Juni 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ein Grab aus der Inkazeit, das unter einem Haus in der Hauptstadt Perus entdeckt wurde | Archäologie

Wissenschaftler haben unter einem Haus im Herzen der Stadt ein Grab aus der Inkazeit entdeckt PeruDie Hauptstadt von Lima, ein Friedhof, von dem angenommen wird, dass er neben feiner Keramik und Ornamenten in Stoff gewickelte Überreste enthält.

Der Chefarchäologe Giulio Abantu sagte gegenüber Reuters, das 500 Jahre alte Grab enthalte „mehrere Bestattungspakete“, die fest in Stoff eingewickelt seien.

Die Bestatteten, sagte er, stammten möglicherweise aus der Elite der Ruricancho-Gesellschaft, einer Kultur, die einst das heutige Lima bewohnte, bevor die mächtigen Inka im 14. Jahrhundert ein weitläufiges Reich über die Länge des westlichen Südamerikas regierten.

Es ist berühmt für seine goldenen und raffinierten Strukturen, darunter: Königlicher Rückzugsort auf dem Berggipfel in Machu Picchu1532 besiegten die spanischen Konquistadoren die Inkas.

Hipólito Teca, der Besitzer des Hauses in Lima, sagte, er sei von Emotionen überwältigt gewesen, als er die Überraschung entdeckte. „Etwas Erstaunliches. Ich habe keine anderen Worte, um es zu beschreiben“, sagte er und hoffte, dass zukünftige Generationen im Arbeiterviertel San Juan de Luregancho die reiche Geschichte um sie herum besser zu schätzen wissen würden.

Die Ausgrabungen begannen im Mai, nachdem Pläne, Teka für sein Eigentum zu bauen, zu einer erforderlichen archäologischen Untersuchung führten. Die Region Lima ist berühmt für Hunderte früherer archäologischer Funde aus Kulturen, die sich vor und nach den Inkas entwickelt haben.

Abonnieren Sie die erste Ausgabe, unseren kostenlosen täglichen Newsletter – jeden Wochentag morgens um 7 Uhr GMT

Siehe auch  Live-Updates | Polen, die Chefs der baltischen Staaten in der Ukraine