Juni 10, 2023

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Dow Jones Futures: Der Markt brüllt, aber überstürzen Sie es noch nicht; AMD bietet Aktien in der Nähe des Kaufortes an

Dow-Jones-Futures öffnen am Sonntagabend zusammen mit S&P 500-Futures und Nasdaq-Futures

Der Aktienmarkt fiel in Richtung der großen Unterstützung, erholte sich aber am Freitag, angeführt von Apfel (AAPL), Tesla (TSLA) und Bankaktien. Der Nasdaq steht kurz davor, wieder seine Höchststände von 2023 zu erreichen, zusammen mit dem S&P 500 und dem Dow Jones. Aber wir waren schon einmal hier.




X



Warren Buffett Berkshire Hathaway (BRKB) Einkommensberichte vom Samstag.

Die Kaufmöglichkeiten sind noch begrenzt. Dow-Jones-Gigant Visa (Fünfte), moderne Mikrogeräte (AMD) Und Wegen TJX. (TJX) fahren Sie mit der Maus über die Einträge. Visa-Aktien befinden sich in einem Kaufgebiet, könnten aber auch andere Einträge haben. AMD, gefüttert Microsoft (MSFT) prätentiöser künstlicher Intelligenz, an der Schwelle zum frühen Eintritt. So ist TJX-Aktie.

Die Tesla-Aktie ist noch weit von einem Kaufpunkt entfernt, aber es lohnt sich, sie noch einmal zu beobachten.

Trotz der Rebounds am Freitag Backwest Bancorp (PACW) und anderen Regionalbanken waren tolle Wochen. Behalten Sie also die PACW-Aktien im Auge, Western Alliance Bancorp (WAL) und Regionalbanken im Allgemeinen.

Anleger sollten bei einer Erhöhung des Engagements vorsichtig bleiben, bis die Marktrallye – immer noch „unter Druck“ – mehr Stärke und Breite zeigt. Aber das könnte bald kommen.

Microsoft-Aktien sind in IBD Long-Term Leaders.

Das in den Artikel eingebettete Video diskutierte und analysierte eine weitere komplexe Marktwoche Könige (DKNG), Visum und TJX.

Dow-Jones-Futures-Kontrakte

Dow-Futures öffnen um 18.00 Uhr ET, zusammen mit S&P 500-Futures und Nasdaq 100-Futures.

Denken Sie daran, dass die Übernachtaktion in Dow-Futures und anderswo nicht unbedingt in den tatsächlichen Handel in der nächsten regulären Börsensitzung übersetzt wird.


Schließen Sie sich IBD-Experten an, wenn sie umsetzbare Aktien am bullischen Aktienmarkt auf IBD Live analysieren


Anstieg der Aktienmärkte

Die Rallye an den Aktienmärkten ließ den größten Teil der Woche nach, erholte sich jedoch am Freitag und endete gemischt.

Der Dow Jones Industrial Average fiel im Börsenhandel der vergangenen Woche um 1,2 %. Der S&P 500 fiel um 0,8 %. Der Nasdaq Composite Index stieg um 0,1 %. Small Cap Russell 2000 fiel um 0,4 %.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen verlor in der Woche einen Bruchteil auf 3,445 %, inmitten einiger großer täglicher Bewegungen.

Die US-Rohöl-Futures fielen letzte Woche um 7,1 % auf 71,34 $ pro Barrel, selbst als der Freitag um etwas mehr als 4 % stieg.

Börsengehandelte Fonds

Unter den ETFs ist der Innovator IBD 50 ETF (fünfzig(minus 0,3 % letzte Woche, während der Innovator IBD Breakout Opportunities ETF)fit) ging um 1,2 % zurück. iShares Expanded Technology and Software ETF (IGV) ging um 1,1 % zurück. MSFT-Aktien sind eine Kernkomponente von IGV. VanEck Vectors Semiconductor Corporation (SMH) um 0,6 % gestiegen. Die AMD-Aktie ist eine wichtige SMH-Immobilie.

