Dezember 6, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Eagles OL teilt seine Erfahrungen mit Jason Peters

Jason Kelce erinnert sich, wie er vor ein paar Jahren im Filmraum der Offensive Line saß, als sich die Eagles darauf vorbereiteten, in einem frühen Spiel gegen die Vikings anzutreten. Ein Großteil des Fokus in dieser Woche lag darauf, den mehrjährigen Pro Bowler Everson Griffen zu stoppen.

Jason Peters sah sich ein paar Theaterstücke an, bevor er sagte: „Schlaf nicht auf 99.“

Bevor Daniel Hunter selbst ein Pro Bowler wurde – Gells sagte, dass zu dieser Zeit niemand über Hunter Bescheid wusste –, sah Peters etwas in ihm.

„Von dem Moment an, als er zwei Schritte sah, bewegte er sich so, wie er seine Hände benutzte“, erinnert sich Kelce. „In der Offensive Line Room schaust du auf Organisation und Schema und Technik und all die kleinen Dinge, die eingeholt werden. Er konnte das herausziehen.“

Die Eagles werden die Cowboys beim Sunday Night Football im Kampf um die Vorherrschaft von NFC East empfangen. Peters, 40, unterschrieb Anfang dieser Saison bei den Cowboys, seinem 18. in der NFL. Es wäre seltsam, ihn mit einem Stern auf seinem Helm zu sehen.

Und das nicht nur, weil Peters elf Saisons in Philadelphia gespielt, sieben Pro Bowls gewonnen, zu einem Super Bowl beigetragen hat und als einer der größten Spieler in die Franchise-Geschichte eingehen wird. Aber weil viele der Lektionen, die er lehrte, immer noch im Offensive Line Room der Eagles nachhallen.

Kells sagte, Peters habe „das beste Gefühl, mit dem er je gespielt hat“. Er erklärte, Peters gehe es um Dinge jenseits von Technik und Training.

Siehe auch  Eine brutale Hitzewelle bewegt sich von Großbritannien und Frankreich nach Mitteleuropa

„Ich denke, dass viele Spieler, und das gilt sogar für aktives Linienspiel, Trainer Techniker sein müssen“, sagte Kelce. „Sie machen Ihren ersten Schritt und es ist 6 Zoll über dem vorderen Brett, und Sie machen Ihren nächsten Schritt hier und boom, boom, boom. Das ist auch gut. Es ist eine gute Grundlage. Aber JP hatte ein unglaubliches Bewusstsein und einen unglaublichen Sinn für das Spiel , he Da diese Grundlage bereits vorhanden war, konnte er sein Spiel auf die nächste Stufe heben, und das hat man gesehen, als man ihn im Film gesehen hat.

Auch das ging vom Platz.

„So ist er an das Leben in diesem Gebäude herangegangen, wie er an Beziehungen herangegangen ist“, sagte Kelz. „Er war wie eine Präsenz. Wenn ich etwas von ihm gelernt habe, vergiss nie, dass du ein Teamplayer bist, du bist in einem Team und wir machen das zusammen.

Es ist klar, dass Kells auf Makroebene am meisten von Peters gelernt hat. Er hat mir beigebracht, anders über das Spiel zu denken. Aber vergessen Sie nicht, dass Peters aus einem bestimmten Grund ein neunmaliger Pro Bowl Left Tackle ist. In seiner Blütezeit war er absolut dominant.

Der dominante linke Tackle war immer bereit, seinen jüngeren Teamkollegen bei der Führung zu helfen. Es geschah, als die Eagles 2013 in der ersten Runde Lane Johnson einzogen, und es geschah, als sie 2018 in der siebten Runde Jordan Mailata einzogen.

Peters‘ Rat an Johnson und Mailata war sehr ähnlich.

„Um das F aus der Leitung zu bekommen“, sagte Mailata. „Jeden Tag betonte er, wie wichtig es ist, den Typen vor sich zu haben. Der beste Weg, dies zu tun, besteht also darin, den Ball zu treten und aus der Scrimmage-Linie herauszukommen. Das war der beste Rat, den er mir je gegeben hat. So solide Echo hat alles verhundertfacht, das war das Beste, was er mir beigebracht hat.

Siehe auch  Energiesektor schlägt Psaki 'Red Herring'-Kommentar zu Öl- und Gaspachtverträgen zurück

„Du willst einen Typen schlagen, das Beste, was du tust, ist, zu deinem Platz zu gehen, vom Felsen runterzukommen. Immer, immer. Er hat das immer betont. Ich bin sicher, das sagt (Cowboys Left Tackle) Tyler Smith. Du willst Um unsere Rusher zu schlagen, bekommst du ein F vom Ball. Das ist der Punkt.

Im Laufe der Jahre wurde Peters für seinen Kick-Step bekannt. Ja, es würde später in seiner Eagles-Karriere zu ein paar Fehlstartstrafen führen. Aber dieser erste Schritt half ihm, einer der besten Spieler in der Franchise-Geschichte zu werden.

Es ist eine Lektion, die er einer der besten Start-Tackle-Kombinationen in der NFL erteilt hat.

„Schnell raus mit dem Ball“, sagte Johnson. „Wirklich, wenn es nach unten geht, werden viele Zweikämpfe getroffen, weil sie nicht schnell genug kicken oder aus der Scrimmage-Linie herauskommen. Alles an uns ist wie ein 100-Meter-Sprint. Dieser Start ist 80 Prozent von es.

Anfang dieser Woche zog Peters weiter Aufbruch mit dem John-Clark-Podcast Um seine Kommentare zu den Eagles-Fans zu verdeutlichen, von denen er sagt, dass sie die besten in der NFL sind.

Peters war lange Zeit der Beste in der NFL, und er bedeutete dem Franchise viel.

Für einige Jungs tut er es immer noch.

„Er war ein Typ, der es schätzte, Teil von etwas zu sein“, sagte Kelce. „Er hat immer die jüngeren Jungs unter seine Fittiche genommen, er ist immer da draußen und versucht, den Jungs auf dem Feld zu helfen. ‚Hey, mein Truck ist kaputt.‘ „Hey Mann, ich habe jemanden, der sich darum kümmern kann. Was ist los mit dir? Macht es dieses Geräusch? Ist es das?“

Siehe auch  Trotz der Risiken besteht Trump darauf, die nicht redigierte eidesstattliche Erklärung zu veröffentlichen

„Ich meine, meiner Meinung nach interessiert er sich weniger für einige Dinge, die die Trainer interessieren, und mehr für einige der Dinge, die das Team näher und enger machen.“

Abonnieren Sie den Adlerauge-Podcast

Apple-Podcasts | Google Play | Spotify | Schneider | Kunst 19 | Auf YouTube ansehen