Dezember 6, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Steelers reduzierten die Liste auf 80 Spieler

Die Steelers reduzierten die Liste auf 80 Spieler

Die Steelers entließen fünf Spieler, um den obligatorischen Kader von 80 Spielern bis Dienstag, 16 Uhr, zu erreichen, einschließlich der Einführung eines der Draft-Picks für 2022.

Das Team entließ Außenverteidiger Jenard Avery, Receiver Christian Blake, hinter Matthew Durant, Quarterback Chris Oldcon und Rex Nick Seppa.

Oladokun, der für South Dakota State spielte, wurde in der siebten Runde des NFL Draft 2022 zum 241. Gesamtsieger ernannt und sah in den ersten beiden Vorsaison-Spielen der Steelers keine Aktion.

Avery, ursprünglich von den Cleveland Browns in der fünften Runde des NFL Draft 2018 gedraftet, wurde im März als Unrestricted Free Agent verpflichtet. Blake unterschrieb ursprünglich am 11. August während des Trainingslagers, nachdem er drei Spielzeiten bei den Atlanta Falcons gespielt hatte. Durant wurde nach dem NFL-Entwurf 2022 als unraffinierter Free-Rookie-Agent verpflichtet, während Sciba, der bei seinen beiden Field-Goal-Versuchen vor der Saison ein Tor erzielte, ebenfalls ein Free-Rookie-Signing war.

Die Teams müssen ihre Kader bis Dienstag, den 30. August, auf 53 Spieler reduzieren.

anpassen: Steelers Nation, NFL+ ist da, was bedeutet, dass Sie Ihre Steelers jetzt live und unterwegs sehen können! Sehen Sie sich Vorsaison-Spiele live vom Markt auf allen Geräten und Live-Spiele der lokalen und regulären Saison auf Ihrem Telefon oder Tablet an. Starten Sie noch heute hier Ihre kostenlose Testversion.

Siehe auch  Yankees schlagen Guardians in ALDS Game 5 hinter Nestor Curtis Jr. und treten gegen Astros an