Juni 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Schwester von Willie Nelson, Bandkollege Bobby, ist im Alter von 91 Jahren gestorben

Die Schwester von Willie Nelson, Bandkollege Bobby, ist im Alter von 91 Jahren gestorben

Willie Nelsons Schwester und Co-Star Bobby Nelson ist verstorben. Sie wurde 91 Jahre alt.

Bobby, der Pianist, Sänger und Mitglied der Band Willie Nelson & Family war, starb am Donnerstagmorgen „friedlich und umgeben von seiner Familie“.

„Ihre Eleganz, Anmut, Schönheit und ihr Talent haben diese Welt zu einem besseren Ort gemacht. Sie war Willies erstes Mitglied als Pianistin und Sängerin. Unsere Herzen sind gebrochen und wir werden sie sehr vermissen. Aber wir sind sehr glücklich, sie in unserem Leben zu haben “, sagte die Familie Nelson in einer Erklärung, die mit Fox News Digital geteilt wurde. Bitte behalten Sie ihre Familie in Ihren Gedanken und geben Sie ihnen die Privatsphäre, die sie zu diesem Zeitpunkt brauchen.

Bobby tourt seit über fünf Jahrzehnten mit ihrem Bruder. Sie war das ursprüngliche Mitglied der Willie Nelson and Family Band als Pianistin und Sängerin.

Willie und Bobby Nelson treten an Silvester 2014 in Austin, Texas auf.
Gary Miller

Die Familie stellte fest, dass die Liebe von Bobby und Willie zur Musik von ihren Großeltern kam, die die Geschwister in Abbott, Texas, großzogen.

Bobby sagte zuvor: „Mein Großvater sagte zu mir, als ich Klavier spielen lernte: ‚Weißt du, wenn du wirklich daran arbeitest, kannst du eines Tages mit Musik deinen Lebensunterhalt verdienen.’“ „Und das habe ich nie vergessen.“

Während seiner Teenagerjahre schlossen sich Bruder und Schwester Bud Fletcher an, der später Bobbies Ehemann wurde. Fletcher starb später bei einem Autounfall und zwang Bobby, ihre drei Söhne als alleinerziehende Mutter großzuziehen.

Bobbie Nelson tritt beim Bonnaroo 2008 auf
Willie und Bobby Nelson haben auch zwei Bücher zusammen geschrieben: ein Memoirenbuch und ein Kinderbuch.
Rick Diamant

Zum Zeitpunkt des Todes ihres Mannes hatte Bobby die Musik aufgegeben, um das College in Fort Worth, Texas, zu besuchen, was sie später dazu veranlasste, einen Schreibtischjob anzunehmen. Während ihrer Arbeit bei der Hammond Organ Company gab Bobby ihre Fähigkeiten am Schreibtisch für die Arbeit in der Musikbibliothek des Unternehmens weiter. Sie trat auch als Pianistin in Austin und Nashville auf.

Siehe auch  Will Smith entschuldigt sich bei Chris Rock und sieht sich einer wissenschaftlichen Untersuchung wegen Ohrfeige gegenüber

Sie hat ihre Rückkehr zur Musik zuvor als „eine coole Sache“ beschrieben.

„Ich war so glücklich, dass ich mich hinsetzen und mit Herz und Seele spielen konnte“, sagte sie.

Sie trat 1972 der Band ihres Bruders Willie bei, als er einen Vertrag mit Atlantic Records unterschrieb. Sie begleitete ihn nicht nur auf der Bühne, sondern trat auch in seinen Alben auf.

Bobbie veröffentlichte 2007 ihr Debütalbum „Audiobiography“. Zwei Songs waren auf dem Album Willie enthalten, der jetzt 88 Jahre alt ist.

Willie und Bobby haben auch zwei Bücher zusammen geschrieben: die Memoiren von 2020 „Bobby’s Sister and I: True Tales of the Family Band“ und das Kinderbuch von 2021 „Sister, Brother, Family: An American Childhood in Music“.