Oktober 6, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Welt schaltet sich ein, um sich zu verabschieden – The Hollywood Reporter

Die Welt schaltet sich ein, um sich zu verabschieden - The Hollywood Reporter

Staatsbegräbnis Königin Elizabeth die zweite Möglicherweise ist eines der meistgesehenen Ereignisse der Geschichte und ein Ereignis, das die ganze Zeit mit komplizierter militärischer Präzision ausgeführt wurde, vorbei.

Zum Abschluss eines großen Spektakels, das das Vereinigte Königreich wahrscheinlich nicht sehr lange wieder veranstalten wird, wurde der Sarg der Königin in das königliche Gewölbe unter der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor herabgelassen, wo die Könige Georg III andere lügen auch. Im vergangenen Jahr wurde dort Prinz Philip, der Ehemann der Queen, beerdigt. Später am Abend des 19. September gab die königliche Familie bekannt, dass die Königin „mit dem Herzog von Edinburgh in der King George VI Memorial Chapel“ in einer privaten Beerdigung abseits der Kameras beerdigt wurde.

Ein Tag voller Prunk, Prozessionen, Traditionen und Feiern begann früh, als der Sarg der Königin von der Westminster Hall – wo er seit dem 14. September aufgebahrt war – in einer Prozession zur Westminster Abbey getragen wurde, gefolgt von dem neuen Monarchen Charles III , zusammen mit den Großen die königliche FamilieDarunter Prinz William, Prinz Harry, Prinz Andrew, Prinzessin Anne und Prinz Edward.

In der Westminster Abbey fand die erste Beerdigung statt, ein düsterer, aber atemberaubender Anlass, bei dem die größte Zusammenkunft von Weltführern seit Jahrzehnten stattfand. Unter den 2.000 Gästen waren etwa 500 Staatsoberhäupter und ausländische Würdenträger, darunter Präsident Joe Biden und seine Frau Jill Biden, die am Samstag in Großbritannien eintrafen, sowie der Franzose Emmanuel Macron. Am Sonntag veranstaltete Charles im Buckingham Palace einen besonderen Empfang für 1.000 Gäste, darunter Staatsoberhäupter, Botschafter und andere Royals, bei dem sie sich dem Land in einer Schweigeminute – dem sogenannten National Moment of Reflection – anschlossen, um den Tod der Königin zu betrauern.

Siehe auch  Riesige Videoleinwand fällt bei Konzert in Hongkong auf Tänzerinnen

Der Gottesdienst in der Abtei – der Kirche, in der Großbritanniens Könige und Königinnen historisch gekrönt wurden und in der Königin Elizabeth Prinz Philip heiratete – dauerte etwa eine Stunde und wurde von Dekan von Westminster, David Howell, geleitet. Neben den verschiedenen religiösen Lesungen gab es Chorgesang und Darbietungen auf Dudelsäcken.

Der Erzbischof von Canterbury sagte in seiner Predigt: „Das Beispiel Ihrer verstorbenen Majestät wurde nicht von ihrer Position oder ihrem Ehrgeiz bestimmt, sondern von wem sie folgte.“ Charles saß neben seiner Frau Camilla, der Gemahlin der Königin, sowie Prinzessin Anne und ihrem Ehemann Timothy Lawrence in der Nähe des Sarges. Ihre Nachfolger wurden Prinz Harry, Meghan, die Herzogin von Sussex und Prinzessin Beatrice. Ebenfalls anwesend in der Westminster Abbey Kan Eva töten Schauspielerin Sandra Ohder als Mitglied des Order of Canada Teil der kanadischen Delegation war.

Auf die Messe folgte unmittelbar eine zweiminütige patriotische Stille, wonach eine Militärprozession den Sarg, der mit königlicher Standarte gehüllt und mit der kaiserlichen Königskrone versehen war, durch die Straßen Londons zum Wellington Arch am Hyde Park Corner brachte, wo er hingebracht wurde das Herz. Dann machte sich der Stuhl auf den Weg quer durch London und weiter nach Windsor, wo er auf den berühmten Long Walk getragen wurde, eine von Kastanienbäumen gesäumte Straße, die nach Windsor Castle führte, umgeben von Einheiten der House Cavalry, Bomb Guards und der Queen’s Division Klang von Dudelsäcken und Trommeln, während die zeremoniellen Kanonen jede Minute abgefeuert wurden.

In der St. George’s Chapel – wo das Denkmal für Prinz Philip errichtet wurde und wo Prinz Harry und Meghan heirateten – gab es einen weiteren öffentlichen Gottesdienst voller Hymnen und Gebete, bei dem die „Instruments of State“ zu sehen waren, darunter die Imperial State Crown, der Globus und Zepter, das der Königin bei ihrer Krönung überreicht, von der Oberseite der Bundeslade entfernt und auf den Altar gelegt wird. In einem weiteren zutiefst zeremoniellen Element des Anlasses legte der sichtlich lebhafte Charles die Lagerfarbe der Queen’s Company auf den Sarg, nachdem er sie vom Lieutenant Colonel der Bomb Guard erhalten hatte.

Siehe auch  Ye spricht über Co-Elternschaft mit Kim Kardashian, Elternschaft, Donda Academy und mehr

Es wird erwartet, dass Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt einschalten, um die Ereignisse des Tages mitzuerleben, eines der am sorgfältigsten kuratierten in der britischen Geschichte, während geschätzte zwei Millionen Menschen die Straßen von London und Windsor säumten, um die Prozession vorbeiziehen zu sehen. Viele campierten nachts draußen oder kamen in den frühen Morgenstunden des Montags an, um der verstorbenen Königin, die 70 Jahre lang Staatsoberhaupt war, ihre Aufwartung zu machen. Als der Stuhl vorbeiging, warf er viele Blumen auf die Straße.

Als sie am 8. September im Alter von 96 Jahren in Balmoral, Schottland, friedlich verstarbKönigin Elizabeth II. war Großbritanniens am längsten regierende Monarchin und am längsten amtierende weibliche Staatsoberhaupt. 2017 erreichte sie als erste britische Königin das Sapphire Jubilee und feierte damit 65 Jahre an der Macht. (2015 überholte sie Königin Victoria und wurde damit zur am längsten regierenden britischen Monarchin.) Sie war ohne Zweifel auch eine der bekanntesten Figuren der Welt und eine der am meisten porträtierten auf der Leinwand.

Ihr Tod löste einen Ausbruch von Emotionen und eine Flut von Ehrungen aus der ganzen Welt aus.

„Der Tod meiner geliebten Mutter, Ihrer Majestät der Königin, ist ein Moment großer Trauer für mich und meine ganze Familie“, sagte Charles, der nach ihrem Tod den Thron bestieg, in einer Erklärung. „Wir trauern zutiefst um unseren lieben Souverän und eine sehr geliebte Mutter. Ich weiß, dass ihr Verlust im Land, auf der Welt, im Commonwealth und bei unzähligen Menschen auf der ganzen Welt tief zu spüren sein wird. In dieser Zeit der Trauer und des Wandels, Meine Familie und ich werden durch unser Wissen um Respekt und Zuneigung Trost und Nahrung empfinden. Die tiefe Tiefe, die die Königin genoss, wurde weithin bewundert.“

Siehe auch  Dieses faule Gericht zeigt den berühmten schwarzen Trüffel