Juni 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die NATO lehnt das Flugverbot für die Ukraine ab und sagt, dass sie „nicht Teil dieses Krieges“ sei

Die NATO lehnt das Flugverbot für die Ukraine ab und sagt, dass sie „nicht Teil dieses Krieges“ sei

Die Nationalflaggen der NATO-Mitglieder sind am Tag des Außenministertreffens inmitten der russischen Invasion in der Ukraine im Hauptquartier des Bündnisses in Brüssel, Belgien, am 4. März 2022 zu sehen. REUTERS/Yves Hermann

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

  • Die Nato sagt, Flugverbotszonen seien vom Tisch
  • Die Europäische Union erwägt Sanktionen, auch beim Internationalen Währungsfonds
  • Die NATO sagt, Flugverbotszonen riskieren eine Eskalation und mehr Leid
  • Blinken sagt, die NATO sei ein Verteidigungsbündnis
  • Die Ukraine sagt Hilfe, bevor es zu spät ist

BRÜSSEL (Reuters) – Die NATO-Verbündeten lehnten am Freitag den Antrag der Ukraine auf Flugverbotszonen ab und sagten, sie würden die Unterstützung verstärken, aber eine direkte Intervention würde zu einem umfassenderen und brutaleren europäischen Krieg führen, der bisher auf Russlands Offensive auf seinem Boden beschränkt wäre. Nachbar.

Die Ukraine, eine ehemalige Sowjetrepublik, will der Europäischen Union und dem westlichen Militärbündnis NATO beitreten, deren Mitglieder sich im Gründungsvertrag verpflichtet haben, sich gegenseitig gegen eine Invasion zu verteidigen.

„Wir sind nicht Teil dieses Konflikts“, sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg auf einer Pressekonferenz.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

„Wir als NATO-Verbündete haben die Verantwortung, zu verhindern, dass dieser Krieg außerhalb der Ukraine eskaliert, denn das wäre gefährlicher, zerstörerischer und würde zu mehr menschlichem Leid führen.“

Es wird angenommen, dass seit dem 24. Februar, als der russische Präsident Wladimir Putin den größten Angriff auf ein europäisches Land seit dem Zweiten Weltkrieg befahl, Tausende Menschen getötet oder verletzt wurden und mehr als eine Million Flüchtlinge aus der Ukraine geflohen sind.

Siehe auch  Joe Bidens lockere Lippen könnten Schiffe versenken

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die Westmächte aufgefordert, eine Flugverbotszone zu verhängen, während Russland Städte bombardiert und Europas größtes Atomkraftwerk bekämpft. Weiterlesen

Die Unterstützung für die Ukraine erfolgte bisher hauptsächlich in Form weitreichender Sanktionen gegen Russland, wobei die Mitglieder der Europäischen Union am Freitag sagten, dass weitere Finanzsanktionen noch folgen werden. NATO-Mitglieder schickten Waffen in die Ukraine, aber sie stoppten vor militärischen Aktionen.

In einer Videobotschaft am Freitag sagte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba, die NATO-Außenminister sollten Putin nicht erlauben, „die Ukraine in Syrien zu verwandeln“, und bezog sich auf die verheerende, von Russland unterstützte Kampagne gegen Rebellenstädte in diesem Land.

„Handle jetzt, bevor es zu spät ist“, sagte er in der auf Twitter veröffentlichten Nachricht.

Stoltenberg sagte, die NATO verstehe die Verzweiflung der Ukraine, nannte Russlands Krieg in der Ukraine „schrecklich“ und warnte, dass das Schlimmste noch bevorstehe, da Russland noch mehr schwere Waffen abfeuere. Aber er sagte, dass eine Flugverbotszone nur verhängt werden könne, indem NATO-Flugzeuge geschickt würden, um die russischen Flugzeuge abzuschießen, und fügte hinzu, dass das Risiko einer Eskalation sehr hoch sei.

