Juni 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Disney setzt Kinostarts in Russland aus und verurteilt den Einmarsch in die Ukraine

Standbild aus Pixars „Turning Red“.

Disney

Walt Disney Company Das Folgen des Landes wird alle zukünftigen Kinostarts in Russland stoppen Angriff auf die Ukraine.

„Angesichts der unprovozierten Invasion der Ukraine und der tragischen humanitären Krise setzen wir die Veröffentlichung von Kinofilmen in Russland aus, einschließlich Pixars bevorstehendem ‚Turning Red‘“, sagte das Unternehmen in einer Erklärung am Montag. „Wir werden zukünftige Geschäftsentscheidungen auf der Grundlage des wachsenden Umfelds treffen.

„In der Zwischenzeit arbeiten wir mit unseren NGO-Partnern zusammen, um angesichts des Ausmaßes der wachsenden Flüchtlingskrise Nothilfe und andere humanitäre Hilfe für Flüchtlinge zu leisten“, sagte Disney.

Disney war das erste große Hollywood-Studio, das nach der russischen Invasion in der Ukraine eine harte Haltung einnahm. Warner Bros.Zum Beispiel wird erwartet, dass „The Batman“ diese Woche sein Debüt im Land geben wird.

Obwohl der Ticketverkauf in Russland nicht so bedeutend ist wie das Trommeln in China, sind sie immer noch ein wichtiger Markt für Disney. Koproduziert mit „Spider-Man: No Way Home“. SonyDas Land ist auf mehr als 50 Millionen Dollar gestiegen.

Disneys Entscheidung, Veröffentlichungen in Russland auszulassen, erfolgt inmitten von Wellen anderer Boykotte aus der Unterhaltungsindustrie.

Streaming ist riesig Netflix Er sagte, dass das Übertragen von Nachrichtensendern angesichts der zunehmenden russischen Invasion in der Ukraine nicht den russischen Vorschriften entsprechen würde.

„Unter den gegenwärtigen Umständen haben wir keine Pläne, diese Kanäle zu unserem Dienst hinzuzufügen“, sagte ein Netflix-Sprecher am Montag gegenüber CNBC. Die Entscheidung fällt, als prorussische Nachrichtenagenturen russische Propaganda ausstrahlten, um den Krieg zu rechtfertigen, der letzte Woche in Moskau in der Ukraine begann.

Siehe auch  Spiel 6 Clay kehrt zurück und führt die Warriors zum Sieg, um die Serie zu erobern

Sportunternehmen und Profisportler Sie greifen Russland auch mit ihren eigenen Sanktionen an. Die Federation International de Football Association (FIFA) tritt der Union der europäischen Fußballverbände bei, um dies bekannt zu geben Wird den Russen verbieten Teams von Veranstaltungen, einschließlich der Weltmeisterschaft 2022 in Katar, bis auf Weiteres.

Die National Hockey League, die mehr als zwei Dutzend Eishockeyspieler russischer Abstammung hat, hat Vereinbarungen mit russischen Unternehmen und dem Internationalen Olympischen Komitee ausgesetzt. Empfohlen, russische Teams zu verbieten Von Wettbewerben wegen Verletzung des „Olympic Truss“.