November 29, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Japan hat vier russische Amphibientransporter aus Fernost gesichtet

Japan hat vier russische Amphibientransporter aus Fernost gesichtet

TOKIO (Reuters) – Japans Militär sagte am Donnerstag, es habe vier große russische amphibische Kriegsschiffe entdeckt, die in der Nähe seiner Inseln segelten, als sie nach Westen fuhren, möglicherweise nach Europa.

Vom japanischen Verteidigungsministerium veröffentlichte Bilder von Amphibientransportern, die normalerweise verwendet werden, um Aufklärungstruppen an Land zu landen, zeigten scheinbar Militärlastwagen, die auf dem Deck eines der Schiffe verladen waren.

„Wir wissen nicht, wohin sie gehen, aber ihre Adresse zeigt, dass es möglich ist“, sagte ein Sprecher des japanischen Verteidigungsministeriums, und als er gefragt wurde, ob es für sie möglich sei, in die Ukraine zu reisen, sagte er: „Es ist möglich.“

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Die russischen Schiffe, die Dutzende von Panzern und anderen Militärfahrzeugen sowie Hunderte von Truppen transportieren können, entdeckten und überwachten zum ersten Mal die russischen Schiffe, als sie vom Pazifischen Ozean nach Westen durch die enge Tsuruga-Straße zum Japanischen Meer fuhren. zum ersten Mal. Japans Hauptinsel Honshu hat sich am Mittwoch von Hokkaido getrennt.

Der Militärsprecher sagte, es sei ungewöhnlich, dass russische Schiffe die Meerenge in der Nähe von japanischem Territorium passieren.

Bewaffnet mit Panzerabwehrwaffen, die von den Vereinigten Staaten und anderen Ländern geliefert wurden, fügten ukrainische Kämpfer russischen Panzer- und Tankwagen schwere Verluste zu, was bedeutet, dass Moskau, das seine Offensive als „Spezialoperation“ bezeichnet, seine Streitkräfte möglicherweise mit neuen verstärken muss Kanonen. Ausrüstung.

NATO-Verbündete, die der Ukraine bereits 20.000 Panzerabwehr- und andere Waffen geliefert haben, sagten am Mittwoch, dass sie dem Land weiterhin helfen würden, der russischen Offensive Widerstand zu leisten.

(Berichterstattung von Tim Kelly) Redaktion von Simon Cameron Moore

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.