Der ARK Innovation ETF (ARK) spiegelt eher spekulative Geschichten widerArche(plus 4,1 % letzte Woche und der ARK Genomics ETF)ARKG) legte um 2,6 % zu. Die Tesla-Aktie ist der Aktien-ETF Nummer eins, der von Ark Invest gehalten wird. Die TSLA-Aktie stieg am Freitag um 5,5 % und damit knapp unter ihren gleitenden 21-Tage-Durchschnitt. Es muss noch die 50-Tage-Linie wiederholen, um sich potenziellen Kaufpunkten zu nähern. Unterdessen hat Erzfeind Tesla seine Feinde BYD (Ich werde) wird in der Nähe einer geeigneten Verkaufsstelle aufgestellt. Cathie Woods Ark besitzt eine kleine Beteiligung an BYD-Aktien.

Siehe auch  Cyrus Mistry, ehemaliger Milliardär und Vorstandsvorsitzender von Tata Sons, stirbt bei einem Autounfall in Indien | Indien

SPDR S&P Metall- und Bergbau-ETFs (XME) fiel letzte Woche um 1,9 %. Globaler Infrastrukturentwicklungsfonds X USA (Wiege) stieg um 1,4 %. US Global Gates Foundation ETF (Flugzeuge) fiel um 0,7 %. SPDR S&P Homebuilders ETF (XHB) ging um 0,2 % zurück. Energy Defined Fund SPDR ETF (xle) ging um 5,8 % zurück. SPDR-Fonds zur Auswahl des Gesundheitssektors (XLV) lag knapp über der Gewinnschwelle.

SPDR Finanzauswahlfonds (45) fiel in der Woche um 2,5 %, erholte sich aber am Freitag um 2,4 %. XLF besteht größtenteils aus Bankengiganten, aber Berkshire Hathaway ist das größte Unternehmen, das es besitzt, und Visa-Aktien sind ein wichtiger Bestandteil.

SPDR S&P Regional Banking ETF (Erstellt) stieg am Freitag um 6,3 %, ist aber für die Woche immer noch um 10,1 % gefallen. KRE erreichte am Donnerstag ein 31-Monats-Tief. Die PacWest-Aktie ist am Freitag um 82 % gestiegen, aber sie ist in der Woche immer noch um 43 % gefallen. Die WAL-Aktie stieg am Freitag um 49 % und fiel in der Woche um 27 %.

Am Freitagabend senkte PacWest seine vierteljährliche Dividende von 25 Cent auf 1 Cent pro Aktie.


Die fünf wichtigsten chinesischen Aktien, die Sie jetzt beobachten sollten


Einnahmen von Berkshire Hathaway

Berkshire Hathaway meldete einen Betriebsgewinn von 8,065 Milliarden US-Dollar, 12,6 % mehr als im Vorjahr. Versicherungsinvestitionen und versicherungstechnische Erträge stiegen sprunghaft an, während der Betrieb von BNSF Rail und seiner Energietochter einen Gewinnrückgang verzeichnete.

Der Nettogewinn, einschließlich kurzfristiger Anlagegewinne, stieg von 5,58 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 35,5 Milliarden US-Dollar und zerstörte die Aussichten um 8,1 Milliarden US-Dollar. Warren Buffett sagt, Investoren sollten sich auf die Betriebsergebnisse konzentrieren.

Die Aktieninvestitionen stiegen im ersten Quartal. Die Apple-Aktie, Buffetts größte Einzelbeteiligung, erreichte am Freitag ein Achtmonatshoch, nachdem die Gewinne die Erwartungen übertroffen hatten.

Auch Berkshire legte deutlich zu Westliches Petroleum (OXY) Anteil im vergangenen Jahr. Buffett sagte am Samstag, dass Berkshire nicht die volle Kontrolle über den Ölproduzenten übernehmen werde. OXY-Aktien kämpfen seit mehreren Monaten mit schwachen Ölpreisen. Die Einnahmen von West sind am Dienstag fällig.

