November 26, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Entlassene Führungskräfte von HBO Max enthüllt, dass Warner Bros. Discovery die Vielfalt beseitigt und mit „Mittelamerika“ flirtet

Entlassene Führungskräfte von HBO Max enthüllt, dass Warner Bros. Discovery die Vielfalt beseitigt und mit „Mittelamerika“ flirtet

FWürmer HBO Max-CEOs Sagen Rundfunkdienst Ihr blieben ein paar Farbige übrig, um die Liste der verschiedenen Programme zu beaufsichtigen, während Warner Bros. fortfährt. Entdeckung der laufenden Reorganisation des Unternehmens.

Plattform Es sagte Fast 70 Menschen wurden in diesem Monat entlassen. Dazu gehören die gesamten Teams, die nicht aufgezeichnete Inhalte, Kinder und Familie und internationale Inhalte überwachen, so zwei ehemalige Führungskräfte von HBO Max, die um Anonymität baten.

Diese drei Abteilungen, die für den Einkauf von Shows von Produktionsfirmen und Schöpfern verantwortlich sind und während der Produktion eng mit ihnen zusammenarbeiten, sind jetzt vollständig verschwunden.

Ein ehemaliger Mitarbeiter sagt, dass bis zu 13 Farbige zuvor für die Entwicklung von Programmen wie verantwortlich waren Gordita-Aufzeichnungen Dokumentarserie auf Spanisch Minudo: Für immer jung Es wurde aufgegeben, was sich wahrscheinlich auf die Art von Shows und Filmen mit grünem Licht auswirkt, die in Zukunft stattfinden. Unter den Entlassenen sind Jane Kim, eine asiatische Frau, die als Vizepräsidentin des internationalen Teams fungierte, und Kayla Barnes, eine schwarze Frau, die unter Kim diente.

„Ich glaube nicht, dass irgendjemand weiß, wie weiße Angestellte sind“, sagte ein ehemaliger Manager gegenüber The Daily Beast.

Ehemalige Mitarbeiter von HBO Max sagen, dass es nur noch keine Nicht-Weißen in den oberen Rängen des Inhalts gibt, wobei einer Joey Chavez, Executive Vice President of Drama, als einen der wenigen Farbigen da draußen erwähnt. Da HBO Max und der ursprüngliche HBO-Kanal ziemlich unabhängig voneinander operieren, räumte eine ehemalige Führungskraft ein, dass „es möglicherweise eine schwarze Frau auf der Seite von HBO gibt. Könnte.“

Eine andere ehemalige Führungskraft sagte gegenüber The Daily Beast, die Entlassungen „verstärkten den Mangel an Vielfalt bei HBO“. „HBO ist der homogenste Teil dieses Dachs.“ Anstatt herauszufinden, wie man einige davon kombinieren kann [Max] Führungskräfte von HBO haben gerade diesen umfassenden dreiteiligen Clip erstellt: Kinder, Familie und International. Viele Schwarze und Schwarze haben ihre Jobs verloren.“

Siehe auch  Ein virales Video von einer Frau, die geschlagen wird, Spekulationen zufolge könnte es sich um Zendaya handeln

Seit der Fusion der Muttergesellschaft Warner Bros. Mit Discovery Anfang dieses Jahres haben die Mitarbeiter von Warner genau das getan Ringen Sie mit den sich wandelnden Werten des neu gegründeten Unternehmens. Discovery-CEO David Zaslav wurde damit beauftragt, Warner dabei zu helfen, aus einem 50-Milliarden-Dollar-Loch zu kriechen. Kam herein wie eine Abrissbirne, Der 300-Millionen-Dollar-Sendedienst von CNN+ wurde geschreddert Und die Versprechen, den Warner-eigenen Nachrichtensender vom „Partisanen“-Journalismus wegzuziehen.

In den letzten zwei Wochen gab es weitere Änderungen.

Anfang dieses Monats wurde es angekündigt Fledermaus Mädchender für HBO Max geplante 90-Millionen-Dollar-Film mit der Afro-Latina-Schauspielerin Leslie Grace in der Hauptrolle, wird sein Völlig ad acta gelegt zugunsten der steuerlichen Abschreibung. Am Wochenende hat der CNN-Medienreporter und Moderator Brian Stelter, der häufig Ziel rechter Kritik ist, Er wurde aus dem Netzwerk geworfen.

Ehemalige Mitarbeiter von Warner glauben, dass es bei diesen Veränderungen sowohl um das Geschäft als auch um die Umgestaltung der ideologischen Wahrnehmung der Liegenschaften von Warner geht. Alles ziele auf dasselbe Ziel, sagen sie: Linke oder zu vielfältige Inhalte zugunsten einer homogeneren und freundlicheren zentralamerikanischen Kost abzulehnen. Der Mangel an Diversität in der Content-Crew kann dieses Ziel erleichtern.

HBO ist der beständigste Teil dieses Dachs. Anstatt herauszufinden, wie man einige davon kombiniert [Max] Führungskräfte von HBO haben gerade diesen umfassenden dreiteiligen Clip erstellt: Kinder, Familie und International. Viele Schwarze und Schwarze verloren ihre Jobs.

