September 27, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Ölpreise sind seit 2008 aufgrund von Verzögerungen bei den iranischen Gesprächen gestiegen

Dieser Balken, aufgenommen am 24. Februar 2022, zeigt Ölfässer und einen Pumpheber, der vor einem steigenden Aktienchart und „100 $“ angegeben ist. REUTERS / Dado Ruvic / Illustration / Dateifoto

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

New York, 6. März (Reuters) – Die Ölpreise sind seit 2008 stark gestiegen, da sich die Möglichkeit verzögert, dass iranisches Rohöl auf die Weltmärkte zurückkehrt, und Verbündete der USA und Europas ein Verbot russischer Ölimporte erwägen.

Die Verhandlungen über die Verlängerung des Atomabkommens mit dem Iran von 2015 mit den Weltmächten wurden am Sonntag in Unsicherheit gestürzt, nachdem Russland von den USA Garantien gefordert hatte, dass Sanktionen im Ukraine-Konflikt seinen Handel mit Teheran nicht beeinträchtigen würden. Quellen zufolge hat auch China neue Forderungen erhoben. Weiterlesen

US-Außenminister Anthony Blinken sagte am Sonntag auf russische Forderungen hin, dass die gegen Russland verhängten Sanktionen wegen des Einmarsches in die Ukraine nichts mit dem Atomdeal mit dem Iran zu tun hätten. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

In der Zwischenzeit sagte Blinken am Sonntag, dass die Vereinigten Staaten und europäische Verbündete ein Verbot russischer Ölimporte prüfen und dass das Weiße Haus in Zusammenarbeit mit wichtigen Kongressgruppen sein eigenes Embargo vorantreibe. Weiterlesen

Brent stieg um 11,67 $ oder 9,9 % auf 129,78 $ pro Barrel um 6:50 EST (2350 GMT), während US West Texas Intermediate (WTI) Rohöl um 10,83 $ oder 9,4 % auf 126,51 $ stieg. Täglicher prozentualer Gewinn seit Mai 2020.

In den ersten Minuten des Sonntagshandels nach Juli 2008 stiegen beide Skalen auf 139,13 $ je Barrel und WTI auf 130,50 $.

Siehe auch  General Motors betont schnellere Markteinführungen von Elektrofahrzeugen nach positiven Ergebnissen im Jahr 2021

Bei beiden Deals stieg Brent im Juli 2008 auf 147,50 $ pro Barrel und WTI auf 147,27 $ pro Barrel.

Die US-Benzin- und Destillations-Futures stiegen auf Rekordhöhen, als die Rohölpreise in den ersten Minuten der Markteröffnung am Sonntag in die Höhe schnellten.

„Der einzige wirklich grobe Faktor, der auf dem Markt hängt, ist der Iran, aber jetzt, wenn sich der iranische Deal verzögert, wenn die russischen Fässer für lange Zeit nicht auf dem Markt sind, können wir den Tank sehr schnell erreichen“, sagte Amrita Sen, co -Gründer. Energieaspekte, eine Gedankengruppe.

Die Analysten von JPMorgan sagen diese Woche voraus, dass der Ölpreis in diesem Jahr auf 185 $ pro Barrel steigen wird.

„Öl und Gas sind nicht erlaubt, weil sie lebensnotwendig sind, sondern weil Öl von privaten Unternehmen nicht gesucht wird oder Häfen es nicht bekommen wollen, und es wird langfristig mehr Lieferketten geben.“ Zu lesen

Russland exportiert etwa 7 Millionen ppm Öl und raffinierte Produkte oder 7 % der weltweiten Lieferungen. Einige Mengen von Kasachstans Ölexporten aus russischen Häfen sind ebenfalls mit Problemen konfrontiert.

Analysten der Bank of America sagen, dass es zu einem Fehlbetrag von 5 Millionen Barrel oder einer Verdopplung des Ölpreises von 100 auf 200 Dollar pro Barrel kommen könnte, wenn die meisten russischen Ölexporte eingestellt werden.

Analysten sagen, dass es Monate dauern wird, bis der Iran seinen Ölfluss wiedererlangt, selbst wenn es zu einem Atomabkommen kommt. Weiterlesen

Die eurasische Gruppe sagte, die neuen russischen Forderungen würden die Nukleargespräche stören, obwohl die Vereinbarung zu 70 % nicht übereinstimmend ist.

„Russland könnte beabsichtigt haben, den Iran zu nutzen, um westliche Sanktionen zu umgehen. Die schriftliche Garantie, Russland dies zu ermöglichen, geht über die Grenzen hinaus, die Washington inmitten eines ausgewachsenen Krieges in der Ukraine anbieten kann“, sagte Henry von Eurasia . Rom

Siehe auch  Pro-Moskau-Führer der besetzten Gebiete versuchen, sich Russland anzuschließen, Zhelensky schlägt auf „Kollaborateure“ ein

Die National Oil Corporation (NOC) sagte am Sonntag, dass die Schließung der libyschen Ölfelder El Feil und Sharara einen Verlust von 330.000 Barrel (bpd) pro Tag zur Unterstützung weiterer Rohölpreise verursacht habe. Libyen, ein OPEC-Mitglied, wird laut US-Energiedaten bis 2021 etwa 1,2 Millionen bpd Rohöl produzieren. Weiterlesen

Unterdessen erreichte in den Vereinigten Staaten der Durchschnittspreis für eine Gallone Benzin am Sonntag 4.009 US-Dollar, den höchsten Stand seit der AAA Automobile Association Ende Juli 2008. Verbraucher zahlen vor einer Woche 40 Cent mehr, vor einem Monat 57 Cent mehr. Weiterlesen

Die AAA, die über Daten aus dem Jahr 2000 verfügt, sagte, dass die US-Benzinpreise an der Zapfsäule am 17. Juli 2008 auf 4.114 US-Dollar gestiegen sind.

Hochrangige US-Beamte führten am Samstag Gespräche mit der Regierung von Präsident Nicolas Maduro in Venezuela, um festzustellen, ob Caracas bereit ist, sich vom engen Verbündeten Russland zurückzuziehen. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Zusätzlicher Bericht von Dmitry Zhtanikov in London; Redaktion von Raisa Kasolowski, Lisa Schumacher, Daniel Wallis, Sam Holmes und Diane Kraft

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.