Berkshire hat im ersten Quartal Aktien im Wert von netto 10,4 Milliarden US-Dollar verkauft. Das Unternehmen kaufte seine Aktien im Wert von 4,4 Milliarden US-Dollar zurück, der höchste Wert seit dem ersten Quartal 2021. Der Barbestand stieg jedoch von 128 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal auf 130,62 Milliarden US-Dollar.

Siehe auch  Die Aktien machten nach einer zweitägigen Rally an der Wall Street einige Gewinne wieder rückgängig, und der Dow fiel um 400 Punkte

BRKB-Aktien arbeiten bei 331,94 Kaufpunkten auf einer 13-monatigen Cup-by-Handle-Basis. Anleger können es auch als Regal über einer Bodenbildungsbasis sehen. Der Handle ist Teil einer schmalen dreiwöchigen Serie auf dem Wochen-Chart.

Aktien in der Nähe von Kaufpunkten

Die Visa-Aktie erholte sich am Freitag von der 50-Tage-Linie und erreichte mit einem doppelten Boden wieder 227,51 Kaufpunkte. Die Aktien fielen in dieser Woche nur um 0,4 % auf 231,78 und verlängerten damit die enge Bewegung. Die V-Aktie hat ein enges Vier-Wochen-Muster mit einem Einstieg von 235,67. Visum und Konkurrent MasterCard-Kreditkarte (Meister) wird in den nächsten zwei Jahren voraussichtlich ein starkes Gewinnwachstum erzielen und von starken grenzüberschreitenden Zahlungen profitieren. Auch die MA-Aktie befindet sich in einer Kaufspanne.

Die AMD-Aktie stieg diese Woche inmitten hoher Volatilität um 0,5 % auf 89,84. Die Aktien fielen am Mittwoch aufgrund schwacher AMD-Vorgaben und stiegen dann am Donnerstag wieder an, nachdem berichtet wurde, dass es mit Microsoft an einem KI-Chip zusammenarbeitet. Microsoft bestritt später, dass es einen internen KI-Chip entwickle, sagte aber nicht, ob es die Bemühungen von AMD finanziere. Am Freitag weiteten die Aktien ihre Gewinne aus und schlossen erneut über der 50-Tage-Linie. Eine Bewegung über das Hoch vom Donnerstag von 91,64 würde auf eine entscheidende Bewegung über die 50-Tage-Linie und eine abwärts geneigte Trendlinie hindeuten.

Was die Microsoft-Aktie betrifft, so stieg Dow Tech im Laufe der Woche um 1,1 % auf den höchsten Stand seit 52 Wochen.

TJX fiel letzte Woche um 0,4 % auf 78,50 und fand weiterhin Unterstützung an der 50-Tage-Linie. Der offizielle Kaufpunkt liegt bei 83,23, aber Anleger können 79,81 als legitimen frühen Einstieg verwenden. Dies liegt über dem Bruchgriff, der zu niedrig ist, um angemessen zu sein. Auch dieser „Griff“ ist drei Wochen lang mit dem gleichen Einstiegsniveau von 79,81 fest.


Zwei KI-Spielefirmen spielen mit Aktien, was zu 5 Aktien in der Nähe von Kaufpunkten führt


Analyse der Marktrallye

Die Börsenrallye erlebte im Laufe der Woche einige bemerkenswerte Wenden, schloss aber letztendlich knapp gemischt.

Die wichtigsten Indizes fielen im Laufe der Woche, um ihre 50-Tage- oder 10-Wochen-Linien zu testen, erholten sich jedoch am Freitag aufgrund von Banken, Apple, Tesla und dem Stellenbericht vom April stark. Die Gewinne vom Freitag kamen, als das Handelsvolumen zurückging.

Der Nasdaq erreichte am Freitag kurzzeitig ein Dreimonatshoch, knapp unter seinen Höchstständen von 2023. Aber große Indizes drohen seit Wochen damit.

Die Gewinner besiegten am Freitag die Verlierer, aber die Nasdaq-Vorwärts-/Abwärtslinie erreichte ihren Tiefpunkt, als sich auch die NYSE-A/D-Linie verschlechterte.

