Dezember 5, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Fluggesellschaften bereiten sich auf eine arbeitsreiche Reisewoche inmitten des Omigron-Aufstiegs vor

Schnelle Verbreitung Omigron-Variante Der Urlaub ist ins Stocken geraten, aber die Flughäfen werden immer belebter, da Reisende versuchen, sich an Pläne zu halten, Freunde und Familie während der Ferien zu besuchen.

Obwohl die Reise in die Phase vor der Epidemie noch nicht vollständig zurückgekehrt ist, erwarten einige Fluggesellschaften, dass die Flüge vollständiger sein werden, als sie es waren. Über Thanksgiving, Wenn die Zahl der täglichen Reisenden ihren Höchststand seit Ausbruch der Epidemie erreicht.

United Airlines-Beteiligungen Inc.,

Dez. zum Beispiel. Es wird erwartet, dass es vom 16. bis zum 3. Januar durchschnittlich 420.000 Passagiere pro Tag befördert, was 5% mehr als das tägliche Volumen von Thanksgiving ist.

Delta Airlines Inc.

Zwischen dem 17. Dezember und dem 3. Januar rechnen 7,8 Millionen Kunden mit einer noch größeren Epidemie als vor Beginn des Jahres 2019 und mehr als doppelt so vielen Menschen, die 2020 über die Feiertage ins Delta fliegen.

Die Omicron-Variante des Coronavirus hat nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention dazu geführt, dass in der Woche bis zum 18. Der Aufschwung kommt, da einige Leute ihre Reisepläne überdenken, während die Ferien näher kommen.

Der Flugverkehr ist seit Beginn der Epidemie, durch die sie entstanden ist, starken Schwankungen unterworfen Die Vorhersage der Nachfrage ist eine Herausforderung für Transportunternehmen. Zunahme der Govt-19-Fälle Die rasante Verbreitung der Omigran-Variante auf der ganzen Welt löste bei einigen Restaurants und Geschäften innerhalb weniger Tage eine plötzliche Rezession aus – ein Ereignis, das das Reisen noch beeinträchtigen könnte.

Obwohl Länder auf der ganzen Welt Reisen einschränken, Restaurants die Zeit verkürzen und Büros Mitarbeiter nach Hause schicken, um die zunehmende Zahl von Klagen zu bearbeiten, erwarten viele US-Fluggesellschaften spannendere Flugoperationen.

US-Flughäfen sind bereits überfüllt, mehr als zwei Millionen Menschen passieren täglich fünf Tage lang von Montag bis Montag, die längste Verlängerung über dieser Schwelle seit Thanksgiving-Woche, so die Verkehrssicherheitsbehörde. Die Zahl der Passagiere am Montag betrug 2,1 Millionen, 16% weniger als 2019.

Passagiere passieren während Thanksgiving den O’Hare International Airport in Chicago. Selbst wenn Omigron explodiert, wird erwartet, dass die Flugzeuge an Weihnachten dieses Niveau überschreiten.


Foto:

KAMIL KRZACZYNSKI / REUTERS

Wer in den kommenden Wochen noch eine Reise plant oder Zeit mit den Liebsten verbringt, wird sich finden Sich schwierigen Entscheidungen stellen, Jedoch.

Brad Wilson, 37, hat am vergangenen Wochenende eine geplante Reise nach New York abgesagt, um sicherzustellen, dass er seine Familie zu Weihnachten sicher in Michigan sehen kann. Als er im Oktober zum ersten Mal eine Reise nach New York buchte, schien die Situation stabil, aber seine Zuversicht begann zu schwinden, als er letzte Woche von den langen Testreihen dort hörte. Mehrere Broadway-Shows wurden abgesagt Die Shows stellten seine Pläne für das Wochenende in Frage. Trotz Impfung und Auffrischimpfung wurden zwei Freunde in der Stadt positiv auf Covit-19 getestet.

„Ich werde im Grunde genommen bis zu meinem Abflug am 23. abschließen“, sagte er am Freitag.

In den letzten anderthalb Jahren sind die Schwankungen der epidemischen Reisenachfrage stetig zurückgegangen, sagen Fluggesellschaften. Neue Wellen von Fällen und Variationen wirken sich immer noch auf die Buchungen aus, aber die Rückgänge seien weniger ausgeprägt, sagten sie. Delta und

Southwest Airlines Co.

Beide haben in den letzten Wochen die Umsatzprognosen für das vierte Quartal angehoben und dabei auf eine höhere Nachfrage und höhere Ticketpreise verwiesen.

