Mai 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Entdeckte Stegosaurus-Fossilien weisen eine „seltsame Mischung von Merkmalen“ auf

Entdeckte Stegosaurus-Fossilien weisen eine „seltsame Mischung von Merkmalen“ auf

Das uralte Fossil gehörte einem Stegosaurus, einem pflanzenfressenden Dinosaurier mit einem kleinen Kopf und Knochenplatten, die auf seinem Rücken verlaufen und in einem stacheligen Schwanz enden. Das Exemplar hatte auch einige einzigartige Eigenschaften, die nicht auf andere Stegosaurus zurückgeführt werden konnten. Nach neuen Forschungsergebnissen ist es das älteste aus Asien geborgene und gehört möglicherweise zu einem der ältesten je gefundenen Stegosaurus.

Stegosauria ist eine der größten Gruppe von gepanzerten Dinosauriern, die als Therophorane bekannt sind und vor 100,5 Millionen bis 201 Millionen Jahren in Teilen des Jura und der frühen Kreidezeit lebten. Ihre Fossilien, die zu 14 verschiedenen Arten gehören, sind fast überall zu finden, außer in der Antarktis und in Australien.

Forscher entdeckten 2016 Dinosaurierfossilien an einer bekannten Stätte namens Shaximiao-Formation in der Gemeinde Chongqing in China. Ein Teil dieser Stätte stammt aus der mittleren Jurazeit, die vor 163,5 Millionen bis 174,1 Millionen Jahren dauerte.

Zwischen den Schichten aus purpurrotem Tonstein und graugelbem Sandstein befanden sich mehrere Panzerplatten und die Knochen von Schulter, Oberschenkel, Füßen, Rücken und Rippen eines Stegosaurus. Aber Fossilien von Stegosauriern aus der mittleren Jurazeit sind selten, was diese Entdeckung einzigartig macht, da der Dinosaurier viel früher lebte als die meisten seiner bekannten Verwandten.

Die Forscher nannten den Dinosaurier Bashanosaurus primivus, wobei sich das Wort „Bashan“ auf den alten Namen von Chongqing bezieht und „primitivus“ in Anbetracht des Alters der Dinosaurier den ersten auf Latein bezeichnet.

Das Fossil hilft Wissenschaftlern, besser zu verstehen, wie sich Stegosaurier entwickelt haben – etwas, worüber sie sehr wenig wissen.

Seltener früher Stegosaurus

Es ist bekannt, dass einige Arten von Stegosaurus riesige Stacheln in der Schulter haben, während andere einen langen Hals haben, aber es war für Forscher schwierig festzustellen, wie sie miteinander verwandt waren.

Siehe auch  Unsichtbare Wände im Weltraum könnten ein Problem erklären, das Wissenschaftler verwirrt hat

Bashanosaurus hatte kleinere und weniger entwickelte Schulterblätter, dickere, aber schmalere Basen für seine Panzerplatten und andere Abweichungen, die ihn von anderen Stegosaurus abheben. Sie haben auch Ähnlichkeiten mit einigen der ersten gepanzerten Dinosaurier, die vor 20 Millionen Jahren lebten.

Die neu entdeckte Art ist eine „wirklich seltsame Mischung von Merkmalen“, sagte die Co-Autorin der Studie, Susanna Maidment, die typischerweise bei primitiveren gepanzerten Dinosauriern sowie den Markenzeichen von Stegosaurus zu sehen ist. Paläontologe am Natural History Museum in London.

Einige der primitiven Merkmale von Baschanosaurus sind längere Schwanzwirbel und schmalere Schulterblätter, die sich nach außen erstrecken. Im Gegensatz zu anderen bekannten Stegosauriern sind die Basen ihrer Panzerplatten nach außen gebogen.

„Es ist aufregend, weil es uns hilft zu verstehen, wie Stegosaurus nach und nach die Merkmale ihres ikonischen Körperplans annahm“, sagte Maidment. Bashanosaurus hatte nicht die riesigen Platten, die wie Stegosaurus auf seinem Rücken liefen, sondern eine viel kleinere, stachelartige (Rüstung), die wohl nützlicher gewesen wäre, um sich gegen Raubtiere zu verteidigen, als die magere aber sehr auffällig (Schild) von Stegosaurus, was wahrscheinlich mehr mit der Show zu tun hatte.

Maidment war Teil des Teams, das entdeckte Adratiklit boulahfaein 168 Millionen Jahre altes Stegosaurier-Fossil, das 2019 in Marokko gefunden wurde.

„Adratiklit ist etwa gleich alt oder vielleicht 2 Millionen Jahre jünger als Bashanosaurus, aber Adratiklit hat Merkmale, die typisch für jüngere Stegosaurus sind“, sagte Maidment.

Der Bedarf an mehr fossilen Exemplaren

Sie sagte, die Unterschiede zwischen diesen beiden Arten von Stegosauriern sowie anderen bekannten Arten zeigen das Ausmaß der Vielfalt, das Dinosaurier im mittleren Jura erreichten.

Siehe auch  Ausrichtung des Webb-Teleskops Ermöglicht, dass das Bild einen Stern zeigt

Im Vergleich dazu war Bashanosaurus relativ klein und maß nur 2,7 Meter von der Nase bis zum Schwanz, was das Team zu der Frage veranlasste, ob das Fossil einem erwachsenen oder einem kleinen Dinosaurier gehörte.

Die Antwort auf diese Frage dürfte ein Rätsel bleiben. Maidment sagte, der zuverlässigste Weg, um das Alter eines Dinosauriers zu bestimmen, wenn er starb, sei, die Knochen zu schneiden und das Knochengewebe zu analysieren, was das Wachstum des Tieres zeigen kann. Kleine Dinosaurier mussten schnell wachsen, um nach dem Schlüpfen ihre große Körpergröße zu erreichen, aber sobald sie sich dieser Größe näherten, verlangsamte sich das Wachstum.

„Da wir nur ein bestimmtes Exemplar von Pacinosaurus haben, wollen wir nicht wirklich einen Teil davon zerstören, und viele der Knochen sind in einer riesigen Felswand konserviert, sodass sie nicht für Proben geeignet sind“, sagte Maidment.

Der Bachanosaurus ist die neueste Stegosaurus-Entdeckung in der Shaximiao-Formation, was darauf hindeuten könnte, dass diese Dinosaurier aus Asien stammen, sagte der Co-Autor der Studie, Ning Li, ein Forscher des Chongqing Geographical Heritage Conservation and Research Laboratory.

„Indem wir die Daten verwenden, die wir haben, um ihren Stammbaum zu rekonstruieren, können wir damit beginnen, die Wahrscheinlichkeit zu ermitteln, dass Stegosaurier an verschiedenen Orten entstanden sind“, sagte Maidment. Weitere frühe Stegosaurier zu finden, wird uns helfen, dieses Problem zu verstehen.“