November 26, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Eingeschlossene Menschen, 2,5 Millionen ohne Strom, als Tropensturm Ian Florida überschwemmt

Eingeschlossene Menschen, 2,5 Millionen ohne Strom, als Tropensturm Ian Florida überschwemmt

Ein anderer Sheriff aus Florida sagte, er glaube, die Zahl der Todesopfer werde „in die Hunderte“ gehen. Der Bürgermeister von Lee County, Carmine Marcino, sagte gegenüber ABCs „Good Morning America“, dass Straßen und Brücken unpassierbar bleiben und Tausende von Menschen in dem Landkreis, zu dem auch Fort Myers gehört, den Notruf 911 anrufen, um gerettet zu werden.

„Wir waren am Boden zerstört“, sagte Marcino. „Wir können viele Bedürftige noch immer nicht erreichen.“

Kevin Anderson, der Bürgermeister von Fort Myers, sagte gegenüber NBCs „Today“-Programm, dass ihm keine Todesfälle in der Stadt mitgeteilt wurden, aber Ian ist bei weitem der schlimmste Sturm, den er seit den 1970er Jahren gesehen hat.

Ein durch Hurrikan Ian verursachter Stoppschildmast landete am Donnerstag auf der Orange Avenue in der Innenstadt von Orlando, Florida. Willie J. Allen Jr./The Associated Press
Ein Mann geht am Donnerstag nach dem Hurrikan Ian in Punta Gorda, Florida, durch die Trümmer einer Straße. Ricardo Arduingo/AFP über Getty Images

„Das Wasser von meiner Wohnung im Herzen der Innenstadt aus zu beobachten, zu beobachten, wie das Wasser stieg und alle Geschäfte im ersten Stock überflutete, war herzzerreißend“, sagte Anderson.

Ein Teil der Sanibel Bridge stürzte ins Meer und schnitt den Zugang zur vorgelagerten Insel ab, auf der normalerweise 6.300 Menschen leben. Es war unmöglich zu wissen, wie viele obligatorische Evakuierungsbefehle erfüllt wurden, bevor die stürmische Insel herüberfegte.

Rettungskräfte setzten umgestürzte Bäume ein, um Menschen in überfluteten Häusern zu erreichen, aber ohne Strom und praktisch ohne Mobilfunk war es für viele Menschen unmöglich, Hilfe in den am stärksten betroffenen Küstengebieten zu suchen, in denen die Flut kam.

„Mobilfunkmasten sind auf dem Weg zum Mobilfunkdienst. Es ist möglich, dass Ihre Lieben Sie nicht erreichen können“, sagte das Büro des Sheriffs in Collier County, zu dem auch Naples gehört. „Wir können es Ihnen sagen, sobald es das Tageslicht zeigt Konsequenzen, es wird ein harter Tag.“

In Fort Myers verbrachte die Familie von Valerie Bartley verzweifelte Stunden damit, zu fürchten, dass ein Sturm ihr Zuhause zerstören würde. Sie und ihr Mann schoben ihren Esstisch gegen eine Terrassenschiebetür, um ihn gegen starken Wind abzustützen, und hielten ihn zwei Stunden lang an Ort und Stelle.

Siehe auch  Japan bewegt sich in Richtung mehr Atomkraft – die IEA spricht von einer guten Nachricht

„Ich hatte Angst“, sagte Bartley. „Was wir hörten, waren Schindeln und Trümmer von allem in der Nachbarschaft, die unser Haus trafen … Es passierte stundenlang. Wir nahmen an, dass es unser Haus zerstörte.“

Sie sagte, als draußen der Sturm losbrach, habe ihre 4-jährige Tochter ihre Hand genommen und gesagt: „Ich habe auch Angst, aber alles wird gut.“

Ein Mitarbeiter steht in einem überfluteten Korridor des HCA Florida Fawcett Hospital in Port Charlotte, Florida.Nachrichtenagentur

Hurrikan Ian verwandelte Straßen in Flüsse und rodete Bäume, als er am Mittwoch mit Windgeschwindigkeiten von 241 km/h den Südwesten Floridas traf. Ians Landestärke war Kategorie 4 und damit der fünftstärkste Hurrikan, gemessen an der Windgeschwindigkeit, der jemals die Vereinigten Staaten getroffen hat.

