Mai 29, 2023

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Phillies Bullpen ziehen sich mit einem Sieg über die White Sox zum 12. Mal in Folge zurück

CHICAGO – Das war die Art von Nachmittag, die sich die Phillies vorgestellt haben, als sie diesen Winter ihren Bullpen umgestalteten.

Zach Wheeler war auf 94, warf sich durch fünf Innings und bewältigte einen engen Rücklauf während eines zermürbenden dritten, in dem die White Sox sechs Batters in Folge erwischten.

Er kam mit der Führung heraus und die Phillies behielten ihn dort. Gregory Soto, Craig Kimbrel, Ciranthoni Dominguez und Jose Alvarado beendeten die 12 Schlagmänner, denen sie im dominantesten Schlag der Phils in der jungen Saison mit zwei Strikeouts pro Inning gegenüberstanden.

Die Phillies schlugen die White Sox mit 7:4 in Spiel 1 in einem Doubleheader auf einem garantierten Feld.

„Das ist natürlich die Dominanz“, sagte Head Coach Rob Thompson. „Von Soto bis Kimbrel, von Seranthony bis Alvarado, kein Gehen, Bombenangriffe auf Gebiete, nur hochwertige Sachen.“

Alvarado warf das neunte Inning für seine erste Parade des Jahres, aber Thompson sagte, wie üblich, es sei spielbasiert. Dies bedeutet nicht, dass Alvarado jetzt am nächsten ist. Der Batter der White Sox auf der Bank war der Linkshänder Gavin Sheets, und wenn Alvarado mehr als drei Batters gegenüberstand, hätte er es mit dem Linkshänder Andrew Benintendi zu tun bekommen.

Natürlich hätte Thompson in der sechsten Runde kaum vorhersagen können, dass Soto, Kimbril und Dominguez neun in Folge spielen würden, damit Alvarado diese Tasche der Aufstellung bekommen könnte. Aber bei Alvarado spielt das keine Rolle.

„Nur wegen der Rivalität“, sagte Thompson. „Wir wollten Craig an der Tabellenspitze und Ceranthone in der Mitte. Wir können Alvarado einsetzen, wo immer wir wollen, er ist dominant.“

Siehe auch  Derek Jeter tritt als CEO von Marlins zurück

Alvarado ist derzeit möglicherweise der beste Helfer im Baseball. Er hat einen ERA von 1,22 in seinen letzten 48 Spielen mit 82 Strikeouts und 12 Walks. Er hat seine Gegner in dieser Saison übertroffen. Kontrollprobleme scheinen der Vergangenheit anzugehören. Er hat 18 der 26 Batters, denen er 2023 gegenüberstand, ohne einen Spaziergang geschlagen.

Soto hat sich eingelebt, da er in der ersten Saisonwoche ein paar unregelmäßige Läufe hatte. Er warf 5 Innings, ohne einen Treffer oder Gewinn in den letzten sechs Spielen zuzulassen.

Phillies Wheeler riskierte in der ersten Halbzeit eine 3: 0-Führung, indem er auf die Lance Lane sprang. Bryson Stott führte das Spiel mit einem Einzel an, um mit einer Siegesserie von 17 Spielen zu Beginn der Saison einen Phillies-Rekord aufzustellen. Die Phillies spielten im Inning noch drei weitere Male, darunter zwei Mal gegen Alec Boehm.

Die Phils erzielten sechs ihrer sieben Läufe mit zwei Outs. Josh Harrison hatte seine besten Tage als Phillie mit einem Zwei-Run-Single im dritten Inning und einem Zwei-Run-Homer im siebten, der als dringend benötigte Versicherung diente.

„Riesig“, sagte Thompson. „Vier RBIs, drei Treffer, ein Homer und ein großer Homer, um uns Abstand zu verschaffen. Er hat großartig gespielt.“

Trotz des großen Tages war Harrison nicht in der Aufstellung von Spiel 2. Phillies Bohm startete auf der dritten Basis mit Kody Clemens an erster Stelle. JT Realmuto stoppte auch Spiel 2, nachdem es früher am Tag zwei Treffer erzielt hatte.

Wheelers straffer Rücken ist sehenswert. Er wurde nach dem dritten Inning am Rücken behandelt und sagt, es habe den Druck genommen. Die White Sox schwangen auf sechs seiner letzten 11 Pitches, obwohl Wheelers Fastball-Geschwindigkeit in seinem letzten Inning auf 92-93 mph fiel. Das heutige Einkommen liegt im Durchschnitt bei 96,5.

Siehe auch  junger Mann? Stroud? Panther erzielen Konsens über Draft-Pick Nr. 1

Er sagte: „Es gab zwei Dinge.“ „Mein Kommando war heute nicht das beste. Mein Rücken wurde während dieses langen Innings eng. Es war hart. Ich musste es nur herausfinden und es war schön, es durchzuziehen. Heute nur eine Menge netter Kontakt. Einer dieser Tage, an denen Sie Schüssel, aber sie setzen den Schläger auf den Ball“.

Der größte Hit der White Sox von Wheeler war Lewis Roberts Two-Run-Double. Sie kam auf einen Fastball genau in der Mitte, aber Robert traf ihn nicht gut und schickte ihn in ein flaches rechtes Feld.

„Es lag sicher nicht an der großen Austrittsgeschwindigkeit“, sagte Thompson. „Er war zu Tode überwältigt und seine Wortzahl schoss in die Höhe.“

Wheeler war enttäuscht, nur fünf Runs zu absolvieren, und die Phillies blieben eine von nur vier in den Majors, die im siebten keine Rookie-Pitcher-Punktzahl hatten. Es ist etwas einfacher zu akzeptieren, wenn die vier besten Bewohner eingesperrt sind wie an einem Dienstagnachmittag.

„Soto sieht gut aus, Alfie ist, was er ist, es macht so viel Spaß, diese Jungs hinter mir zu haben“, sagte Wheeler. „Man kann den Ball einfach übergeben und sich dabei wohl fühlen, ihn diesen Jungs zu geben. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir Rookies den Druck von ihnen etwas nehmen und tiefer ins Spiel einsteigen.“