Juni 28, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Drama-Videoaufnahme von 10 Menschen, die getötet wurden, als ein Stein auf ein Touristenboot in Brasilien fiel

Zehn Menschen wurden getötet, nachdem ein Stein auf Touristenbooten auf einem See in Brasilien gefallen war, teilten die Behörden am Sonntag mit, nachdem die Leichen von zwei vermissten Personen gefunden wurden. Auf dem Lake Furnace im östlichen Bundesstaat Minas Gerais, Brasilien, ist am Samstag ein großes Gesteinsbrocken aus einem Tal entkommen und in vier Booten gesunken, wo panische Touristen von anderen Schiffen aus hilflos zusahen.

Dramatisch Videos Den Moment des Klippeneinsturzes in den sozialen Medien geteilt.

Die Leichen von zwei Menschen, die am Sonntag vermisst wurden, wurden von Rettern gefunden, sagte der Zivilpolizeikommissar Marcos de Sousa gegenüber Pimenta-Reportern.

Mehr als 30 Menschen wurden verletzt, neun von ihnen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, teilten Beamte mit.

Die Canyonwand ist an einem Wasserfall in Brasilien auf Touristen gefallen
Feuerwehrleute des Bundesstaates Minas Gerais suchen nach Opfern, nachdem am 8. Januar 2022 eine Felswand auf einem Motorboot unter einem Wasserfall in Capitolio, Minas Gerais, Brasilien, eingestürzt ist.

Feuerwehr Minas Gerais über Getty


Die Zahl der Todesopfer wurde am Samstag zunächst auf sieben festgelegt, drei wurden vermisst.

Laut Rettungskräften waren 10 der Toten Familienmitglieder und Freunde, die an Bord des Bootes waren, das von der Klippe am meisten beschädigt wurde.

Bei den Opfern handelte es sich nach vorläufigen Ermittlungen durchweg um Brasilianer im Alter zwischen 14 und 68 Jahren.

Ramilton Rodriguez, ein Freund eines der Opfer, wartete mit Familienmitgliedern auf die Ankunft der Leichen bei der forensischen Agentur in der Stadt Pasos, 44 Kilometer von der Absturzstelle entfernt.

Mein Freund „kam in die Gegend von Capitolio, um seinen Geburtstag zu feiern. Er war an diesem Sonntag 25 Jahre alt, wurde aber einen Tag zuvor getötet“, sagte Rodriguez der AFP, während er wartete.

Touristen strömen, um die Felsen, Höhlen und Wasserfälle zu sehen, die das grüne Wasser des Lake Furnace umgeben, der vom gleichnamigen Wasserkraftwerk gebildet wird.

Ein in den sozialen Medien geteiltes Video zeigte eine Minute vor dem Vorfall, in dem viele gewarnt wurden, dass „viele Steine ​​fallen“ und die anderen Boote anschrien, sich von der Felswand fernzuhalten.

Präsident Jair Bolsanaro Hat einige dieser Videos retweetet In seinem Bericht sagte er: „Nach der katastrophalen Katastrophe ist die brasilianische Marine vor Ort, um die Opfer zu retten und die Verwundeten zu evakuieren.“

EIN Prüfbericht„Die Behörden werden die Ursache und die Umstände des tödlichen Vorfalls untersuchen“, sagte Bozen.

Aus Sicherheitsgründen musste ein Tauchteam die Suche über Nacht einstellen, andere Retter arbeiteten jedoch weiter. Taucher nahmen am Sonntag ihre Suchaktionen wieder auf.

Im Südosten Brasiliens gab es in den letzten Tagen die stärksten Regenfälle, von denen Feuerwehrleute sagen, dass sie den Rückgang beschleunigen könnten. Am Samstag ist bei einer Eisenerzmine 300 Kilometer östlich ein Graben übergelaufen, berichtete Reuters.

Diego Antonelli, Leiter der Abteilung für angewandte Geographie des brasilianischen Geologischen Dienstes, sagte der Associated Press, dass die Felswand seit Jahrhunderten Erosion und Regen, Hitze und Kälte ausgesetzt sei.

„In vielen Tälern ist es normal, trotz der Felsen dieser Größe zu wandern. Aber heutzutage, da der Tourismus sich intensiviert, kommen die Menschen diesen Orten immer näher und beginnen, diese Ereignisse mit ihren Handys aufzuzeichnen“, sagte Antonelli.

Eduardo Bulhoes, ein Geologe an der Federal University of Fluminense, sagte, dass es in dem Gebiet, in dem AFP-Felsen fallen und die natürliche Erosion weitergeht, am wahrscheinlichsten im Dezember und Januar regnen wird.

Jonah Sanchez, Professor für Geographie an der Federal University of Goa, sagte der AP, dass die Behörden das Gebiet hätten einschränken sollen, um Unfälle zu vermeiden, insbesondere während der Regenzeit. Boote sollten mindestens einen Kilometer von den Wasserfällen entfernt gehalten werden, an denen sich der Unfall ereignete, sagte er.

Die Talwand im Südosten Brasiliens ist eingestürzt
Vanessa Oliveira Ferreira, 33, Mutter eines 14-jährigen Jungen, wartet auf ihre Entlassung im Forensischen Institut (IML), um ihre Beerdigung fortzusetzen, nachdem ein riesiger Stein auf ihr Boot auf dem Furnace Lake gefallen ist. Capitolio, 09. Januar 2022, in Pasos, Brasilien.

Stringer / Anatolien-Agentur über Getty Images


Siehe auch  Zwei Tage nach dem Finanzvorstand von Moderna enthüllt der frühere Arbeitgeber Dentsply die Untersuchung des Jahresabschlusses