Ians Zentrum kam mehr als 160 Kilometer südlich von Tampa und Sankt Petersburg an Land und verschonte das dicht besiedelte Gebiet von Tampa Bay vor seinem ersten direkten Treffer durch einen großen Hurrikan seit 1921.

Der Tropensturm Ian traf am frühen Donnerstag auf Land, sagte das National Hurricane Center, und es wird erwartet, dass er in der Nähe eines Hurrikans wieder an Stärke gewinnt, nachdem er später am Tag über den Gewässern des Atlantiks in der Nähe des Kennedy Space Center aufgetaucht ist, wobei South Carolina für eine Landung in Sicht ist .

Ein Teil der Golfküste blieb unter Ozeanwasser: „Schwere lebensbedrohliche Stürme 8 bis 10 Fuß über dem Boden zusammen mit verheerenden Wellen setzen sich entlang der Südwestküste Floridas von Englewood bis Bonita Beach, einschließlich Port Charlotte, fort, sagte das Zentrum am Donnerstag.

Ein Feuerwehrmann trägt am 28. September in Naples, Florida, Ausrüstung ins Wasser des Hurrikans Ian.Nachrichtenagentur

In Port Charlotte wurde eine Notaufnahme eines Krankenhauses überflutet und ein starker Wind fegte durch einen Teil der Decke, wodurch Wasser in die Intensivstation floss. Dr. Birgit Bowden von HCA Florida Fawcett sagte, die kranksten Patienten – einige mit Beatmungsgeräten – drängten sich in den beiden mittleren Stockwerken, während sich das Personal auf die Ankunft der Sturmopfer vorbereitete.

Siehe auch  Sanya Covid Lockdown: Tausende Touristen in Chinas Hawaii gestrandet

Die Florida Highway Patrol schloss den Florida Turnpike in der Gegend von Orlando wegen erheblicher Überschwemmungen und sagte, eine Hauptverkehrsader im Zentrum des Bundesstaates werde geschlossen bleiben, bis das Wasser zurückgeht.

Anrufe von Menschen, die in überfluteten Häusern eingeschlossen waren, oder von besorgten Verwandten überschwemmten die 911-Leitungen. Appelle wurden auch in den sozialen Medien veröffentlicht, von denen einige Videos enthalten, die zeigen, wie mit Trümmern bedecktes Wasser auf die Dachtraufe ihrer Häuser zufließt.

Die Pittsburgh-Journalistin Brittany Heller rief Rettungsschwimmer wegen ihrer Mutter in North Fort Myers an, deren Haus in 1,5 Meter tiefes Wasser getaucht war.

Wir wissen nicht, wann das Wasser zur Neige geht. „Wir wissen nicht, wie sie mit ihren zusammengebauten Autos abreisen werden“, sagte Heller. „Der einzige Ausweg ist auf einem Boot.“

Ian geriet am frühen Donnerstag über Land in einen Tropensturm, aber es wurde erwartet, dass er sich wieder verstärkt, sobald sich sein Zentrum über den Atlantik bewegt und die Küste von South Carolina am Freitag mit fast Hurrikanstärke bedroht, bevor er ins Landesinnere zieht.

Am Donnerstag um 8 Uhr morgens war der Sturm etwa 40 Meilen (70 km) östlich von Orlando und 10 Meilen (15 km) südwestlich von Cape Canaveral, trug maximal anhaltende Winde von 65 mph (100 km / h) und bewegte sich um 8 Uhr auf das Kap zu mph (13 km), sagte das Zentrum.