In einer Erklärung gegenüber The Daily Beast hob HBO Shows wie hervor TranceUnd die sch rap! TUnd die Zeichnung der schwarzen Dame Und die das GespenstAlle geführt von verschiedenen Persönlichkeiten.

Siehe auch  Shakira-Fans kommen zu ihrer Verteidigung inmitten neuer Vergleiche mit J Lo Doc

„HBO und HBO Max haben sich immer für vielfältige Programme und Geschichtenerzählen eingesetzt und werden dies auch immer tun“, sagte das Unternehmen.

Ein Zusatz, der die Zielgruppen für Discovery+ und HBO Max vergleicht, zeigte einen deutlichen demografischen Unterschied zwischen den beiden Streaming-Geräten. Während HBO Max bei verschiedenen Gruppen, Einzelpersonen und Hybridautofahrern beliebt ist, ist Discovery+ bei weißen und verheirateten Menschen beliebt, die SUVs, Vans und „mobile Busse“ fahren. HBO Max-Zuschauer sind auf TikTok und Instagram, während Discovery+-Zuschauer die Social-Media-Plattformen Facebook und Twitter nutzen, mit dem zusätzlichen Vorbehalt, „falls verfügbar“. HBO Max-Zuschauer haben keine Kinder. Discovery+-Zuschauer sind entweder „Empty Nester“ oder haben Enkelkinder. Discovery versucht möglicherweise, HBO in seine Umlaufbahn zu locken, weil es sich auf das konzentriert, was es am besten kann.

Die Reality-Shows von HBO Max haben einen offensichtlichen Knackpunkt für neue Chefs dargestellt. Wo Discovery-Unternehmen wie TLC und HGTV Kamerateams losschicken, um zu filmen, was sie finden können, werden HBO Max-Shows mit mehr Sorgfalt entworfen. Sie werden manchmal von Stars wie unterstützt Selena Gomez oder Steve Currydie das Potenzial haben, einen kräftigen Gehaltsscheck zu erzielen, sind merklich schlanker, mit reibungsloseren Anpassungen und ausgefeilteren Kameraeinstellungen, die ihr Budget erhöhen.

Ein ehemaliger Manager beschreibt Discovery+ als „die allgemeinere, nicht private Publikumsplattform, für die HBO Max entwickelt wurde. [they] Ich möchte die Dinge nicht politisch und objektiv machen, die Mittelamerika entfremden – mehr Chip und Joanna“, sagten sie und bezogen sich auf die Home Renovation Show. Befestigungstop: Willkommen zu Hause Moderiert von Chip und Joanna Gaines.

„Wenn David Zaslav dazu in der Lage wäre, würde er Chip und Joanna den ganzen Tag programmieren“, sagte der CEO. „Es gab einfach eine überwältigende Anzahl, ‚Wir brauchen dich nicht. Sie liefern nicht die Dinge, auf die wir uns konzentrieren.“

Siehe auch  Nachdem Malone mit „stechenden Schmerzen“ ins Krankenhaus eingeliefert wurde, sagt er das Konzert ab

Ein Perspektivenwechsel kann teilweise erklären, warum Mehrere Titel sind kürzlich von HBO Max verschwunden. Unsere Quellen stimmen darin überein, dass es bei Umzügen hauptsächlich um Geld geht. Ein Unternehmen kann eine Steuervergünstigung für die mit bestimmten Shows verbundenen Kosten geltend machen, solange Sie versprechen, keine Gewinne mehr mitzunehmen, was bedeutet, sie vollständig loszuwerden.

„Sie nehmen die perspektivische Linse weg, von der ich glaube, dass sie nicht da ist, wenn man sich die Shows der Marke Discovery ansieht“, sagte ein ehemaliger Mitarbeiter.

Als er über die Pläne des Unternehmens sprach, HBO Max und Discovery+ in naher Zukunft zu einem riesigen Streaming-Dienst zu kombinieren, sagte der entlassene CEO: „Seien Sie nicht überrascht, wenn es einen neuen Namen für die Plattform gibt.“

Insgesamt hat man das Gefühl, dass die farbigen Führungskräfte von HBO Max nur ein weiteres Opfer im Bestreben des Unternehmens waren, sich aus der Verschuldung zu befreien, und die Qualität des Inhalts ist verdammt.

„In Bezug darauf, wie Menschen sich selbst sehen, ob rassistisch oder schwul, wenn Sie unterschiedliche Menschen haben, ist die Linse, in der sie sich befinden [content] „Faktoren in Dingen, von denen ich glaube, dass meine weißen Kollegen nicht darüber nachdenken“, sagte ein ehemaliger Manager.

Ein anderer sagte: „Es ist tief.“ „Was werden sie mit dieser unverhältnismäßig großen Menge an People of Color machen, die verlassen wurden? Sie müssen in irgendeiner Weise ersetzt werden. Oder ist es ihnen egal? Das wird uns gesagt, es ist ihnen egal.“