Dezember 6, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ein paar Sterne hinterlassen einen „Fingerabdruck“ auf dem Bild, das vom James-Webb-Weltraumteleskop aufgenommen wurde

Ein paar Sterne hinterlassen einen „Fingerabdruck“ auf dem Bild, das vom James-Webb-Weltraumteleskop aufgenommen wurde

Zwei ineinander verschlungene Sterne erzeugen im All etwas, das wie ein „Fingerabdruck“ aussieht. NASA ein Foto freigeben Mi das Duo genommen von James-Webb-Weltraumteleskopdie mindestens 17 Staubringe zeigt, die die Sterne umgeben.

wolfrayetfingerprintstar.jpg
Zwei Sterne, die zusammen als Wolf-Rayet 140 bekannt sind, erzeugen Staubringe im Weltraum, die einem Fingerabdruck in einem Bild ähneln, das vom James-Webb-Weltraumteleskop der NASA aufgenommen wurde.

NASA


Die Bilder wurden mit Hilfe des Mittelinfrarot-Instruments des Teleskops aufgenommen, das von der NASA und der Europäischen Weltraumorganisation entwickelt wurde.

Die Sterne, die zusammen als Wolf-Rayet 140 bekannt sind, befinden sich 5.000 Lichtjahre von der Erde entfernt, sagte die NASA in einer Pressemitteilung. Die NASA erklärte, dass sich jeder Staubring bildet, wenn sich die beiden Sterne während ihrer Umlaufbahn nähern, wodurch Gase von beiden emittiert werden, um sich zu komprimieren und die Ringe zu bilden.

„Das Verwandeln von Gas in Staub ist ein bisschen wie das Verwandeln von Mehl in Brot: Es erfordert bestimmte Bedingungen und Zutaten“, sagte die NASA über die Staubringe.

Es dauert ungefähr acht Jahre, bis sich jeder Ring gebildet hat.

„Wir betrachten mehr als ein Jahrhundert Staubproduktion von diesem System“, sagte der Astronom Ryan Lau.

Die NASA hat enthüllt, dass sich das Paar dem Ende ihres Lebens nähert, was zu ihrem Zusammenbruch und der Bildung eines Schwarzen Lochs führen wird. Sterne, die als Wolf-Rayet klassifiziert sind, haben eine Masse, die mindestens 25-mal größer ist als die Masse der Sonne, und pumpen riesige Mengen an Gas aus.

Laut NASA hat das Duo im Laufe der Zeit möglicherweise mehr als die Hälfte seiner ursprünglichen Masse verloren.

Astronomen glauben auch, dass Winde von den Sternen das Gebiet um Trümmer fegten, die die Ringe verzerren könnten, weshalb sie deutlich zu sehen sind Teleskop.

„Wahrscheinlich wird es weitere Episoden geben, die so schwach und verstreut werden, dass nicht einmal Webb sie in den Daten sehen kann“, sagte die NASA.

Material, das von Wolf-Rayet-Sternen driftet, kann sich ansammeln und neue Sterne bilden. Die NASA hat enthüllt, dass es einige Beweise dafür gibt, dass sich auch die Sonne auf diese Weise gebildet haben könnte.

Nur 600 Wolf-Rayet-Sterne wurden von Astronomen am Himmel gefunden, aber sie sagen, dass es mindestens ein paar Tausend sein müssen.

Siehe auch  Raketenbericht: FAA-Entscheidungstag oder eine weitere Verzögerung? Unter Verwendung der ersten Stufe des Ballons