Das Hurricane Center sagte, die Hurrikanwarnungen seien auf tropische Sturmwarnungen für die gesamte Halbinsel Florida reduziert worden, wobei das Potenzial für weit verbreitete katastrophale Überschwemmungen anhält. An beiden Küsten werden weiterhin Stürme von bis zu 2 Metern erwartet.

„Es spielt keine Rolle, wie stark der Sturm ist. Wir erwarten immer noch ein bisschen Regen“, sagte Robbie Berg, Chef-Hurrikanspezialist des National Hurricane Center, in einem Interview mit Associated Press.

Autofahrer fuhren durch den John Ringling Causeway, als der Hurrikan Ian am Mittwoch in Sarasota, Florida, nach Süden zog. Sean Rayford

Bis zu 30 cm Niederschlag prognostiziert für Teile des Nordostens Floridas, der Küste von Georgia und des Lowcountry von South Carolina. In Süd-Virginia könnte es bis zu 15 cm tief fallen, wenn sich der Sturm landeinwärts über die Carolinas bewegt, und das Zentrum sagte, dass Erdrutsche in den südlichen Appalachen möglich sind.

Siehe auch  Wie die Ukraine billige Tablets in tödliche Waffen verwandelt | Kriegsnachrichten zwischen Russland und der Ukraine

Aber ein Boot mit kubanischen Migranten sank am Mittwoch bei stürmischem Wetter östlich von Key West.

Die US-Küstenwache hat eine Such- und Rettungsmission für 23 Menschen gestartet und drei Überlebende zwei Meilen (drei Kilometer) südlich der Florida Keys gefunden, sagten Beamte. Der US-Grenzschutz sagte, vier weitere Kubaner seien nach Stoke Island östlich von Key West geschwommen. Die Besatzungen suchten weiter nach den verbleibenden 20 Migranten.

Der Sturm war zuvor über Kuba hinweggefegt, hatte zwei Menschen getötet und das Stromnetz des Landes zerstört.

Das Auge des Hurrikans landete in der Nähe von Cayo Costa, einer vorgelagerten Insel westlich des dicht besiedelten Fort Myers. Als es sich näherte, wurde das Wasser aus Tampa Bay abgelassen.

Demnach sind mehr als 2,5 Millionen Haushalte und Geschäfte in Florida ohne Strom PowerOutage.us Seite? ˅. In 12 Landkreisen waren die meisten Haushalte und Unternehmen ohne Strom.

Sheriff Paul Brommel aus Charlotte County, nördlich von Fort Myers, erklärte eine Ausgangssperre zwischen 21.00 und 6.00 Uhr „aus lebensrettenden Gründen“, und sagte, Verstöße könnten wegen Vergehens zweiten Grades angeklagt werden.

„Ich erlasse diese Ausgangssperre, um Menschen und Eigentum in Charlotte County zu schützen“, sagte Brommel.

Das Hurricane Center sagte, dass lebensbedrohliche Stürme und Hurrikanbedingungen am Donnerstag und Freitag entlang der Küsten von Nordostflorida, Georgia und South Carolina möglich seien, da erwartet wurde, dass Ian ins Landesinnere zieht und mehr Regen von der Küste ablässt.

Die Gouverneure von South Carolina, North Carolina, Georgia und Virginia haben proaktiv den Notstand ausgerufen.

___

Zu den assoziierten Pressemitarbeitern gehören Cristina Mesquita in Havanna, Kuba; Cody Jackson und Adriana Gomez in Tampa, Florida; Frida Frisaro in Miami; Anthony Izagiri in Tallahassee, Florida; Mike Schneider in Orlando, Florida; Seth Bornstein und Aamir Madani aus Washington. Bobby Kayna Calvan in New York; Andrew Welch Huggins in Columbus, Ohio; Jay Reeves aus Birmingham, Alabama, und Alina Hartonian aus Phoenix, Arizona.

Mehr zu dieser sich entwickelnden Geschichte: