Dezember 4, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Feuerwehrleute löschen weiterhin das Feuer im Chemiewerk Pasoik

Feuerwehrleute kämpften am Samstagmorgen in einer Chemiefabrik in NJ, Passaic, mehr als 14 Stunden nach dem Ausbruch gegen ein großes Feuer, das hohe Flammen in den Himmel und Rauchwolken über das Gebiet schickte.

Um 11 Uhr wurde das Feuer von einer Reaktion mit 11 Alarmen auf eine Reaktion mit vier Alarmen herabgestuft, aber die bitter niedrigen Temperaturen verursachten andere Probleme, da die Feuerwehrleute mit gefrorenen Hydranten und gefährlichen Bedingungen zu kämpfen hatten.

Beamte der Stadt sagten, das Worst-Case-Szenario sei verhindert worden: Das Feuer habe einen Teil der Anlage, in dem sich große Mengen an Chemikalien befanden, nicht erreicht und keine größeren Verletzungen erlitten.

Anwohner mussten ihre Fenster schließen. Der Bürgermeister der Stadt sagte am Samstagmorgen, dass sie das Gebiet nicht evakuieren müssten.

Bürgermeister, Hektor c. In einem Telefoninterview um 10:30 Uhr sagte Lora: „Es hätte das Schlimmste in unserer Stadt werden können.

Das Feuer brach am Freitag kurz nach 20:30 Uhr im Lagerhaus von Majestic Industries aus, das Chlorpartikel für Schwimmbäder bei einem Unternehmen namens Qualco herstellt und Produkte im Wert von über 100.000.000 lagern kann.

Die Website von Qualco ist am Samstagmorgen abgestürzt. Ein Vertreter war nicht sofort erreichbar.

Das Gebäude war zum Zeitpunkt des Brandes größtenteils leer, mit nur einer Wache, sagten Beamte. Mehr als 200 Feuerwehrleute aus der Region wurden nach Pasaik entsandt, einer Stadt mit etwa 70.000 Einwohnern, etwa 10 Meilen von Manhattan entfernt.

Die Brandursache ist unbekannt. Beamte sagten, die Entscheidung könne nicht von den Inspektoren getroffen werden, bis die Situation unter Kontrolle gebracht sei.

Siehe auch  China inspiziert Cockpit-Diktiergerät eines abgestürzten Flugzeugs

Er sagte, der hohe Einsatz von Heizungen und Geräten während der kalten Wettermonate habe zu einigen solchen Bränden in Fabriken in der Gegend geführt. sagte Lora, bestand aber am Freitag darauf, dass es nicht klar sei, ob dies der Fall sei.

Der Bürgermeister und die staatlichen Umweltbeamten sagten, dass keine giftigen Dämpfe ausgestoßen wurden und die Luftqualitätsmessungen in der Region innerhalb der staatlichen und bundesstaatlichen Grenzen lagen.

„Wir arbeiten immer noch mit permanenten Systemen, um sicherzustellen, dass die Luftqualität in der Region weiterhin unter den Standards liegt“, sagte Ken Pinkus, der Gesundheitsbeamte der Stadt.

Die Wetterbedingungen stellten die Feuerwehr am Samstagmorgen jedoch vor neue Herausforderungen.

In der Nacht zum Freitag schickte der Wind Rauch und Flammen direkt in die Luft. sagte Lora und half, das Feuer am Samstag am Leben zu erhalten.

„Der Wind, der letzte Nacht geweht hat, würde ich sagen, war unser bester Freund“, sagte Mr. Sagte Lora. „Es könnte unser schlimmster Feind werden, da es heute Morgen das Feuer nährt.“

Ein Teil des 200.000 Quadratmeter großen Gebäudes stürzte ein, und Feuerwehrleute sagten, sie seien besorgt über strukturelle Probleme in anderen Bereichen.

Es ist nicht klar, wie nahe das Feuer an der großen Verteilung von Chemikalien war. Nur ein Feuerwehrmann berichtete von leichten Verletzungen am Auge, sagten Beamte, und keiner der Bewohner wurde verletzt.

Etwa 900 Familien leben in einem Wohnkomplex in der Nähe des Werks, und Herr sagte, sie müssten ausziehen, wenn sich die Situation verschlimmere. Sagte Lora.

„Wo bringen wir sie hin? Wo bringen Sie sie hin, wenn die Luftqualität in jedem Gebiet, in das Sie zurückkehren, ein Problem darstellt?“ Herr. Sagte Lora. „Das Gebäude kann verändert werden, aber das menschliche Leben kann nicht verändert werden. Ich bin jetzt so dankbar, dass alle in Sicherheit sind.

Siehe auch  Einundfünfzig Einwanderer starben, als der Wohnwagen in der Hitze von San Antonio zurückgelassen wurde

Das Feuer am Freitagabend ließ Rauch über das Gebiet steigen, und New Yorker Beamte sagten, die Bewohner könnten den Rauch sehen oder riechen.

In sozialen Medien gepostete Videoshows a Der große Feuerball explodiert Am Rand einer Autobahn rollen dichte Rauchwolken über den Himmel. Die Flammen zogen eine Menge Zuschauer an, von denen einige sagten, sie hätten Explosionen gehört und Funken gesehen.

Gouverneur Philip D., der Beamte des staatlichen Umwelt- und Notfallmanagements vor Ort entsandte. Er sagte, er habe mit Murphy gesprochen. Sagte Lora.

Herr. Murphy Gesagt auf Twitter Am Freitag betonte er, dass „jeder in Pasaik in Sicherheit sein sollte“.

„Wir beten für die Sicherheit unserer Ersthelfer vor Ort“, schrieb er.

Mike Ives hat zur Berichterstattung beigetragen.