Dezember 5, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Er hat die moderne Welt mitgestaltet“: Der Erfinder des Films, Stephen Weilheit, stirbt, nachdem er Covid unter Vertrag genommen hat | Technik

Wenn ein Bild mehr als tausend Worte sagt, dann ist ein bewegtes Bild Millionen wert. Das Bilddateiformat ist seit Jahrzehnten ein prägendes Element der Internetkultur, mit DiCaprios für die Glaszucht Und das Obama lässt das Mikrofon fallen Erleichterung der Selbstdarstellung in einer anonymen digitalen Welt. Und wir haben einem Mann zu danken für all die Witze, den Sarkasmus und das Lob: Stephen Weilheit, der Erfinder des Kinofilms, der letzte Woche im Alter von 74 Jahren starb.

Willheit, der in Milford, Ohio, lebte, erkrankte zwei Wochen vor seinem Tod an Covid, und seine Frau Kathleen Welheit, sagte NPR.

Stephen Wilheit, ein lebenslanger Programmierer, erstellte das GIF 1987, als er bei CompuServe arbeitete. Die Komprimierte Bilddateien waren nützlich Zu einer Zeit, als Internetverbindungen gekappt wurden. Sandy Trevor, der das Wilhite-Team leitete, erzählte es Tagespunkt In 2012.

Ein Mann und eine Frau stehen vor der Kamera
Steve Willheit nahm 2013 an den Webby Awards in New York teil. Seine Frau Kathleen Welheit sagte, die Erstellung des Films sei seine stolzeste Leistung gewesen. Foto: Stephen Lufkin/Getty Images

„Wilheit hat selbst Filme erfunden – er hat es tatsächlich zu Hause gemacht und es ins Geschäft gebracht, nachdem er es gemeistert hatte“, sagte Kathleen Weilheit. die Kante. „Er würde alles privat in seinem Kopf herausfinden und dann in die Stadt gehen und es in den Computer programmieren.“ Sie sagte, es sei eine Leistung, auf die sie am meisten stolz sei.

Im selben Jahr führte das Update zu einem Cartoon. „Ich denke, der erste Film war ein Bild eines Flugzeugs. Es ist lange her“, sagte Stephen Wilheit 2012 gegenüber dem Daily Dot. Tatsächlich war dieses Bild laut Giphy, der Anlaufstelle für Filmforscher, ein Bild :

Wilhite arbeitete bis 2001 bei Compuserve, nachdem er einen Schlaganfall erlitten hatte. In der Zwischenzeit breitete sich die Popularität von Filmen aus, auch auf frühen Social-Media-Sites wie MySpace. 1996 war Dancing Child eines von Wilhites Lieblingsbildern Er sagte der New York Times, Über das Web eingefügt und an E-Mails angehängt. Im Jahr 2012 kürten die Oxford American Dictionaries „gif“ zum besten Wort des Jahres. Im folgenden Jahr nannte die New York Times die Form „die ästhetische Visitenkarte der modernen Internetkultur“.

In diesem Jahr erhielt Wilhite den Webby Award for Lifetime Achievement. Auf die Bühne gerufen, behielt er sein Pokerface, als er die Dankesrede im richtigen Format hielt:

Wilhite programmierte für den Rest seines Lebens weiter. Er war auch leidenschaftlich an Modelleisenbahnen interessiert, sagte Kathleen Weilheit gegenüber NPR, und die beiden waren begeisterte Camper. In seinem Nachruf heißt es: „Ich liebe es zu reisen.“ Neben seiner Arbeit und seinen Hobbys „war er wahrscheinlich einer der bescheidensten Typen, die ich je getroffen habe“, sagte Kathleen Weilheit gegenüber Radio Network. „Die Leute liebten ihn und respektierten seine Arbeit, und das bedeutete für ihn mehr als alles andere, wie sie respektierten, was er tat … Ich vermisse ihn mehr, als sich irgendjemand vorstellen kann.“

Ehre strömte in sein Land Nachruf Seite. Einer schrieb: „Es hat die Art und Weise verändert, wie wir als Gesellschaft sprechen, und unzählige Momente verewigt, die sonst flüchtig wären.“ Ein anderer schrieb: „Danke, dass Sie der modernen Welt geholfen haben, Gestalt anzunehmen.“

Giphy würdigte selbst und lobte „die Einfachheit des Formats, die Kraft des Ringbildes. Wir sind der Kreativität und Vision von Mr. Wilhite zu Dank verpflichtet.“

Für diejenigen, die das Andenken an Wilhite selbst ehren wollen, gibt es viele davon Animierte Bilder Dieses Gehalt Anrede für Sie Erfinder. Vielleicht noch besser, Sie können auf seinen unmissverständlichen Rat hören: Sprechen Sie es „Jeff“ aus.

Siehe auch  Thor: Christian Bale konnte nicht mit dem Physiker Chris Hemsworth mithalten