Die NASA ergreift spezielle Maßnahmen, um zu verhindern, dass Lucy auf ihrem Flug in irgendetwas gerät.

„Team Lucy hat zwei verschiedene Manöver vorbereitet“, sagte Coralee Adam, stellvertretende Leiterin des Navigationsteams von KinetX Aerospace, Lucy, in der Erklärung. „Wenn das Team feststellt, dass Lucy in Gefahr ist, mit einem Satelliten oder einem Trümmerstück zu kollidieren, dann wird das Raumschiff – 12 Stunden vor der größten Annäherung an die Erde – eines dieser Dinge tun und die Zeit der größten Annäherung entweder um zwei Brocken oder ändern vier Sekunden.

„Dies ist eine kleine Korrektur, aber genug, um eine möglicherweise katastrophale Kollision zu vermeiden.“

Lucys 12-jährige Mission begann im Oktober 2021. Ziel der Mission ist es, Schwärme trojanischer Asteroiden zu erforschen, die den Jupiter umkreisen. Asteroiden wurden noch nie zuvor direkt beobachtet; Das Bild oben zeigt eine Illustration von Lucy, die sich einem Asteroiden nähert. Aber wenn alles nach Plan läuft, wird Lucy die ersten hochauflösenden Bilder von Asteroiden liefern.

Die Raumsonde wird während ihrer Mission insgesamt dreimal in Erdnähe schwingen. In die Erdumlaufbahn zu kommen, hilft Lucy, den Schub zu bekommen, den sie braucht, um ihren Kurs fortzusetzen.

„Als wir das Raumschiff das letzte Mal gesehen haben, war es auf die Nutzlastgalerie in Florida beschränkt“, sagte Hal Levison, leitender Ermittler für Lucy im Büro des Southwest Research Institute in Boulder, Colorado, und bezog sich auf den schützenden Nasenkegel, der während der Starts verwendet wurde. „Es ist aufregend, dass wir hier in Colorado stehen und das Raumschiff noch einmal sehen können.

„Und dieses Mal wird Lucy im Himmel sein.“

Siehe auch  Ein neu entdeckter Dinosaurier, der wie eine Alptraumgans aussieht