Juni 26, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die USA stellen ihren Fall gegen MIT-Wissenschaftler ein, der beschuldigt wird, Verbindungen zu China zu verbergen

Als fünf Tage später Anklage erhoben wurde, war ihr Umfang jedoch begrenzter.

DR. Chen wurde wegen zweier Fälle von Drahtbetrug angeklagt, weil er beim Energieministerium sieben Zugehörigkeiten offengelegt hatte, während er einen Zuschuss in Höhe von 2,7 Millionen US-Dollar beantragte, um die Wärmeleitung in Polymerstrukturen zu untersuchen, und in einem anschließenden Fortschrittsbericht. Zu den Zugehörigkeiten gehörten unter anderem die Tätigkeit als „vierter ausländischer Expertenberater“ für die chinesische Regierung, als „Überprüfungsexperte“ für die National Natural Science Foundation of China und als Berater des Chinese Scholarship Council.

Er wurde auch beschuldigt, ein chinesisches Bankkonto mit mehr als 10.000 US-Dollar angemeldet zu haben und gegenüber Regierungsbeamten in seinen Offenlegungen zu Zuwendungen falsche Angaben gemacht zu haben.

In jüngsten Gesprächen teilten Beamte des Energieministeriums den Staatsanwälten mit, dass Dr. Chens Nichterklärung hätte die Agentur nicht daran gehindert, das Stipendium zu verlängern, so zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Der Fall wurde in seiner Endphase, die in den hektischen Tagen nach dem 1. 6 Aufruhr und bevor Präsident Biden vereidigt wurde, so einige ehemalige Beamte, die um Anonymität baten, um über einen laufenden Fall zu sprechen. Die National Security Division der Abteilung hatte etwa 48 Stunden Zeit, um die Anklage zu prüfen, bevor Dr. Chens Festnahme sei angesichts der Öffentlichkeitswirkung des Falls ungewöhnlich, sagten die Beamten.

In einer Erklärung hat Hr. Fischer, dr. Chens Anwalt, ein Partner bei Nixon Peabody, sagte, der Wissenschaftler habe der Regierung Verpflichtungen in China nicht vorenthalten.

„Er war nie in einem Talentprogramm“, sagte Mr. sagte Fischer. „Er war nie ein ausländischer Wissenschaftler für Peking. Er hat alles offengelegt, was er offenlegen sollte, und er hat die Regierung oder sonst jemanden nie belogen.“

Siehe auch  Biden nominiert Michael Barry als Fed-Vizepräsident für Aufsicht

Biden-Beamte haben sich mit Vertretern der schärfsten Kritiker der China-Initiative, asiatisch-amerikanischen Rechtsgruppen und Universitäten getroffen, um mögliche Änderungen des Programms zu erörtern.