Russland und NATO-Mitglieder, die Vereinigten Staaten, Großbritannien und Frankreich, sind alle Atommächte.

„Die Verbündeten sind sich einig, dass NATO-Flugzeuge nicht über dem ukrainischen Luftraum operieren oder NATO-Streitkräfte auf ukrainischem Territorium operieren sollten“, sagte Stoltenberg.

US-Außenminister Anthony Blinken sagte, das Bündnis werde „jeden Zentimeter“ des Nato-Territoriums vor Angriffen schützen. „Unser Bündnis ist ein defensives Bündnis. Wir suchen keinen Konflikt. Aber wenn uns ein Konflikt erreicht, sind wir bereit“, sagte Blinken.

Russlands Invasionstruppen haben am Freitag bei heftigen Kämpfen im Südosten der Ukraine Europas größtes Atomkraftwerk erobert und die Welt alarmiert. Ein Feuer in einem Trainingsgebäude wurde gelöscht, und Beamte sagten, die Einrichtung sei jetzt sicher.

Siehe auch  Ruanda: Ein Hostel, in dem Überlebende des Völkermords untergebracht sind, bereitet sich darauf vor, Menschen aufzunehmen, die vom Vereinigten Königreich abgeschoben wurden

Weitere EU-Sanktionen

Anstelle einer Militärpräsenz in der Ukraine haben die Länder der Europäischen Union – von denen die meisten auch Mitglieder der NATO sind – erklärt, dass sie mehr Wirtschaftssanktionen anstreben, um koordinierte Beschränkungen hinzuzufügen, die bereits auf das russische Finanzsystem und die russischen Eliten abzielen.

„Wir werden uns alles ansehen“, sagte Josep Borrell, der Spitzendiplomat des Blocks, als er nach einer möglichen Aussetzung der EU-Gasimporte aus Russland gefragt wurde, die sich laut Denkfabrik Eurointelligence selbst während des Krieges auf 700 Millionen Dollar pro Tag beliefen.

„Dies ist Putins Krieg, und Putin muss diesen Krieg beenden“, sagte Borrell.

Es war jedoch nicht sofort klar, wann die EU den Maßnahmen zustimmen würde, da einige Länder stark von russischen Energielieferungen abhängig sind.

Sechs Beamte teilten Reuters mit, dass der Block aus 27 Nationen nach seiner Invasion in der Ukraine die Beschränkungen des russischen Einflusses und des Zugangs zu Finanzmitteln beim Internationalen Währungsfonds prüfe. Weiterlesen

Der irische Außenminister Simon Coveney sagte, am Freitag würden keine neuen Sanktionen angekündigt, aber die vierte Runde könnte den Zugang weiterer russischer Banken zum internationalen Überweisungssystem SWIFT beeinträchtigen, russische Schiffe aus europäischen Häfen blockieren und Importe wie Stahl, Holz und Aluminium unterbinden oder Kohle. .

Die deutsche Außenministerin Annalena Barbock sagte, der Block müsse alle Schlupflöcher füllen, die es Russland ermöglichen könnten, die Sanktionen zu umgehen.

Putin startete seine „spezielle Militäroperation“, um die, wie er sagte, faschistische Regierung der Ukraine loszuwerden und das Land zu entmilitarisieren. Selenskyj sagt, Moskau versuche zu verhindern, dass die liberale Demokratie an Russlands Grenzen gedeihe.

Siehe auch  Was würde passieren, wenn die USA eine Flugverbotszone in der Ukraine verhängen würden?

„Das Bild sieht in Bezug auf die Absichten Russlands sehr düster und sehr dunkel aus … und daher denke ich, dass es große Bedenken gibt und es keinen Sinn macht, es in Zucker zu kleiden“, sagte Coveney.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Sabine Siebold, Bart Meijer, Francesco Guaracchio, Philip Blinkensop, John Irish, Simon Lewis und Marien Strauss und Schreiben von Gabriela Baczynska und Ingrid Melander; Redaktion von Frank Jack Daniel

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.