First Trust Nasdaq 100 gleichgewichteter Investmentfonds (QQEWEr kehrte am Freitag über die 50-Tage-Linie und die 21-Tage-Linie zurück und reduzierte seinen wöchentlichen Verlust auf nur 0,35 %. Invesco S&P 500 Equal Weight Fund (UVP) ist in dieser Woche um 1,45 % gefallen, obwohl es sich am Freitag nur zwischen der 200-Tage- und der 50-Tage-Linie erholt hat.

Siehe auch  Die Aktien fallen nach dem Rückgang der Wall Street auf den US-VPI

Der Marktführer war knapp, mit wenigen Kaufgelegenheiten. Viele der Spitzenreiter am Freitag waren Aktien unterhalb der 200-Tage-Linie.

Banken bleiben eine wichtige primäre Karte. Wenn die regionale Bankenkrise endet und sich die Bankaktien im Laufe der Zeit deutlich erholen, wäre das ein enormer Schub für den Gesamtmarkt, wie sich am Freitag gezeigt hat. Das Risiko eines erneuten Ausverkaufs dürfte aber noch lange bestehen bleiben.

Die Märkte erholten sich am Freitag auch aufgrund des starken Stellenberichts, der die Aktien möglicherweise erst vor wenigen Tagen getroffen hat. Da die Federal Reserve scheinbar ins Stocken geraten ist, wenden sich die Sorgen der Anleger den Rezessionsrisiken zu. Wird das ewig so weitergehen, oder ist es nur ein Blitz?

Wenn die Hauptindizes jedoch entscheidend nach oben ausbrechen können – mit einer breiten Spanne –, dann könnte die Marktrallye Raum zum Laufen haben.


Es ist an der Zeit, mit der ETF-Marktstrategie von IBD zu vermarkten


Was machst du jetzt

Die Marktrallye bleibt unter Druck, da eine Reihe von Indikatoren begrenzt sind und die allgemeinen Marktbedingungen schwach sind.

Nicht viele Bestände werden konsequent hergestellt. Kaufgelegenheiten waren in letzter Zeit spärlich, wobei viele davon auf große Gewinnlücken zurückzuführen sind, die in einem ungleichmäßigen Markt besonders riskant sind. Viele der Aktien, die sich erholten, erzielten am Ende solide Gewinne.

Wenn die Nasdaq die Indizes im Jahr 2023 auf ihre Höchststände führen kann, werden mehr Aktien Aufwärtsbewegungen näher an Kaufpunkte machen und dann weiter steigen. Anleger können ihr Engagement schrittweise aufbauen.

Anleger sollten also vorbereitet sein. Die Beobachtungslisten müssen aktualisiert werden, nachdem die Gewinne einige vielversprechende Aktien erheblich gestreckt und viele andere stark zurückgegangen sind. Es ist nicht klar, welche Sektoren führen werden.

Aber seien Sie auch auf die Kehrseite vorbereitet. Während der Markt am Freitag höher endete, machte der Markt letztendlich keine Fortschritte. Ein entscheidender Ausbruch des Marktes oder einzelner Aktien wird ein starkes Ausstiegssignal sein.

Lesen Sie jeden Tag das Gesamtbild, um mit Markttrends, führenden Aktien und Sektoren Schritt zu halten.

Bitte folgen Sie Ed Carson auf Twitter unter @Mitarbeiter Für Börsenaktualisierungen und mehr.

Sie können auch mögen …

Warum das IBD-Tool Ihre Suche nach den besten Aktien vereinfacht

Fangen Sie mit MarketSmith die nächsten Gewinneraktien

Wollen Sie schnelle Gewinne erzielen und große Verluste vermeiden? Probieren Sie SwingTrader aus

IBD Digital: Schalten Sie noch heute IBD-Blue-Chip-Aktienlisten, -Tools und -Analysen frei

Tesla vs. BYD: EV-Giganten buhlen um die Krone, aber welches ist ein besserer Kauf?