Delta sagte letzte Woche, dass es die Veränderungen im Kundenverhalten und die Reaktionen der Regierung auf die Omicron-Variante genau beobachte und sagte, dass es bisher eine „begrenzte Auswirkung“ gegeben habe, da die Buchungen auf den internationalen Märkten zurückgingen und erhöhten Reisebeschränkungen unterworfen seien.

„Basierend auf den aktuellen Trends übertreffen die Urlaubsbuchungen weiterhin die Erwartungen für Reisen im Dezember, einschließlich der Weihnachtszeit“, sagte Tommy Romo, Chief Financial Officer von Southwest, Anfang des Monats gegenüber Analysten und Investoren.

Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören

Wie wirkt sich die Omicron-Variante auf Ihre Reisepläne aus? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte im untenstehenden Formular.

Laut den neuesten Daten des Reiseanalyseunternehmens ForwardKeys gingen die Inlandsbuchungen in den USA in der Woche bis zum 6. Dezember gegenüber der Vorwoche um 16 % zurück, obwohl sie 2019 um 65 % gestiegen sind. Die US-Binnennachfrage bleibt stabiler als der Hunger Flüge nach Europa und Flüge innerhalb Europas, sagte Olivier Ponti, Inside Vice President von ForwardKeys.

„Der jüngste Ausbruch hatte erhebliche Auswirkungen auf den Flugverkehr, aber nicht alle Märkte waren gleichermaßen betroffen“, sagte er und fügte hinzu, dass sich der Rückgang des europäischen Reiseverkehrs in der ersten Dezemberwoche „stabilisiert zu haben scheint“.

Ein Sprecher

American Airlines-Gruppe Inc.

Die Inlandsnachfrage bleibt stark, aber neue Test- und Isolationsregeln haben sich auf einige internationale Reisen gemildert.

Ein Zeichen dafür, dass die Reise noch gut läuft: Mitsui Kramer aus Nebraska sagte, er wolle nach Disney World und wollte es immer noch, konnte aber keine Buchungen für Themenparks bekommen, und Hotelzimmer kosteten rund 900 Dollar pro Nacht.

„Ich habe es versucht“, sagte sie. „Ich werde dieses Jahr bestehen, vielleicht diesen Frühling.“

Airlines Reporting Corp., Dez., Nachverfolgung von Tickets, die von US-Reisebüros verkauft wurden. Die Verkaufsmengen für die Woche zum 19. waren etwas besser als in der Vorwoche. „Bisher haben wir aufgrund der neuen Variante keine tiefgreifenden Auswirkungen auf die Buchungen gesehen“, sagte Chuck Thuxton, Managing Director of Data Science and Research bei ARC.

Infolgedessen hielten sich die Fluggesellschaften an ihren geplanten Urlaubsplan und hofften, dass die meisten Menschen ihre Pläne nicht aufgeben würden.

Laut John Grant, Chefanalyst des Luftfahrtdatenunternehmens OAG, kommt im Januar ein großer Test, bei dem Unternehmen entscheiden werden, ob sie ihren Mitarbeitern erlauben, wieder zu reisen oder sie zu behalten, während die Omicron-Variante noch tobt. Die Fluggesellschaften könnten darauf reagieren, indem sie die Flüge im ersten Quartal reduzieren oder erwarten, dass die Abweichung schnell vorübergeht, sagte Mr. sagte Grant.

Juliana Olarde schweigt noch immer über ihren Silvester-Trip in das All-Inclusive-Resort in Cancun. Es ist schwer zu wissen, was zu tun ist, sagt sie. Ein Aufenthalt in New York, wo sie lebt, ist wegen der dort steigenden Zahl von Covid-19-Fällen möglicherweise nicht sehr sicher, aber sie wollte unwissentlich nicht zur Ausbreitung der Krankheit beitragen.

Frau Olarde sagte, sie habe beschlossen, ihrer Freundin am Montag in New York statt in Mexiko einen Heiratsantrag zu machen. „Ich bin sehr gestresst über die Absage der Reise“, sagte er.

Er fügte hinzu: „Im Grunde haben wir zwei Jahre lang angerufen und gesagt, dass wir bereit sind, international zu reisen. Natürlich gibt es in der Sekunde, in der wir abreisen, einen Aufschwung.

Schreiben Sie an Alison Cider unter alison.sider@wsj.com

Copyright © 2021 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Siehe auch  Protest in Arizona: Tränengas wurde eingesetzt, um Demonstranten vor dem Kapitolgebäude von Arizona zu zerstreuen, sagen Beamte