August 15, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

‚Erstaunlicher Meilenstein‘: James Webb-Teleskop voll im Weltraum eingesetzt | Weltraumnachrichten

Das James Web Space Telescope hat eine knifflige zweiwöchige Aufstellungsphase hinter sich und seine größte vergoldete, floral geformte Glasscheibe entfaltet, die bereit ist, jede Phase der kosmischen Geschichte zu erkunden.

Ingenieurteams des Space Telescope Science Institute in Baltimore, Maryland, waren erfreut, als die NASA am Samstag auf Twitter bekannt gab, dass der letzte Abschnitt aus 6,5 Metern (21 Fuß) Glas verwendet wurde.

„Ich bin begeistert – was für ein wunderbarer Meilenstein“, sagte Thomas Surbuchen, ein leitender Ingenieur der NASA, während eines Live-Video-Feeds, der von einem Starpublikum auf der ganzen Welt gefeiert wurde.

„Wir sehen jetzt diese schöne Form am Himmel.“

Das 10-Milliarden-Dollar-Netz, das leistungsfähiger ist als das Hubble-Weltraumteleskop, wird den Kosmos nach Licht der ersten Sterne und Galaxien absuchen, die vor 13,7 Milliarden Jahren entstanden sind. Um dies zu erreichen, musste die NASA das Web mit dem größten und empfindlichsten Glas schmücken, das jemals auf den Markt gebracht wurde – seinem „goldenen Auge“, wie Wissenschaftler es nennen.

Das Teleskop war so groß, dass es im Origami-Stil gefaltet werden musste, um auf eine Rakete zu passen, die vor zwei Wochen aus Französisch-Guayana explodierte.

Der gefährlichste Umzug fand Anfang der Woche statt, als die Größe des Tennisplatzes die Solarpanzerung erweiterte.

Der Schild ist fest zwischen dem Teleskop und der Sonne, der Erde und dem Mond positioniert, und die der Sonne zugewandte Seite hat eine Temperatur von 110 Grad Celsius (230 Grad Fahrenheit).

Siehe auch  Chelsea-Kapitän Thomas Duchess kritisiert den mangelnden „Mut“ des Schiedsrichters nach der Niederlage gegen Real Madrid

Die Weitesten des Universums

Die Fluglotsen von Baltimore haben am Freitag damit begonnen, das „Goldene Auge“ zu öffnen und die linke Seite wie einen Klapptisch auszubreiten.

Dieses Glas besteht aus Beryllium, einem leichten, robusten und kältebeständigen Metall. Jedes seiner 18 Segmente ist mit einer Ultraschall-Goldschicht beschichtet, die Infrarotlicht stark reflektiert.

Die sechseckigen, couchtischgroßen Abschnitte sollten in den nächsten Tagen und Wochen angepasst werden, damit sie sich auf eine der außerirdischen Welten konzentrieren können, die die atmosphärischen Zeichen von Sternen, Galaxien und Leben in sich trägt.

„So wie wir 18 Gläser haben, machen jetzt die kleinen Primatones alle ihr eigenes Ding, sie müssen auf jeder Tonart ihr eigenes Lied singen und müssen sie wie einen Chor wirken lassen, was ein systematischer, schwieriger Prozess ist“, Aktionsprojekt Die Wissenschaftlerin Jane Rigby sagte Reportern.

Webb hat das Ziel von einer Million Meilen (1,6 Millionen Kilometer) in zwei Wochen noch nicht erreicht; Seit Beginn des Weihnachtstages ist sie bereits 667.000 Meilen (eine Million Kilometer) von der Erde entfernt.

Laut NASA ist das Teleskop noch fünfeinhalb Monate entfernt. Als nächste Schritte werden die Optik des Teleskops justiert und die wissenschaftlichen Instrumente vermessen.

Wenn alles gut geht, wird in diesem Sommer mit der wissenschaftlichen Forschung begonnen. Astronomen glauben, dass das Universum innerhalb von 100 Millionen Jahren nach dem Urknall viel näher sein wird, als Hubble erreichte.

Siehe auch  Brian Laundry: Das FBI sagt, menschliche Überreste seien Gegenstände, die in einem Park in Florida gefunden wurden

Sein Zweck ist es, den Ursprung, die Entwicklung und die Besiedlung entfernter Planeten zu untersuchen.

Amy Lynn Thompson, eine Weltraum- und Wissenschaftsjournalistin, schreibt an space.com, dass die erfolgreiche Verbreitung des Sonnenschilds und die Freilegung der Spiegel eine „unglaubliche Leistung“ gewesen sei.

„Es ist 25 Jahre her, seit dieses Teleskop hergestellt wurde, und Wissenschaftler sind wirklich bereit, an den Punkt zu gelangen, an dem es Bilder zurücksenden kann, und dies sind wichtige Schritte, die unternommen werden müssen, um sicherzustellen, dass es funktioniert“, sagte er gegenüber Al Jazeera. .

„Was es tun wird, ist Infrarotlicht zu betrachten, das Teil des elektromagnetischen Spektrums ist, das wir als heiß empfinden“, sagte er.

„Wir können also nicht nur einige der ersten Sterne und Galaxien sehen, sondern auch sehen, welche Chemikalien sich in der Atmosphäre des Exoplaneten befinden und vielleicht andere Planeten finden, die das Universum bewohnen könnten.“