Mai 24, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

FTSE steigt, da die britische Inflation ein 30-Jahres-Hoch erreicht

FTSE steigt, da die britische Inflation ein 30-Jahres-Hoch erreicht

Der FTSE 100 stieg, nachdem die britische Inflation ein 30-Jahres-Hoch erreichte. Foto: Thomas Krych/SOPA Images/LightRocket via Getty

Europäische Aktien stiegen am Mittwoch, als sich die globalen Märkte erholten und die Anleger die neuesten britischen Inflationsdaten verdauten und auf die Frühjahrserklärung von Finanzminister Rishi Sunak warteten.

FTSE 100-Index (^ Ftsi) stieg um 0,3 %, nachdem die britische Inflation den höchsten Stand seit 30 Jahren erreichte, da die Haushaltsbudgets stärker unter Druck gerieten und sich die Lebenshaltungskostenkrise verschlimmerte.

Die Verbraucherpreise stiegen laut neuen Daten von Februar auf 6,2 % im Jahr und übertrafen die Erwartungen von 6 % und 5,5 % im Vormonat Nationales Statistikamt (EIN). Dies war der höchste Inflationswert seit März 1992, als der monatliche VPI um 0,8 % stieg – der größte monatliche VPI-Anstieg zwischen Januar und Februar seit dem Finanzcrash.

Höhere Energierechnungen, Kraftstoffkosten und Lebensmittelpreise gehörten zu den größten Inflationstreibern. Die Strompreise sind seit April 2021 um 19,2 % gestiegen. Die Gaspreise sind im vergangenen Jahr um 28,3 % gestiegen.

Unterdessen erreichte der Einzelhandelspreisindex ein 31-Jahres-Hoch und erreichte im Februar 8,2 %.

Weiterlesen: Die britische Inflation erreichte vor der Frühjahrserklärung von Rishi Sunak 6,2 %

BoE-Ökonomen erwarteten zuvor, dass die Inflation im April 8 % erreichen würde, wobei die Energiepreisobergrenze von Ofgem im nächsten Monat um 54 % steigen würde.

Analysten erwarten, dass die Zentralbank die Inflation eindämmen wird, indem sie bei Zinserhöhungen eine „festere“ Haltung einnimmt.

„Das ist, bevor sich das durch die Invasion der Ukraine entfesselte Rohstoffchaos vollständig in Zahlen zeigt, also ist zu erwarten, dass die BoE bei steigender Inflation versuchen wird, die kalten Hähne zu öffnen, indem sie die Zinssätze aggressiver anhebt“, sagte er. Susanna Streeter, leitende Investment- und Marktanalystin bei Hargreaves Lansdown.

Siehe auch  Höhere Zinsen reduzierten die Hypothekennachfrage im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 40 %

Der jüngste britische Wirtschaftsindikator kommt vor der Frühjahrserklärung von Bundeskanzler Rishi Sunak am Montagnachmittag in London. Es wird erwartet, dass Sunak eine Reihe von Maßnahmen ankündigt, um einige inflationäre Schmerzen zu lindern, wie er versprach:KommentarDie fleißigen Briten. Zuletzt Kreditzahlen des öffentlichen Sektors Es zeigte sich, dass Sunak im Oktober rund 26 Milliarden Pfund (34,4 Milliarden US-Dollar) mehr Platz hatte als ursprünglich erwartet.

Weiterlesen: Frühjahrserklärung: Wie werden sich die britischen Kraftstoffzuschläge auf die britischen Benzin- und Dieselpreise auswirken?

Anderswo in Europa ist das französische CAC (^FCHI(Er war nach der Eröffnungsglocke und dem DAX-Index um 0,2 % höher)^ JDAXY) stieg in Deutschland um 0,3 %, nachdem er am Dienstag auf einem Drei-Wochen-Hoch geschlossen hatte.

Die Ölpreise stiegen am Mittwoch, als fallende US-Rohöllagerbestände die Marktsorgen über eine Verknappung des weltweiten Angebots inmitten der Ukraine-Krise schürten. Nach Angaben des American Petroleum Institute sind die Rohölvorräte in der vergangenen Woche um 4,3 Millionen Barrel gefallen.

Rohöl der Sorte Brent (BZ = F.) um 0,9 Prozent auf 116,46 Dollar je Barrel. Leichtes Rohöl aus den USA (CL = F.) stieg zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels im elektronischen Handel an der New York Mercantile Exchange um 0,7 % auf 110,07 $.

Brent-Rohöl stieg im frühen Handel am Mittwoch in London um 0,9 Prozent auf 116,46 USD pro Barrel.  Diagramm: Yahoo Finanzen

Brent-Rohöl stieg im frühen Handel am Mittwoch in London um 0,9 Prozent auf 116,46 USD pro Barrel. Diagramm: Yahoo Finance UK

Auf der anderen Seite des großen Teichs bauten die US-Benchmark-Indizes ihre Gewinne der letzten Woche aus und schlossen höher, da die Befürchtungen der Anleger vor einer inflationsbedingten Stagnation nachließen.

S&P 500 an der Wall Street (^ Salafistische Gruppe für Predigt und Kampf) stieg um 50,43 Punkte oder 1,1 % auf 4.511,61. schwere technologie nasdaq^ neunter) auf ein Monatshoch und einen Anstieg um 2 %, da Apples (AAPL), Amazonas (AMZN) und Netflix (NFLX) Alle Aktien schlossen 2 % höher. Dow Jones (^ DJI) fügte am Dienstag 0,7 % hinzu.

Siehe auch  So profitieren Sie von höheren Zinsen

Auf den Märkten für Staatsanleihen ist die Rendite einer 10-jährigen Standardanleihe (^ Entartung), der sich umgekehrt zu seinem Preis bewegt und die Kreditkosten weltweit stützt, sprang auf 2,4 % und näherte sich dem höchsten Stand seit Mai 2019.

Es kommt, nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, am Montag einen aggressiveren Ton angeschlagen hat. Powell betonte die Unsicherheit der Zentralbank und dass die Fed nach der Anhebung der Zinsen von nahe Null in der vergangenen Woche gegebenenfalls eine restriktivere Haltung einnehmen würde.

„Die relative Gleichgültigkeit der Aktienmärkte gegenüber höheren Renditen könnte darauf hindeuten, dass die Fed noch viel Spielraum hat, um den Fed Funds Rate wieder auf das Niveau von 1,5 % bis 1,75 % vor der Pandemie zu bringen“, sagte Marktchef Michael Hewson. Analyst bei CMC Markets.

„Dies könnte helfen zu erklären, warum es im Mai zu einem Anstieg um 50 Basispunkte kam, zusammen mit einem weiteren Anstieg der gleichen Größe, der stillschweigend aufgenommen wurde.“

Die Märkte in Übersee schlossen sich der Rallye der Wall Street an und die Aktien in Europa stiegen. Der breiteste Index von MSCI für Aktien aus dem asiatisch-pazifischen Raum ohne Japan stieg um 1,9 %.

Asiatische Aktien waren über Nacht im grünen Bereich mit dem Nikkei (^N225) stieg in Japan um 3 %, während eine Tech-Rallye den Hang Seng Index (^ HSIDer Index stieg in Hongkong um 1,3 %, da China versprach, die Finanzmärkte zu unterstützen. Shanghai-Boot (000001.SS) legte um 0,3 % zu.

Uhr: Wie wirkt sich die Inflation auf die Zinsen aus?